Youtube Facebook Twitter
  1. Wir führen aktuell einige wichtige Server-Arbeiten durch, bedingt durch den Umzug auf einen neuen Server:
    1. Vorbereitungen und Tests - laufen
    2. Umzug auf einen neuen Server - in Vorbereitung
    3. Software Aktualisierungen - in Vorbereitung
    4. Email Konfiguration und andere Optimierungen - in Vorbereitung
    Wir werden die möglichen Ausfallzeiten für die restlichen Arbeiten so gering als möglich halten. Danke für Dein Verständnis.
    Dein Hobby-Gartenteich-Team
    Information ausblenden

Fische im MiniTeich (1000L) nur mit Filterteichen - Möglich?

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Ottilie, 4. Dez. 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. Ottilie

    Ottilie Mitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2018
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    hach, der Winter ist einfach zu lang ;-)

    Ne Spaß bei Seite. Mein Mann weigert sich bisher standhaft meine eigentliche Teichidee mitzutragen (FALLS wir mal mit einem Bagger o.Ö. aufs Grundstück müssten, würde das nach dem Teichbau an meiner angedachten Stelle nicht mehr gehen.... nur zur Info, in den letzten 15 Jahren musste da auch kein Bagger durch.. aber gut...)
    So. Nun habe ich mal meinen Zollstock geschnappt und bin etwas durch den Garten gewandert.
    Aktuelle Idee ist eine kleine Wasserlandschaft aus 6 mit Pumpen und oder Bachlauf verbundenen Teichen auf unterschiedlichen Ebenen. Gesamtvolumen wären dann ca. 3.500L.
    Detailfragen kommen dann sicher spätestens im Frühjahr :)
    Aber was mir im Kopf rumspukt... könnte ich nicht in meinem 1000L Becklein dann 4-5 Bitterlinge o.Ä. halten? Und die restlichen Teiche und Bachläufe quasi als Filterteiche dafür nutzen?
    Frage 1: Würden 2500 gut bepflanzte Liter einen mäßig beflanzten 1000L Teich halbwegs im Gleichgewicht halten können.
    Frage 2. Besonders wenn Fische im 1000L Becken sind?
    Frage 3: oder sind aus Tiersicht auch die 1000L zu klein?

    Eure Ottilie,

    die nun wieder ihren Mann nerven geht, weil sie eigentlich einen 4 mal 5 Meter Teich möchte...
    aber dennoch hier mal ihre Hirngespinste zur Diskussion stellen wollte.;)
     
    troll20 gefällt das.
  2. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.375
    Galerie Fotos:
    11
    Beruf:
    Hobbyist
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    70000
    Hallo Ottilie,
    bist du Dir sicher, daß es bei den Bitterlingen bleiben würde. Denkst Du auch mal drüber nach, was Deine 4-5 Bitterlinge da machen würden ?
    Schlicht und einfach : Familie gründen !!!:augenbraue
    Und dann ?
    Ich finde Deine Idee von einer Teichlandschaft toll, aber bitte alles nur in Natura lassen, keine Fische.
    Du hast in kürzester Zeit dann ganz bestimmt Frösche, Kröten und Libellen .
    Wenn Du den Uferbereich dann auch noch mit kleineren Steinhaufen, Holzwurzeln ( aus dem Wald ) bestückst, kommen vielleicht
    auch noch Molche zu Dir.
     
    troll20 gefällt das.
  3. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    898
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Hei, was in 1000 Liter total klasse wären, wären Medaka...Japanische Reisfische.
    zb. Yama Red King, hier beim Einsetzen in einen Mörtelkübel
    Fische im MiniTeich (1000L) nur mit Filterteichen - Möglich?_585112_Medaka Red King 1.jpg_jpg
    Die werden so 3-4cm groß und werden im Freiland richtig schön Goldfischfarbig...
    Es gibt viele schöne Farbschläge...
    Allerdings brauchen die übern Winter ein unbeheiztes, frostfreies Aquarium.
    VG Monika
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dez. 2018
  4. Ottilie

    Ottilie Mitglied

    Registriert seit:
    6. Nov. 2018
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Oh die sind ja niedlich! Im Haus haben wir 2 Aquarien, das Überwintern sollte also klappen! Ich werde gleich mal nach den Reisfischen googeln! Danke für den Tip
     
  5. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    898
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Hei, im Moment werden gerne überschüssige Zuchtpaare verkauft, da sie ja übern Winter Platz und pflege brauchen. Im Frühling gibts auch ehr adulte Tiere, ab Juni dann die ersten Eier und Jungfische zum selbst aufziehen...
    Ist halt durch die Winterpause soo...
    Ich würde mit 2-3 Paaren, 10 Jungfischen oder 30 Eiern beginnen, um sicher die erste Zeit bis zu eigenem Nachwuchs zu überstehen...Sie werden ja durchschnittlich mit Winterpause nur 2 Jahre alt, also kümmert man sich sobald es geht um die nächste Generation. Funzt super, indem man die Jungen einfach mit einer Schüssel in den Teich der Alten hängt, bis sie nichtmehr gefressen werden...
    VG Monika
     
  6. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    898
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Ups...Irrläufer...sorry
    VG Monika
     
  7. koichteich

    koichteich Mitglied

    Registriert seit:
    13. Nov. 2013
    Beiträge:
    95
    Galerie Fotos:
    5
    Teichfläche (m²):
    24
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    21000
    Hey Monika, was halten die Fischi im Kübel an Temperaturen so aus?
    Echtes Interesse.
    VG Andreas

    Edit: im Bezug auf Sommer
     
  8. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    898
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Hallo, die Temperaturspanne ist 4-32°
    Wobei ich nicht weiß, wie sie 4° bzw. Temperaturschwankungen auf Dauer in unseren Breiten mitmachen.
    Mein "größter" Teich hat nur 1200 Liter und wenns ordentlich Frost hat, ist der halber voll Eis...das möchte ich ihnen nicht zumuten. Ich habe diesjahr im November bei 7° abgefischt. Dann halten sie sich am Boden des Gefäßes auf, sind aber topfit, wenn der Kescher kommt...Wie andere Fische fressen sie dann auch nicht mehr...

    Allerdings denken die erst bei ca. 23/25° an Vermehrung. Zumindest bei mir.
    Mörtelkübel/Hochteiche erwärmen sich halt besser, als ebenerdige Pfützen.
    Und ein 40Literpott ist schneller warm, als 100 Liter.
    Bei mir gibt es auch ein arges "Libellenproblem", weswegen ich nur mit Fliegennetz Fische oder Garnelen draußen halten kann.
    So eine Mosaik oder Königslibellenlarve is größer als ein Medaka...das geht nicht gut...Aber das ist nicht schlimm...ich nehm das schwarze Netz, befestige es wie bei einem Himmelbett und knote unten Kieselsteine rein. Das geht gut und ist mir lieber, als gefressene Fischis...
    Fische im MiniTeich (1000L) nur mit Filterteichen - Möglich?_585141_Medaka Red King 2.jpg_jpg
    Fische im MiniTeich (1000L) nur mit Filterteichen - Möglich?_585141_GewaechshauspottNetz.jpg_jpg
    VG Monika
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden