Youtube Facebook Twitter

Filtergrabenbesitzer

Dieses Thema im Forum "Mein Teich und ich" wurde erstellt von Knipser, 22. Dez. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. Knipser

    Knipser Mitglied

    Registriert seit:
    8. Aug. 2020
    Beiträge:
    430
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Bergbau Ausbilder in Rente
    Teichfläche (m²):
    56
    Teichtiefe (cm):
    125
    Teichvol. (l):
    32000
    Was kann er bei Euch? Ich habe einen seit Juli 2020, er füllt sich zusehens mit Schlamm und werde ihn im Frühjahr mit dem Schlammsauger entfernen. Mir fällt auf, dass fast kein Schlamm mehr im Hauptteich ist. Meine Vliesrolle ist schon 2 Monate drin und noch nicht leer - sonst 30 - 35 Tage. Ich glaube es zahlt sich aus. Wie ist denn Eure Erfahrung - hätte ich gerne gewusst? Willi grüßt
     
  2. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    6.110
    Galerie Fotos:
    27
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Jetzt wäre die nächste Frage, wie sieht deine Biologie nach dem Vliesfilter aus bzw. wie ist diese aufgebaut?
     
  3. Knipser

    Knipser Mitglied

    Registriert seit:
    8. Aug. 2020
    Beiträge:
    430
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Bergbau Ausbilder in Rente
    Teichfläche (m²):
    56
    Teichtiefe (cm):
    125
    Teichvol. (l):
    32000
    Hallo!
    Für die Biologie ist bestens gesorgt und funktioniert Einwandfrei. IN der 75ger Trommel sind Bio Stäbe eingebaut die dafür sorgen. Übrigens im Teich u. Filtergraben findet sie auch statt, wenn der Teich alt genug ist. Meine Wasserwerte können nicht besser sein, außer Phosphat ist leicht erhöht 0,25 mg. Dagegen setze ich Phosphareduc von Drak seit Gestern ein, will aber keine Werbung machen. Ich muss wegen der Flusskrebse noch ganz leicht füttern. Willi grüßt
     
  4. Geisy

    Geisy Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dez. 2010
    Beiträge:
    1.311
    Galerie Fotos:
    10
    Teichfläche (m²):
    300
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    300000
    Wie dein Filter aufgebaut ist, wird nicht klar.
    Du sprichst von Vlies,Trommel und Filtergraben.
    Heißt das Vliesfilter, Trommelfilter mit Biostäbe, Filtergraben in der Reihenfolge?
    Was sind Biostäbe?
    Welche Umwälzung?
    Abmessungen Filtergraben damit man weiß wie schnell er durchlaufen wird?

    Wenn sich der Schlamm im Filtergraben absetzt scheint der richtig angelegt zu sein.
    Mir wird nur nicht klar warum der Vliesfilter(=Vorfilter) davor nichts auffängt.
     
    samorai gefällt das.
  5. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    6.110
    Galerie Fotos:
    27
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Wenn ich mich recht erinnere, hat er einen Genesis Vliesfilter, glaube einen 750???
    Auf jeden Fall meinte er diese Trommel und die darin liegenden Biostäbe.
    Für meinen Geschmack zu wenig Bio bei dem Besatz.
    Und ein Auslagern der Bio in den Pflanzfilter halte ich nach meinen Erfahrungen für ungeöffnet. Da halt dort alles verschlammt.
     
    samorai gefällt das.
  6. Knipser

    Knipser Mitglied

    Registriert seit:
    8. Aug. 2020
    Beiträge:
    430
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Bergbau Ausbilder in Rente
    Teichfläche (m²):
    56
    Teichtiefe (cm):
    125
    Teichvol. (l):
    32000
    ´Hallo Geisy!
    Mein Vliesfilter hat eine Trommel, dort sind lange ( ca 75cm lange Biostäbe ) enthalten. Um diese Trommel läuft ganz eng von einer 200m Rolle ganz langsam ein Vliestuch. Durch dieses Tuch drückt sich das Teichwasser in die Trommel, Partikel bleiben im Vlies hängen. In der Trommel folgt jetzt der biologische Abbau und fließt gereinigt in den Teich zurück. Wenn Du noch Fragen hast, bitte. Willi grüßt
     
  7. Knipser

    Knipser Mitglied

    Registriert seit:
    8. Aug. 2020
    Beiträge:
    430
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Bergbau Ausbilder in Rente
    Teichfläche (m²):
    56
    Teichtiefe (cm):
    125
    Teichvol. (l):
    32000
    Nein, da bist Du auf dem Holzweg seh Dir meine Wasserwerte an - die sind im Sommer sogar noch besser. Willi grüßt
     
  8. Geisy

    Geisy Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dez. 2010
    Beiträge:
    1.311
    Galerie Fotos:
    10
    Teichfläche (m²):
    300
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    300000
    Also läuft der Vliesfilter ohne den Filtergraben.
    So wird noch nicht klar wie es bei dir läuft. Vielleicht beschreibst du mal die ganze Filterabfolge.
     
  9. Knipser

    Knipser Mitglied

    Registriert seit:
    8. Aug. 2020
    Beiträge:
    430
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Bergbau Ausbilder in Rente
    Teichfläche (m²):
    56
    Teichtiefe (cm):
    125
    Teichvol. (l):
    32000
    Hallo!
    Der Vliesfilter hat einen Sumpf der 1 mal im Monat abgelassen wird oder nach bedarf. Filtergraben ist 5m lang 1,30m breit 40cm tief. Pumpe 50w gebremst. Das Besondere dabei ist, dass alle Partikel schon raus sind außer Filtergraben und kein Wasserkontakt mehr haben, das ist beim Schwamm anders. Partikel im Schwamm werden richtig ausgelaugt und brauchen mehr Biomasse mit Behältern. ich will hier nichts schlecht reden, Aber ich brauche keine Zusatztonnen mit Helix u. der Gleichen. Willi grüßt
     
  10. Geisy

    Geisy Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dez. 2010
    Beiträge:
    1.311
    Galerie Fotos:
    10
    Teichfläche (m²):
    300
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    300000
    Das hier habe ich nicht verstanden.
     
    samorai und troll20 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden