Youtube Facebook Twitter

Fische sterben

Dieses Thema im Forum "Fische (allgemein)" wurde erstellt von Marti, 10. Juni 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Marti

    Marti Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ?
    Hallo Ihr,
    ich bin ganz neu hier in dem Forum und hoffe auf euere Hilfe.

    Ich habe schon seit 10 Jahren einen Gartenteich und hatte bisher keine Probleme.

    Vor ein paar Woche hatten wir hier ein unheimliches Unwetter und der Teich wurde mit sehr viel frischem Regenwasser gespeist ( fernerhin habe ich auch noch Wasser von der Regentonne in den Teich gepumpt).
    Seit dieser Zeit sterben bei mir Fische.....fast jeden Tag einer. Zur Zeit sind es nur die Kleineren.
    Das Wasser habe ich gestern untersucht und es war alles im Normalbereich.
    Ich habe auch nicht den Eindruck, dass sie mit Krankheiten befallen sind.

    Kann es sein, dass das Sterben von dem zuvielem neuen Wasser kommt?
    Mein Teich war früher nie klar, sodass ich bis auf den Grund schauen konnten. Seit dieser massiven Regenwasserzufuhr ist es so klar, dass ich bis auf den Grund schauen kann.

    Seit ein paar Tagen füttere ich die Fische, da ich in Sorge war, ob sie durch das viele frische Wasser zuwenig zum Fressen haben.

    Nun bin ich aber mit meinem Latein am Ende!
    Bitte um Antworten
    Marti
     
  2. Silke

    Silke Mitglied

    Registriert seit:
    27. Sep. 2004
    Beiträge:
    539
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,3
    Teichvol. (l):
    1+30 m3
    AW: Fisch sterben

    Hallo Marti,
    hast du mal deine genauen Wasserwerte da? Dann könnte man vielleicht sehen, woran es liegt...Wieviele Fische auf wieviel Wasser hast du? Sauerstoffgehalt? Pflanzen? Filter? Wie du siehst, brauchen wir noch ein paar Infos und Bilder wären auch nicht schlecht.
     
  3. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    AW: Fisch sterben

    Hallo Martin,

    Herzlich Willkommen hier im Forum,

    hast du auch Nitrit gemessen, wenn ja stell mal den Wert hier ein, ansonsten wäre es vielleicht hilfreich zu wissen wieviel Volumen deine etwa 40 Goldis zum leben haben.

    Vielleicht könnte durch den starken Regen auch etwas eingeschwemmt worden sein, hast du in letzter Zeit etwas im Umfeld des Teiches gedüngt, gestrichen etc.?

    Einige Bilder von deinen Teich würden vielleicht auch helfen.

    So das war´s auf die Schnelle, und jetzt her mit den neuen Infos.
     
  4. Marti

    Marti Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ?
    AW: Fisch sterben

    Hi Ihr,
    hier mal die gemessenen Werte:
    Nitrat:< 10

    Nitrit: < 0,05

    Gesamthärte: zwischen 7 und 14

    Karbonalhärte: 10

    pH Säuregehalt: 8,0

    etwas 5000Liter Wasser.

    Wir düngen im Garten so gut wie nichts, da wir einen Hund haben.
    Pflanzenmäßig habe ich auch ncihts verändert.

    Die einzige Änderung: ich habe einen Schubunken gekauft.

    ....meint ihr es wäre gut einen Eimer Teigwasser zu holen?

    Bilder kommen später, dazu brauche ich Mann bzw. Kind
    Gruss Marti
     
  5. Michael K

    Michael K Mitglied

    Registriert seit:
    3. Nov. 2006
    Beiträge:
    142
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    32000
    AW: Fisch sterben

    Hallo Marti,

    schließe mich meinen Vorschreibern an.
    Sofort ab zum Garten und einen kräftigen Wasserwechsel von 30 bis 40 %.
    Da mit machst Du überhaupt nichts verkehrt.
    Egal was die Ursache ist, sie wird verdünnt. :oki
    Aber Leitungswasser nehmen !!!
     
  6. Michael K

    Michael K Mitglied

    Registriert seit:
    3. Nov. 2006
    Beiträge:
    142
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    32000
    AW: Fisch sterben

    Oh, Du warst schneller.
    Wo mit hast Du gemessen ?
     
  7. Marti

    Marti Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ?
    AW: Fische sterben

    HI Michael,
    habe mir einen Test im Gartenhandel geholt...weiß nicht genau wie er heißt...kann später nachschauen, wenn es wichtig ist.
    Heute morgen war wieder ein toter Fisch im Wasser, werde heute das Wasser wechseln.
    .....interessant, dass ich nur morgens welche finde.....Katze????...nachts???
    Gruss Marti
     
  8. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Fische sterben

    Hallo

    Katzen beschädigen Fische ....

    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/attachment.php?attachmentid=10956&thumb=1&d=1177325190

    mal mehr mal weniger .... aber man sieht es immer ! :shock:

    Das mit dem Teilwasserwechsel macht nur Sinn wenn ich das Wasser in seiner Werten pH , KH , Nitrit , Sauerstoff oder eventueller Giftstoffe als Verursacher sicher ausgemacht habe !
    bei einer Erkrankung kann ein Wasserwechsel eher kontraproduktiv sein ,
    da er das geschwächte Immunsystem der Fische weiter fordert .

    ohne eine ordentlich Diagnose geht nichts.

    Bei gutem Nährstoffangebotes für Algen könnten sich bei dem derzeit herrschenden Supersommer nachts Sauerstoffprobleme ergeben.

    Tags produzieren die Algen wie blöd Sauerstoff und fressen Co2 treiben dabei den Ph- wert hoch zudem vermehren sie sich massenhaft um dann nachts den Sauerstoff gemeinschaftlich zu verbrauchen :cool:

    mal ganz einfach :cool:

    da kann es frühmorgens knapp werden......

    aber das ist ohne genaue Wasserwerte und symtombezogene Diagnose
    der Fische wie

    Fischen im Trüben ;)


    mfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2007
  9. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    AW: Fische sterben

    Hallo Marti,

    deine Wasserwerte scheinen in Ordnung zu sein,

    messe bitte noch mal am Abend den pH Wert,

    und wenn du irgentwie zu einen Sauerstoffmessgerät kommen könntest, wäre es gut zu wissen wieviel Sauerstoff du kurz nach Sonnenaufgang in deinen Teich hast.

    40 Goldis bei 5000 ltr. da kann der 0² Wert in der Früh schon knapp werden.

    ups...das hat ja Karsten schon geschrieben sorry...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2007
  10. Marti

    Marti Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ?
    AW: Fische sterben

    Hi Ihr,
    danke für euere Hilfe.

    Heute morgen war kein Fisch gestorben. Ich habe a meine Pumpe über Nacht angelassen. ....Zufall???!!!
    oder ????
    Ich halte euch auf dem laufenden und werde mal den pH Wert heute Abend messen und mich mal nach einem Sauerstoffmessgerät erkundigen.
    Danke für euere Mühe, halte euch auf dem Laufenden
    Marti
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden