Youtube Facebook Twitter

Füllmaterial am Ufer?

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von scendix, 26. Apr. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. scendix

    scendix Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2007
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    80m³
    Hallo,

    erst mal Respekt an das interessante Forum! Habe schon Vieles gelernt. Aber ebend noch nicht genug:

    Wir sind gerade an der Sanierung eines Teiches des Vorbesitzers unseres Hauses. Wie man auf dem angehängten Bild sieht, haben wir schon mal alles gereinigt, den Rand angefangen abzustechen, ...

    Nun mein konkretes Problem: Die Ränder werden mit Ufermatten belegt und dann oben mit Steinen beschwert. Aber was kommt dann hinter, unter und zwischen die Steine? Ich kann doch nicht einfach die nackte Kante offen lassen und x Jahre warten, bis sich die Vegetation das zurückgeholt hat.
    Auf den schematischen Darstellungen ist da immer in braun die Zwischenräume gefüllt eingezeichnet, aber was dort konkret in welchem Gemisch hin kommt, konnte ich nirgends finden...

    Danke im Voraus
    Christoph
     

    Anhänge:

    • Füllmaterial am Ufer?_52987_teich.jpg_jpg
      teich.jpg
      Dateigröße:
      156,4 KB
      Aufrufe:
      75
    Zuletzt bearbeitet: 26. Apr. 2007
  2. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Füllmaterial am Ufer?

    Hallo Christoph,

    Willkommen im Forum. :D

    Wollt Ihr die Grundform so lassen? Ohne Pflanzterrassen oder täuscht das jetzt?
    Oder soll eine neue Folie rein, die dann bis hoch auf die Grasnarbe reicht? :wunder

    Und was ist das dort in der Mitte für ein Loch? :shock:

    Ansonsten müßte das hier ja weiter helfen:
    http://www.hobby-gartenteich.de/gallery/files/4/4/1/Teichrand_kurz2_thumb.jpg
    Von links nach rechts:
    Rasenkantensteine/Pflastersteine als Mähkante in Mörtel gesetzt, Folie senkrecht aufgestellt, grau - Stein der die Folie senkrecht festhält und gleichzeitig die Ufermatte (grün) gegen abrutschen sichert.
    Die Ufermatte sollte mit einem Gemisch aus Lehm und Sand eingespült/geschmiert werden, sonst schwimmt sie die erste Zeit immer wieder auf.
    Wenn man ohne Ufermatte, aber mit halbwegs natürlich gestalteten Ufern baut, dann kommt da oben als Substrat ein Lehm-Sand-Gemisch (Verlegesand) als erste Wahl in Frage. Zweite Wahl wäre reiner Sand.

    Schau doch auch mal beim Hersteller der Matten (www.naturagart.de) rein.
     
  3. scendix

    scendix Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2007
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    80m³
    AW: Füllmaterial am Ufer?

    Danke Annet für die schnelle Antwort.

    Ja, die Grundform des Hauptteiches soll so bleiben und die Folie bleibt auch drin. "Links hinten" bauen wir gerade ein Sumpfteich mit kleinem Bachlauf zurück in den Hauptteich. Damit wird diese starre Form dann aufgelockert und wir bekommen Bewegung rein.

    Das Bild täuscht etwas: vorne ist der Teich flacher. Aber echte Pflanzterassen hat er so nicht. Wir hab deswegen schon Taschenmatten (von Naturagart) bestellt, um die Steilhänge zu entschärfen.
    Außerdem sind Ufermatten mitbestellt, um die Folie am Rand zu verkleiden.

    Das Loch in der Mitte ist der "Stöpsel" :). Da liegt ein 15cm Rohr zum Ablassen des Wassers. Schieber auf -> Wasser weg. Der Betonring, der gerade neben dem Loch liegt, liegt zur Abdichtung sonst auf dem Loch. Das verkleiden wir dann später mit Steinen.

    Die Skizze hat mir sehr geholfen. So machen wir das. Eine kleine Änderung in der Überlegung: statt hinter der ersten Steinreihe Rasenkantensteine zu setzen, setzen wir eine zweite Reihe Natursteine. Sieht etwas natürlicher aus und zuwachsen kann die Kante ruhig etwas.

    Christoph
     
  4. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Füllmaterial am Ufer?

    Hallo Christoph,

    bei der Rasenkante bin ich davon ausgegangen, dass Ihr bis ganz hoch auf die Wiese geht. Das wäre dann ein sauberer+pflegeleichter Abschluß gewesen.

    Wenn der Teich tiefer als die Wiese liegt, habt Ihr bei Starkregen evtl. mal das Problem, dass Wasser vom (hoffentlich ungedüngten) Rasen in den Teich laufen kann.
    Sowas kann zu einer schönen Algenfütterung führen....
    Die Natursteine in einer Wiese (außen an der Folie) lassen sich bescheiden sauber halten. Das Gras wächst zwischen den Steinen hoch... der Rasenmäher kommt nicht ran. Also entweder händisch mit der Schere entfernen oder andauernd Steine rücken. :?
     
  5. Harald

    Harald Mitglied

    Registriert seit:
    15. Aug. 2004
    Beiträge:
    267
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,30
    Teichvol. (l):
    13.000
    AW: Füllmaterial am Ufer?

    Hallo Christoph,

    Du schreibst, dass Ihr die Folie drin lassen wollt.

    Bist Du Dir denn auch sicher, dass sie bei Euren bisherigen Arbeiten dicht geblieben ist? Ganz neu scheint sie ja nicht mehr zu sein.

    Das Problem ist bei der Folie ja immer, dass sie mit der Zeit härter und brüchig wird. Nicht das Ihr Euch jetzt die ganze Arbeit macht, Wasser rein laufen lasst und feststellt, dass die Folie undicht geworden ist. Dann war die ganze Arbeit umsonst.
     
  6. scendix

    scendix Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2007
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    80m³
    AW: Füllmaterial am Ufer?

    Hallo Harald,

    ja, das war auch eine unserer Sorgen vor dem Beginn. Aber die Folie ist in Top-Zustand. Dort hat der Vorbesitzer nicht gespart. Sie lag oben nie in der Sonne und ist daher auch kein Stück hard, spröde oder rissig.
    Einige kleine Löcher, die dem Loch-Rand zu urteilen schon länger drin sind, habe ich mit Folienresten, die der Vorbesitzer aufgehoben hat und Adheseal Innotec (danke für den Tipp ans Forum) zugeklebt. Hält ja bombig, das Zeug.

    Christoph
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden