Erste Seerosenblüte 2006

Elfriede

Mitglied
Dabei seit
8. Nov. 2004
Beiträge
1.885
Ort
84400 Paros Agios Arsenios
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
75000
Liebe Teichfreunde,

mit einem freundlichen Hallo melde ich mich mit einem Seerosenfoto von heute aus Griechenland. Ich denke, es könnte sich um die Nymphaea Fabiola handeln, die ich seit einigen Jahren im Teich vermisste, sie war eines Tages einfach nicht mehr da. Heute entdeckte ich sie blühend am Teichrand beim Auslichten von Binsen und Papyrus. Der Wasserstand beträgt an dieser Stelle kaum 5 cm, oft auch weniger.
Im Teich selbst,- unter weit besseren Bedingungen- sind erst Seerosenknospen zu sehen. Im kleinen Teich wird morgen vielleicht eine Zwergseerose aufblühen, auch sie sitzt nur 12 cm unter Wasser.
Sonst blüht in meinem Teich nichts, wie bereits bei meiner Abreise aus Österreich vermutet. Warum ein eingeschlepptes Wollgras in meinem alkalischen Teich gedeiht ist mir ein Rätsel, es sollte doch wohl eher in einem Moorbeet stehen, oder liege ich mit dieser Annahme falsch?

Mit lieben Grüßen
Elfriede
 

Anhänge

  • Fabioa, heute entdeckt!.JPG
    Fabioa, heute entdeckt!.JPG
    76,6 KB · Aufrufe: 6
  • Zwergseerose im kleinen Teich,-heute.JPG
    Zwergseerose im kleinen Teich,-heute.JPG
    62,9 KB · Aufrufe: 6
  • Wollgras am Teichrand.JPG
    Wollgras am Teichrand.JPG
    121,4 KB · Aufrufe: 8
  • Nymphaea Fabiola.JPG
    Nymphaea Fabiola.JPG
    90,9 KB · Aufrufe: 8

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
AW: Erste Seerosenblüte 2006

Hallo Elfriede,

hattest Du vor laaaaanger Zeit nicht einmal Probleme, dass nichts wachsen wollte in Deinem Teich ?? :D :D :D Kompliment, das hast Du zwischenzeitlich sauber hinbekommen :like::

Obwohl, die völlige Abwesenheit irgendwelcher Algen deutet natürlich nicht auf Nährstoffüberschuss hin...

Das Wollgras ist ungeheuer anpassungsfähig. Es braucht nicht unbedingt saures Substrat. Du solltest es sehr genau im Auge behalten (oder besser ganz entfernen), sonst okkupiert es den gesamten Teich.

Ich wünsche Dir eine wunderschöne Saison auf der Insel !

Beste Grüsse
Stefan

P.S.: Das abgebildete russische Wollgras ist noch hübscher - und noch expansiver...
 

Anhänge

  • Eriophorum russelianum 2_2006.jpg
    Eriophorum russelianum 2_2006.jpg
    125,2 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:

Elfriede

Mitglied
Dabei seit
8. Nov. 2004
Beiträge
1.885
Ort
84400 Paros Agios Arsenios
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
75000
AW: Erste Seerosenblüte 2006

Hallo Stefan,

vielen Dank für Dein Kompliment. Zwar habe ich mit einem Großteil der Pflanzen, ausgenommen Seerosen und Hartstängeliges, immer noch Probleme, aber an sich kann ich zufrieden sein und bin es auch, solange ich keine Vergleiche anstelle.

Im großen Teich habe ich keine Algen vorgefunden, als ich vorgestern hier ankam, mein Miniteich hingegen (füher Pflanzenfilter) war sehr veralgt. Ich habe die Algen bereits abgeschöpft und darunter - zu meiner Freude- einen dichten Rasen von Armleuchteralgen vorgefunden.

Dein russisches Wollgras ist wirklich schön, wie ich zugeben muss, obwohl ich kein Fan von Wollgräsern bin. Angst vor zu großer Ausbreitung brauche ich in meinem Teich nicht zu haben, da es bei mir keine Besiedelungsflächen gibt, Beton taugt dafür bekanntlich nicht und die Teichumgebung ist knochentrocken und auch hart wie Beton.

Ich wünsche Dir auch eine schöne, erfolgreiche Teichsaison und grüße Dich herzlich von "meiner" Insel.

Elfriede
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.367
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Erste Seerosenblüte 2006

Hallo,

schöne Fotos... die Hoffnung auf mehr Wärme und Sommer geben.
Bei mir haben die Blätter noch nicht mal die Oberfläche errreicht! :(
Aber heute sollen es angeblich bis zu 22°C werden.
 
Oben