Youtube Facebook Twitter

Filtomaticv CWS 14000 einwintern

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von keepout, 18. Nov. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. keepout

    keepout Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2020
    Beiträge:
    108
    Galerie Fotos:
    67
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6
    Servus!
    Ich stehe schon wieder vor einem Problem: laut Anleitung muss ich die Pumpe, den Controller und den UVC-Vorklärer frostsicher lagern. Die ersten beiden habe ich erfolgreich ausgebaut, aber den UVC-Vorklärer kann ich nicht wegräumen, da dieser an die Stromversorgung fix angeschlossen ist.
    Hat jemand eine Tipp, was ich tun könnte? Ich habe schon durchgelesen, wie man den Vorklärer zerlegt (eigentlich zum Wechseln der UVC Lampe) - reicht es, die Lampe weg zu räumen?
    lg Andreas
     
  2. keepout

    keepout Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2020
    Beiträge:
    108
    Galerie Fotos:
    67
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6
    Habe gerade mit Oase telefoniert. Es gibt keine andere Möglichkeit, als den Vorklärer frostsicher zu lagern. In meinem Fall bedeutet das: Stecker ab, Beton am Sockel des Vogelhäuschen aufmeiseln, Kabel ausziehen. Pech, wenn man sich die Bedienungsanleitung nicht vor der Installation verinnerlicht und darauf baut, dass man die auszubauenden Teile leicht entfernen kann.
    lg Andreas
     
    troll20 gefällt das.
  3. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    3.120
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    :kopfkratz
    Hhhhmm, Kabel einbetonieren ist natürlich ungeschickt. Egal wann und wo ...

    Ich hatte bei der Betrachtung Deines Vogelhäuschens gleich zuerst an den Winter/Reparaturen/Erweiterungen/etc. gedacht ...
    Bin dann aber davon ausgegangen, dass Du das Kabel komplett in einem Rohr verlegt hast.
    Also einfach nur den Stecker abschrauben, einen "Fädelfaden" für das Frühjahr "anknüppern", dann rausziehen und fertsch.
    Sonst hätte ich schon danach gefragt ... :)


    Gruß Carsten
     
    samorai gefällt das.
  4. keepout

    keepout Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2020
    Beiträge:
    108
    Galerie Fotos:
    67
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6
    Kabel ist schon im Leerrohr und dann Beton drüber. Habe den Stecker heute abgeschraubt und rausgezogen.Ich muss den Leerschlauch trotzdem rausmeiseln, da er nur bis zum Stahlrohr des Vogelhäuschens geht, im Rohr war kein Platz mehr für einen 25mm oder 20mm Schlauch und einen dünneren hatte ich nicht zur Hand. Also Kabel durch das Stahlrohr durchgezogen, weil: man muss das eh nie wieder rausziehen. Klarer Fall von "denkste!"
    Jaja, wieder Arbeit für die dritte Coronawelle im Frühjahr ...

    lg Andreas
     
  5. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    3.120
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Na, dann hättest Du doch nur eine reißfeste Schnur an das Kabel binden müssen.
    Im Frühjahr das Kabel wieder an den Faden anbinden und reinziehen ...


    VG Carsten
     
  6. keepout

    keepout Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2020
    Beiträge:
    108
    Galerie Fotos:
    67
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6
    Hallo Carsten,
    Ich überlege mir noch eine elegantere Methode. Mir passt das gar nicht: alles fein in ein Kästchen reingeschraubt, mit Zeitschaltuhr usw. und dann jeden Herbst und Frühjahr die Elektrolehrlingspartie mit Kabel einziehen und Stecker montieren.
    Ich habe dem Oase Techniker heute auch klar gesagt, dass ich das für einen Designfehler halte: zwei Geräte sind abbaubar und mittels Steckverbindung zu trennen - das dritte Teil ist fest verkabelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Nov. 2020
    samorai gefällt das.
  7. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    3.120
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Also eine weitere Steck- oder Schraubverbindung
    ... das wäre dann die andere Lösung. :)
    Etwas problematischer ist dann aber die Abdichtung der Verbindung ...

    Wahrscheinlich würde ich in Deinem Fall eher die 'Elektrolehrlingspartie' optimieren, was aus meiner Sicht etwas einfacher und preiswerter ist.

    LG Carsten
     
    axel120470 gefällt das.
  8. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    834
    Galerie Fotos:
    1
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Andreas, ich lasse bei mir die UVC im Winter einfach eingebaut (anderes Fabrikat). Da ist noch nie etwas defekt gegangen.
    Wenn das Wasser raus ist — was soll da passieren?

    Gruß Peter
     
    axel120470, Turbo und troll20 gefällt das.
  9. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    3.120
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo Peter,

    das Problem ist, dass in solch einem kleinen Filterkästchen logischerweise alles platzsparend zusammenhängend verbaut ist.
    Schau mal in die Bedienungsanleitung auf Seite 4 und Seite 5 oben.
    Halten all diese Teile mit Sicherheit dem Frost stand?

    Wenn man das Kabel nicht so ungeschickt verbaut hat, dann ist die Entfernung/das Einsetzen dieser Einbauten mit wenigen Handgriffen erledigt.
    Ich würde da kein Risiko eingehen wollen. Gerade beim Display wäre ich mir unsicher ...

    Ansonsten:
    Stecker an- und abschrauben und Einziehdraht/-faden anbringen - das dürfte auch nicht die Ewigkeit dauern. ;)
    Großes "Wenn":
    Wenn die Führung des Leerschlauches an eine solche Anforderung angepasst wurde.
    Also kurze Wege und nur wenige sanfte Kurven.


    VG Carsten
     
    axel120470 und PeBo gefällt das.
  10. Turbo

    Turbo Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dez. 2007
    Beiträge:
    492
    Galerie Fotos:
    44
    Teichtiefe (cm):
    1.20
    Teichvol. (l):
    10000 L.
    Salü Andreas
    Ein Einzugsband kriegst du für wenig Geld.
    Etwas Schmierseife ins Rohr.
    Wird im Frühling dann schon klappen.
    Spitzen kannst Du ja immer noch.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden