Estrosive oder Vortex oder beides ?

Thorsten

Mitglied
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
Hallo zusammen,

immo bin ich in der Planung meinen Biotec 18 auszumustern. :D

Ein Partonenfilter soll her (Tankgröße 1000 l)

Gedacht habe ich es mir so:

Estrosive - Bürstenkammer (kann jemand etwas empfehlen?) - Patronenfilter - dann wieder ab zum Teich, natürlich durch den vorhandenen Pflanzfilter.

Das Estrosive ist schon vorhanden (arbeitet hervorragend!), allerdings überlege ich noch, ob ich einen Vortex mit einbeziehen soll.

Die Frage ist:

Bringt mir das was?
Oder ist es zuviel des guten?

Was meint Ihr dazu....
 

Jürgen

Mitglied
Registriert
15. Aug. 2004
Beiträge
247
Ort
*****
Hallo Thorsten,

rein von der Logik her würde ich die Bürstenkammer vor den Estro schalten. Damit hälst du schon mal das grobe Zeugs und z.B. Fadenalgenstücke vom Estro fern. Ob eine Bürstenkammer tatsächlich Sinn macht musst du anhand deiner Kenntnisse über deinen Teich entscheiden. Wenn du ein erhöhtes Aufkommen an gröberen Schwebstoffen vermutest, dann tendiere entweder zur Bürstenkammer oder zum Vortex. Letzteres würde ich wegen des geringeren Reinigungsaufwands bevorzugen.

MFG...Jürgen
 

Koikathi

Email prüfen!
Registriert
19. Dez. 2004
Beiträge
18
Ort
*****
Hallo Thorsten,

wenn Du einen Estrosieve hast, brauchst Du weder Bürstenkammer noch Vortex. Der Estrosieve arbeitet hervorragend und ist einfach zu reinigen. Außerdem werden Algen und Schmutz vom Wasser getrennt und belasten das Wasser nicht. Bei einer Bürstenkammer vor einem Estrosieve hast du unnötigen Reinigungsaufwand und ist überhaupt nicht zu empfehlen. Auch ein Vortex danach ist unnötig. Den Patronenfilter solltest Du aber gut belüften.
Viele Grüße
Kathi
 

Thorsten

Mitglied
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
Moin zusammen,

sorry für die etwas verspätete Antwort. :?

@ Jürgen

mh...ich weiß ja nicht, aber das Estrosiv ist doch dafür da um den Grobschmutz vorab zu trennen!
Das Reinigen von den Estrosiv(Sieb herausziehn,abspülen -fertig) ist auch wesendlich einfacher als das von einer Bürstenkammer.
Deswegen ist es an erster Stelle in der Reihenfolge gesetzt.


@ Koikathi

meinst Du wirklich das Estrosiv und Patronenfilter ausreichen?Ist keine weiter Filterung mehr nötig?Bin da immo etwas Ratlos, ehrlich gesagt.



Jetzt habe ich an anderer Stelle gehört, dass Japanmatten auf jedenfall einer Bürstenkammer vorzuziehen sind. 8)

Ist denn keiner hier, der sowas im Einsatz hat und ein paar Erfahrungen/Tips geben kann?!
 

Koikathi

Email prüfen!
Registriert
19. Dez. 2004
Beiträge
18
Ort
*****
Hallo Thorsten,

Der Estrosieve + Patronenfilter reicht völlig aus. Ich habe selbst einen Estrosieve seit vielen Jahren im Einsatz und er ist wirklich einfach zu reinigen. Den Estrosieve habe ich als Vorfilter für meinen BubbleBead. Selbst in der Innenhälterung habe ich eine Bürstenkammer und Patronen wobei ich nur einmal die Woche die Bürsten und die Bürstenkammer sauber machen muss. Aber ein Estrosieve würde ich als Vorfilterung immer wieder vorziehen. Wenn Du die Patronen noch zusätzlich von unten belüftest hast Du fast keine Arbeit mehr mit dem Saubermachen. Die Partikel lösen sich dann von selbst von den Patronen. Dann musst Du nur ab und wann mal den Schlamm ablassen.
Viele Grüße Kathi
 

bonsai

Mitglied
Registriert
22. Okt. 2004
Beiträge
263
Ort
24xxx
Teichvol. (l)
25m³
Hallo Thorsten,
deine Planung ist doch eigentlich nur eine Vergrößerung des Biotec 18.
Das integrierte Spaltsieb ersetzt Du durch den Estro-Sieve und der Biotec ist doch im weitesten Sinne auch ein Patronenfilter. Zusätzliche Vorabscheider sind unnötig, der Sieve soll doch gerade den Vortex und die Bürsten ersetzen. Die Diskussion Patrone/ Japanmatte ist doch eher akademisch; es geht doch nur um Ansiedelungsfläche für die Bakterien und da haben beide ihre Berechtigung und entsprechend ihre Anhänger.

Gruß
Norbert
 
Oben