Youtube Facebook Twitter

Filtermedium

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 6. Mai 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    23
    Hallo

    Kann mir jemand einen Tip geben, welche Filtermedien ich für meinen selbstgebauten 3 Tonnenfilter noch verwenden kann? Wasser läuft über ein Spaltsieb, dann kommen die drei Tonnen. In der ersten Tonne habe ich blaue Schaumstoffwürfelchen. Kann mir jemand was über Blähton sagen :?: Eine Tonne fasst ungefähr 150 Lit Filtersubstrat.Habe Tonnen aus dem Baumarkt verwendet (300L). Danke im voraus.
    :wink:

    Gruß Dieter
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    23
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    23
    Hallo Dieter

    wir haben in einer Filteranlage bei uns :
    Kammer 1 Bürsten
    Kammer 2 Japanmatten
    Kammer 3 Gletscherrock 3-6 mm
    Kammer 4 Bio Beads
    Kammer 5 Siporax Pond

    Alles von www.koi-discount.de
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    23
    Hallo Dieter,
    ich wollte nur was zum Blähton schreiben.
    Um den gleichen biologischen Effekt zu erziehlen wie z. B. bei den Bio-Beads, wie sie Azurit verwendet mußt Du mindestens die dreifache Menge an Blähton rechnen, da er eine viel geringere Ansiedelungsfläche für Bakterien hat.
    Nachteil vom Bläton ist also der größere Platzbedarf.
    Vorteil vom Blähton ist zum Einen der Preis und zu Anderen sieht er gar nicht so übel aus, wenn er noch dazu etwas bepflanzt wird.
    Das Wichtigste, ob Bio-Beads oder Blähton ist das Belüften des Biomaterials.
    Bei Deinen Tonnen würde ich eher auf Blähton verzichten.


    das ist unser Blähtonbecken 4000 Liter
    http://www.koi-thanner.de/media/Tag14~01.jpg

    http://www.koi-thanner.de/media/Tag14~08.jpg
    hier sieht man, welche Masse an Blähton benötigt wird

    Gruß r.t.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden