Foliendurchgang

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo, Leute,

ich muss mit einem 1,5"-Schlauch durch die Teichfolie. Kann mir jemand sagen, wie korrekt solche Teile heißen, an denen ich vor unter hinter der Folie den Schlauch befestige und wo man soetwas bekommt? Kann mir vielleicht sogar jemand ein konkretes Modell empfehlen? Welche Durchführungen sind sinnvoller, solche, die mit Folie auf die Teichfolie geklebt werden oder solche zum schrauben?

Danke schon jetzt für Eure Antwort(en)!

Beste Grüße aus Düsseldorf
Gerd
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Danke für die Info., Lars.

M.E. müsste es Durchgänge geben, auf die die Schlauchenden aufgesteckt werden und nur mit Schlauchenden festgezogen werden müssen. Wenn es das noch nicht gibt, sollte man es vielleicht erfinden ;-)
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo gerd,

gibt es oder du kannst es dir zusammenkleben - nur - wenn du schon jemals einen spiralschlauch über so einen verzahnten anschluß drübergeschoben haßt weißt du welche arbeit und kraft das erfordert :evil:

deshalb ist es immer besser erst mal einen foliendurchbruch zu realisieren - und den schlauch dann separat zu montieren >>> und erst dann über gewinde an den foliendurchstich anzuschrauben - auch in bezug auf änderungen ist diese variante die bessere :)
desweiteren ist es immer empfehlenswert hinter so einer durchführung zuerst einen hahn zu setzen.



gruß jürgen

** bei sprick unter fittings gibt es alles was du benötigst
*** hier noch eine info aus einem anderen tread
3. folienflansch kaufen (mit so etwa 6-8 schrauben rundherum) und äußeren und inneren ring durch herausdrehen der schrauben trennen.
-- vorgesehene stelle an der folie sollte gereinigt und fettfrei sein
-- den inneren teil des flansches (der mit dem rohranschlußstück) mit z.b pu-kleber oder aquariensilikon flächig einstreichen und den flansch auf die folie von der teichaußenseite auf die folie aufdrücken.
-- unter zuhilfenahme zweier spitzer werkzeuge (z.b. nägel) zwei gegenüberliegende löcher des flansches in richtung teich durch die folie durch stossen.
-- der äußere ring des flansches, der ebenfalls im vorfeld mit einer dichtmasse flächig eingestrichen wurde vorsichtig von der teichseite aus, unter zuhilfenahme der herrausstehenden nägel, zentriert einführen und an die folie andrücken - hat man bisher keine fehler gemacht liegen der aüßere und der innere flanschring jetzt zentriert innen und außen an der folie an
-- jetzt können die schrauben alle nacheinander durch die folie duchgestossen und lose eingeschraubt werden.
-- durch ein in mehreren schritten gleichmäßiges eindrehen der schrauben in drehrichtung erreicht man eine gleichmäßige verteilung der dichtmasse sowie eine ausgewogene anpresskraft.
-- nach diesem schritt kann unter zuhilfenahme eines scharfen messers die folie im mittelpunkt der durchführung vorsichtig herausgeschnitten werden.

-- sollte keine eile vorliegen ist es empfehlenswert den flansch erst nach mehreren stunden mit wasser zu beaufschlagen - damit geben wir der dichtmasse außreichend zeit zum aushärten.

...... und nun wasser marsch
gruß jürgen
 
Oben