Frage zu eisenhaltigem Wasser

ThomasK.

Mitglied
Dabei seit
23. Juli 2006
Beiträge
248
Ort
16/30
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
ca 20.000
Hallo Leute, ich hab da ein Problem.:? Ich war grade schön am graben meiner Teichgrube, da kommt mein Nachbar vorbei um mal nach meinem Fortschritt zu schauen. Nebenbei fragte er mich ob ich mir dessen denn bewusst sei, das ich unser Grundwasser besser nicht für den Teich benutzen sollte, weil die Qualität nich so dolle ist. Es ist sehr eisenhaltig, deshalb auch ein wenig bräunlich. Meinem Garten hat es bisher nicht geschadet, Rasen und Pflanzen sind trotz der heissen wochen gut gewachsen.:D Schadet das Eisen dann aber den Fischen oder Pflanzen im Teich??? Bitte sagt mir jetzt dass das unbedenklich ist, sonst hab ich wohl ein Problem...!:(

MfG Thomas
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
AW: Frage zu eisenhaltigem Wasser

Hallo Thomas,

bevor Du dir über sowas Gedanken machst, solltest Du erstmal dein Grundwasser testen.

Das Wasser kannst Du genauso wie dein Teichwasser mit Tröpfchentests messen.

Wenn Du die Werte hast stelle sie hier ein, dann schaun wir weiter.

Messe mal Fe-PH-GH-Nitrat etc. ;)
 

Olli.P

Mod-Team
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
4.090
Ort
48268 Deutschland
Teichfläche ()
24
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30500
AW: Frage zu eisenhaltigem Wasser

Und warum hast du dann ein problem??? :kopfkraz

gibts bei dir nur das Grundwasser????

es gibt doch auch noch andere möglichkeiten einen Teich zu befüllen....

Ich habe übrigens mal vor einigen Jahren mein Tanganjika Aquarium mit unserem Grundwasser, welches auch sehr eisenhaltig ist befüllt; und ich muß sagen, nach ca. 15 min hat die ganze Wohnung gestunken wie :kotz , na ja da will ich jetz ma nich näher drauf eingehen, aber das Waser war genauso schnell raus wie's drinne war..... obwohl es ansonsten Trinkwasserqualität hat; ist mehrfach gestestet worden.....
aber Trinken würde ich es nicht.....

Gruß Olaf
 

Silke

Mitglied
Dabei seit
27. Sep. 2004
Beiträge
539
Ort
24937
Teichtiefe (cm)
1,3
Teichvol. (l)
1+30 m3
AW: Frage zu eisenhaltigem Wasser

Hallo,
wenn es nur eisenhaltig, die anderen Werte aber ok sind, kannst du es ohne Bedenken verwenden. Wir haben auch sehr eisenhaltiges Wasser.Das schadet aber überhaupt nicht, außer das sich nach einiger Zeit ein brauner Belag auf der Folie bildet. Unser Wasser ist seit Mai drin und wir können bis in 1,50 m Tiefe jeden Stein sehen.
Ob es den Fischen schadet kann ich dir nicht sagen, wir haben keine.
 

ThomasK.

Mitglied
Dabei seit
23. Juli 2006
Beiträge
248
Ort
16/30
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
ca 20.000
AW: Frage zu eisenhaltigem Wasser

Naja, es gibt sicherlich andere Möglichkeiten.:kopfkraz Ich könnte zum Beispiel unsere Ortsfeuerwehr fragen ob sie nicht mal für nen Kasten Bier unseren Hydranten "testen" wollen.;) Oder ich müsste mir so eine Zwischenuhr installieren lassen, damit ich das Stadtwasser ohne Abwassergebüren nehmen kann. Aber das günstigste ist nunmal das Grundwasser, weil ich ja auch mal was nachlassen muss. Ich kann ja nich jedesmal die Feuerwehr rufen.:? Das Wasser richt schon anders als bei meinen Eltern z.B., aber ich fands bisher nicht unerträglich schlimm. Ich werd mir mal nen Test besorgen.
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.367
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Frage zu eisenhaltigem Wasser

Moinmoin,

ich habe zum Thema eisenhaltiges Wasser auch noch was gefunden.
Bezieht sich aber leider nur auf das Bewässern vom Garten :rolleyes:
[DLMURL]http://f27.parsimony.net/forum66272/messages/4027.htm[/DLMURL]

Die braunen Ablagerungen auf der Folie rühren sehr wahrscheinlich aus der Fällung des Eisens
Im Grundwaser befindet sich Eisen in gelöster Form (zweiwertiges Eisen, Fe 2+). Durch Oxidation wird das gelöste Eisen ausgefällt, also in eine ungelöste Form (Fe 3+) umgewandelt. Eine Oxidation beim Heraufpumpen ist kaum vermeidbar.

Gewisse Bakterien wandeln Eisensulfat (soweit im Wasser vorhanden) in Schwefelwasserstoff (giftiges Gas) um - dieser ist der Grund für den fauligen Geruch.
Schwefelwasserstoff (H2S) ist ein nach faulen Eiern riechendes, sehr giftiges Gas, wobei der Geruch dieses farblosen Gases noch in einer Verdünnung von 0,1 ppm vom Menschen wahrnehmbar ist. Der MAK-Wert liegt bei 10 ml/m3 (ppm) entsprechend 15 mg/m3.

In der Umwelt kommt Schwefelwasserstoff häufig vor (Mineralquellen, Gewässer, Abwässer). Es entsteht sowohl in der Natur als auch in technischen Prozessen durch anaerobe Abbauvorgänge...
[DLMURL="http://www.wasser-wissen.de/abwasserlexikon/s/schwefelwasserstoff.htm"]Quelle[/DLMURL]

Ich würde mal die Menge im Brunnenwasser bestimmen (lassen) und im Zweifelsfall die Feuerwehr fragen.... man kann später auch mit sauberen Regenwasser nachfüllen! ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Petra

Mitglied
Dabei seit
28. Aug. 2005
Beiträge
238
Ort
46284
Teichtiefe (cm)
1m
Teichvol. (l)
ca.7000l
AW: Frage zu eisenhaltigem Wasser

Hallo Thomas

Eine frage hätte ich da wie Tief bist du mit deinem Brunnen???

Ich habe auch Brunnenwasser genommen wir sind aber 12m Tief gegangen und unser wasser ist Top.
Wenn du ab einer Tiefe von 4-5 meter bist kann es vorkommen das du nur das Grundwasser hast so wurde es mir gesagt und so kann es kommen das dein Wasser braun ist und riecht.
Wenn du aber 12m Tief bist solltest du doch mal dein Wasser testen lassen.
 

ThomasK.

Mitglied
Dabei seit
23. Juli 2006
Beiträge
248
Ort
16/30
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
ca 20.000
AW: Frage zu eisenhaltigem Wasser

Ich glaub der liegt so bei 5-6m. Hört sich interessant an!
 

Silke

Mitglied
Dabei seit
27. Sep. 2004
Beiträge
539
Ort
24937
Teichtiefe (cm)
1,3
Teichvol. (l)
1+30 m3
AW: Frage zu eisenhaltigem Wasser

Hallo,
mit der Tiefe muß das aber nicht immer zusammenhängen. Unser Brunnen wurde bis 17 m tief geschlagen und wir haben trotzdem eisenhaltiges Wasser.
 

Petra

Mitglied
Dabei seit
28. Aug. 2005
Beiträge
238
Ort
46284
Teichtiefe (cm)
1m
Teichvol. (l)
ca.7000l
AW: Frage zu eisenhaltigem Wasser

Hallo Silke

Dann ist bei uns das Wasser vieleicht besser .
Bei uns ist das wasser nicht eisenhaltig.
Da habe ich wohl sehr viel Glück.
 
Oben