Filtergraben

schenvo

Mitglied
Dabei seit
5. Juli 2007
Beiträge
31
Ort
01...
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
100 m³
Hallo, wer kann fachlich helfen?

Ich habe die Absicht einen ca 100m² großen Gartenteich -ohne Fischbestand- zu errichten. Gespeisst wird dieser Teich mit anfallendem Regenwasser. Damit das Regenwasser nicht gleich in den Teich einläuft, möchte ich dieses in 2 seperaten Filtergräben einleiten. Dies würde bedeuten, dass die Einlaufrohre der Regenentwässerung ständig unter Wasser sind.
Die Frage: Wie kann man es sinnvoll anstellen, dass einerseits das offene Rohr nicht für Tiere zugänglich ist und andererseits durch das Absperren mit eines möglichen Gitters, Laub oder ähnliches hängen bleiben? Oder ganz anders?
 

midnite

Mitglied
Dabei seit
29. Mai 2007
Beiträge
105
Ort
21357
Teichtiefe (cm)
0,9
Teichvol. (l)
ca 12000l
AW: Filtergraben

Hallo Schwenvo (ist das wirklich deine name)

Wilkommen hier im Klub :oki

Für Abflussrohre gibt es auch sog. Nagetierschutzklappen. Die verhindern dass tiere in eine Richtung reinkrabbeln können aber Flüssigkeit ausfließen kann.

Vielleicht ist das auch eine Option wenn die Klappe nicht zu fest am rohr hält.

Gruß,

Tom
 

schenvo

Mitglied
Dabei seit
5. Juli 2007
Beiträge
31
Ort
01...
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
100 m³
AW: Filtergraben

Hallo Midnite

danke für dein schnellen Hinweis, aber um deine Frage zu beantworten - nein, das ist nicht mein Name - nicht schwenvo, sondern schenvo.

... zurück zum Thema: Sind das die sogenannten Rückschlagklappen oder wie darf ich mir das vorstellen, dass eine Klappe, die ständig unter dem Wasserdruck steht, geringere Wassermengen durchlässt?
 
Zuletzt bearbeitet:

midnite

Mitglied
Dabei seit
29. Mai 2007
Beiträge
105
Ort
21357
Teichtiefe (cm)
0,9
Teichvol. (l)
ca 12000l
AW: Filtergraben

Hallo Schenvo (ist wohl ein w dazwischen gekommen :oops: )

es kommt natürlich darauf an wie Tief das Rohr im Graben ist. Mann könnte auch mit einem Gittersieb auf der Fangseite (leider hast du nichtgeschrieben ob es vom Dach direkt oder regentonne oä abgefangen wird) einbauen. dann bräuchte mann z.B. nur ein Nylonstrumpf am Rohrende.

Gruß,
Tom
 

schenvo

Mitglied
Dabei seit
5. Juli 2007
Beiträge
31
Ort
01...
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
100 m³
AW: Filtergraben

Hallo Midnite

Das Regenwasser wird über verlegte Rohre direkt in die Filterbecken geleitet.
Die Einläufe liegen etwa 30 bis 40cm unter dem Wasserspiegel.
Die Tiefe der Filterbecken wird etwa 1m betragen.

Gruß

Schenvo
 

thias

Mitglied
Dabei seit
28. Juli 2006
Beiträge
387
Ort
98693
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
85000
AW: Filtergraben

Hallo Schenvo,

ich verstehe zwar nicht, warum die Rohre so weit in das Wasser hineinragen, aber binde doch einfach einen Sack aus Gaze davor...

Hast du sonst irgendwie an einen Wasserumlauf gedacht, oder was ist der Zweck des Filtergrabens?
Wenn der Filtergraben nur für das Regenwasser ist, kann sich dort nie ein biologisches Gleichgewicht durch den Wasserwechsel aufbauen. Es könnte also sein, dass du dort ständig mit Startproblemen (Algen, Mücken...) zu kämpfen hast...
Wenn du jedoch das Teichwasser dort ständig reinpumpst (für biologische Filterung, bzw. Sedimentation?), dann ist es eine gute Lösung. Besser noch über Schwerkraft reinsaugen....
 
Zuletzt bearbeitet:

midnite

Mitglied
Dabei seit
29. Mai 2007
Beiträge
105
Ort
21357
Teichtiefe (cm)
0,9
Teichvol. (l)
ca 12000l
AW: Filtergraben

schenvo schrieb:
Hallo Midnite

Das Regenwasser wird über verlegte Rohre direkt in die Filterbecken geleitet.

Hallo Schenvo,

das habe ich auch so verstanden :oki
du hast aber auch gesagt dass dein Teich durch Regenwasser gespeist werden soll, das zuerst durch dem Filtergraben fließen soll. Ist dein teich komplett überdacht oder wie willst du verhindern dass Regenwasser in dem Teich gelingt?? :kopfkraz
Sammelst du das regenwasser von einem Dach? denn werde ich in der dachrinne dafür sorgen dass Blätter usw. durch einem Schutzzgitter nicht reinfallen. Am Rohrende dann was feinmaschiges (z.B. Nylon) überstölpern um "Kleintiereintritt" zu verhindern.

Aber vielleicht verstehe ich da was falsch :?
vielleicht kann jemanden anders eine Meinung abgeben.

Gruß,

Tom
 

schenvo

Mitglied
Dabei seit
5. Juli 2007
Beiträge
31
Ort
01...
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
100 m³
AW: Filtergraben

Hallo Midnite, Hallo Thias

Sicherlich ist es unverkennbar festzustellen, dass ich neu in der Gemeinde der Teichbauer bin.
Der letzte Satz von Thias sagt eigentlich alles was ich vorhabe:
Der "nicht überdachte" Teich wird und soll allein aus anfallenden Regenwasser
befüllt sein. Ich habe einen sehr großen Garten, der mir erlaubt die Reinigung des Teiches über zwei Gräben zuerledigen. Einer der Gräben wird mit einem Rohr mit der tiefsten Stelle des Teiches verbunden. Eine Pumpe, die einen Bach speisen wird, nimmt ihren Wasserbedarf aus dem Hauptgraben, erzeugt damit einen Saueffekt zum Teich, der damit -aber das wisst ihr ja besser als ich, den anfallenden Schlamm mit in den Graben zieht, wo die Wasserpflanzen ihre Arbeit der Reinigung verrichten sollen.

Gruß Schenvo
 

thias

Mitglied
Dabei seit
28. Juli 2006
Beiträge
387
Ort
98693
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
85000
AW: Filtergraben

schenvo schrieb:
...erzeugt damit einen Saueffekt ...

mann,eji, da brauchste aba eeene schweinisch starke Pumpe....
;) ;) ;)

nee, schon klar, gutes Prinzip (naturagart), hab ich auch so. :oki
 
Oben