• Hallo Gast!
    Aktuell wird dein Hobby-Gartenteich geupdated, alle Informationen dazu findest du HIER
    Danke für Dein Verständnis, Dein Hobby-Gartenteich-Team

Fledermausfisch gegen Fadenalgen

Haiopei

Mitglied
Registriert
24. Okt. 2005
Beiträge
9
Ort
768**
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
12000
Hallo,

im Internet wird von einem Händer ein Fledermausfisch angeboten, der sich über die Fadenalgen hermachen soll. Auf Anfrage kann er mir nur mitteilen, daß der Fisch in kleinen Gruppen gehalten werden soll, auch China stammt, Winterhart ist und bis zu 60 cm werden soll.
Finde leider keine näheren Angaben im Internet über den Fisch. Bevor ich mir so ein Tier in den Teich setzte, würde ich mich aber lieber voher genauer informieren.
Weiß jemand was nähres über den Fisch oder hat ihn jemand schon im Teich?

Viele Grüße

Haiopei
 

Anhänge

  • fledermausfisch.jpg
    fledermausfisch.jpg
    40,4 KB · Aufrufe: 50

Epalzeorhynchos

Mitglied
Registriert
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche (m²)
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
AW: Fledermausfisch gegen Fadenalgen

Hi.

Also winterhart ist er sicher nicht! Da er in suptropischen Gebieten vorkommt. Die optimale Temperatur liegt bei 15 - 25 °C, kann aber sicher zeitweise etwas höher oder niedriger sein. Du müsstest sie den Winter über also rausnehmen.

Der Wimpelkarpfen (Myxocyprinus asiaticus), wie er eigentlich heißt, ist zwar unter anderem ein Aufwuchsfresser aber ob er auch den Teich Fadenalgen frei macht weiß ich nicht. Ist eigentlich ein Allesfresser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Haiopei

Mitglied
Registriert
24. Okt. 2005
Beiträge
9
Ort
768**
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
12000
AW: Fledermausfisch gegen Fadenalgen

Hi,

der Fisch wird bei http://www.schubert-online.de/ angeboten. Habe dort schon angefragt, aber mehr als das was ich gschrieben habe, erfahre ich nicht. Unter Koilive habe ich auch schon geschaut. Aber es gibt dort auch noch nicht viele die den Fisch kennen.
Wenn man googelt findet man immer andere Bilder der Fische. Aber da es auch auch Fisch sein soll, der auch Futter am Boden sucht, dürfte das Bild von mir stimmen. Er hat ein unterständiges Maul. Die bei Googel jedoch nicht.
Wenn ich es schaffe, gehe ich die Woche mal zu Koelle-Zoo und frage da mal nach. Vielleicht wissen die mehr...

Gruß

Tobias
 

Annett

Teammitglied
Admin-Team
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
12.353
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Fledermausfisch gegen Fadenalgen

Hi Haiopei.

Gegen zuviele Fadenalgen hilft dauerhaft nur eins: UVC, sofern vorhanden, aus und Pflanzen rein! Wie schlimm ist es denn? Fotos?

Könntest Du bei Gelegenheit evtl. mal Dein Profil bezüglich Teichdaten vervollständigen?! Danke.
 

karsten.

Teammitglied
Mod-Team
Registriert
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche (m²)
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
Zuletzt bearbeitet:

Haiopei

Mitglied
Registriert
24. Okt. 2005
Beiträge
9
Ort
768**
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
12000
AW: Fledermausfisch gegen Fadenalgen

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten. :)
Die UVC habe ich schon seit ca. 4 Wochen laufen. Hatte Schwebealgen, die jetzt alle beseitig sind. Das Wasser ist jetzt glasklar. Da meine Koi's vor ca. 10 Tagen gelaicht haben, sind jetzt auch enorm viele Nährstoffe im Wasser. Daher habe ich auch einen Teilwasserwechsel durchgeführt. Die Fadenalgen waren aber schon vorher im Teich.
Vor meinem 10.000 L Teich mit den Fischen habe ich einen Pflanzenteich mit ca. 2000 L. Auf diesem habe ich Pflanzenmatten mit Logatainer-Pflanzen die jetzt auch supergut wachen. Kommt bestimmt von den Nährstoffen her ;-o.
Das Wasser läuft vorher durch einen großen Filter mit Vortex in den ich aber Bürsten gelegt habe, da dort so mehr Schmutz hängen bleibt. Danach kommen zwei Kammern mit nochmals je 8 Bürsten und zum Schluß Japamatten mit Belüftung.
Die Fläche für die Bakterien ist meiner Ansicht nach zu klein, daher kommt jetzt noch nach dem Filter ein weitere GFK-Wanne mit ca. 1000 L. In diese
werden ich Japamatten legen und diese Belüften. Denke das wirkt dann schon.
Zuerst werde ich aber die UVC ausschalten und Bakterien ins Wasser geben, damit das Leben wieder zurück kommt.
Bilder stelle ich die Tage noch in mein Profil. Muß sie aber erst verkleinern...

Viele Grüße

Tobias

P.S:
Den "Fledermausfisch" werde ich mir nicht kaufen, sondern dem Händler eine Mail schreibe, damit weiß was er da verkauft ;-o.
Finde es schade, wenn die Fische über Winter verenden würden...
 

wallke

Mitglied
Registriert
11. Apr. 2007
Beiträge
9
Ort
16348
Teichvol. (l)
15000
AW: Fledermausfisch gegen Fadenalgen

Hallo,

das ist eine Fledermaus-Schmerle oder auch Wimpelkarpfen genannt (Myxocypinus asiaticus). Sie sollten eher in warmem Wasser gehalten werden. Allerdings haben Bekannte 3 Fische im Teich seit mehreren Jahren (auch im Winter). Sie zupfen ständig an den Algen und fressen diese natürlich auch. Algenfrei ist der Teich bisher trotzdem nicht geworden.

Ich habe die Fische beim googlen gefunden. Schaut mal hier:

[DLMURL]http://www.aquaristicum.de/index.php?select=fische&id=213&name=&ordnung=&volume=&temp=&schwierigkeitsgrad=&seite=28&PHPSESSID=8322a63819ccb8d3fa0a485951f94a81[/DLMURL]

oder hier:

[DLMURL]http://www.schmerlen.de/fische/my_asiaticus.html[/DLMURL]

Viele Grüße
Wally
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ra_ll_ik

Mitglied
Registriert
20. Feb. 2007
Beiträge
408
Ort
268**
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
23765l
AW: Fledermausfisch gegen Fadenalgen

es gibt keine Fische die schlechte Teiche "reparieren

Moin
das nicht aber es gibt Lebewesen die doch helfen können.
Die Nase als Jungfisch und auch verschiedene Schneckenarten "stehen" auf Algenbewuchs.
Kann ich persönlich bestätigen: Da wo die Schnecken fressen, ist die Folie deutlich sauberer.
Vielleicht klebt der Algenbrei aber auch nur unter der Kriechsole...:D

Gruß Ralf
 
Oben