Youtube Facebook Twitter

Fragen zu Aqua Oxy bzw. Belüfter allgemein

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Kraterteich, 1. Nov. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Kraterteich

    Kraterteich Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    5000
    Hallo,

    ich habe gerade meinen Oase Teichbelüfter in Betrieb genommen.
    Ich bin etwas überrascht.

    - Das Teil ist verhältnismäßig laut. Das Geräusch ist bis in ca. 10 Meter Entfernung deutlich zu hören. Der Aufstellungsort bildet keinen Resonanzboden. Wenn ich den Belüfter auf die Terrasse stelle (Holz) wird´s nochmal deutlich lauter. Ich hatte mit einem Geräusch in der Art eines Kühlschranks gerechnet. Aver das hier ist um Größenordnungen lauter.
    - die Sprudelsteine SCHWIMMEN. Ist ein Oase-Spezialpatent aus Kunststoff, nicht diese porösen Steine wie man sie aus dem Aquarium kennt.
    - Ich hatte Luftbläschen erwartet und große LuftBLASEN bekommen. Ein ziemliches Geblubber herrscht im Teich. Das hatte ich mir deutlich anders vorgestellt. Und es verschreckt die Fische.

    Kann mir bitte jemand sagen, ob Blasengröße und Lautstärke so normal sind?

    Viele Grüße,
    Gerhard
     
  2. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Fragen zu Aqua Oxy bzw. Belüfter allgemein

    Hallo

    lt Datenblatt sind Oxy 400 ,1000,2000

    stufenlos regelbar :kopfkraz

    die meisten Membranpumpen springen bei voller Leistung im Kreis ;)

    mein No Name Eisfreihalter wird soweit abgeregelt bis er nur noch leise brummt

    die Luft reicht dann in Verbindung mit einer Styrporkiste zu "Eisfreihalten "gut aus

    mfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Nov. 2007
  3. Chrisinger

    Chrisinger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    461
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    220
    AW: Fragen zu Aqua Oxy bzw. Belüfter allgemein

    Hi Gerald,

    ob das mit der lautstärke normal ist,kann ich dir auch nicht sagen.Aber einen Tip kann ich dir geben........:jaja

    nimm zwei Tennisbälle schneide in der hälfte auf und lege sie mit der hohlen seite nach unten.Oben drauf stellst du dann deinen belüfter.

    Die Tennisbälle absorbieren die Geräusche.........:jaja

    Lg Chris
     
  4. Kraterteich

    Kraterteich Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    5000
    AW: Fragen zu Aqua Oxy bzw. Belüfter allgemein

    Hallo,

    die Regelung ist eher eine Drosselung. An den beiden Abgängen sind kleine Absperrhähnchen. Die Pumpe wird nur deutlich leise, wenn ich die Luft ganz absperre. Das widerspricht etwas dem Sinn der Sache.

    Zu den Tennisbällen. Kenne ich von früher als Schwingungsentkopplung von Hifi-Boxen. Als die Dinger noch so groß waren, daß sie auf ein paar Tennisbälle gepaßt haben. Halbwegs entkoppelt sollte es aber schon sein. Werksseitig sind da Gummifüße am Gehäuse und der Untergrund schwingt nicht oder nur wenig mit. Ich werde es mal auf eine Gummimatte stellen.

    Das primäre Problem scheinen mir im Moment die Luftblasen zu sein. Es sieht wirklich eher aus wie im Sprudelbad.

    Viele Grüße,
    Gerhard
     
  5. ra_ll_ik

    ra_ll_ik Mitglied

    Registriert seit:
    20. Feb. 2007
    Beiträge:
    408
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    23765l
    AW: Fragen zu Aqua Oxy bzw. Belüfter allgemein

    Mal die blauen großen Sprudelsteine probiert ? Feinste Perlen gibt´s eh nur mit einer Belüfterplatte...aber die sind richtig teuer...
     
  6. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Fragen zu Aqua Oxy bzw. Belüfter allgemein

    Hallo

    ich hab mal bei Oase nachgefragt

    es ist wirklich so die Teile lassen sich nicht mehr wie früher mechanisch oder elektrisch über die Änderung der Schwingungsamplitude regulieren sondern nur über die Abstellhähne "abwürgen". :kopfkraz

    Wobei die Ausströmer weder Auftreiben dürften noch das Teil unverhältnismäßig Krach machen dürfte

    Aber was ist unverhältnismäßig ?

    Ein dB wert wird nicht deffiniert

    Man berät sich ...;) :cool


    Über die Notwendigkeit und Methoden der "Sauerstoffversorgung" hatten wir hier schon ein paar Beiträge ;)
    einschließlich Versuchsergebnissen zu solchen Teilen...

    Die Teile der Oxy Serie sind keine Eisfreihalter !

    mal abwarten was Oase meint

    mfG
     
  7. Kraterteich

    Kraterteich Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    5000
    Lautstärke läßt nach einigen Stunden nach

    Hallo,

    der Belüfter ist jetzt etwa 10 Stunden gelaufen und in dieser Zeit deutlich leiser geworden. Jetzt bewegt er sich etwa auf dem Niveau eines Kühlschrankkompressors. Damit kann ich gut leben.

    Evtl. gibt es da ja eine Art "Einlaufzeit".

    Die Sprudler habe ich mit Gewichten beschwert. Werde aber auf jeden Fall andere Ausströmsteine anbringen. Bzw. die mitgelieferten Kunststoff-"Steine" durch Steine ersetzen.

    Viele Grüße,
    Gerhard
     
  8. Kraterteich

    Kraterteich Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    5000
    AW: Fragen zu Aqua Oxy bzw. Belüfter allgemein

    Hallo,

    ich würde den alten Thread gerne nochmal aufwärmen.

    Nach dem Austausch der migelieferten aufschwimmenden Blubberer durch Ausströmsteine war eigentlich bis auf die erhöhte Lautstärke alles in Ordnung.

    Zwischenzeitlich hat der Belüfter allerdings den Geist aufgegeben. Vermutlich war die relativ hohe Lautstärke da schon ein Indiz.

    Nach nur 10 Tagen hat Oase ein Ersatzgerät geschickt (das lief über den Fachhändler bei dem ich die Pumpe gekauft habe. Kein Internetshop). Da steht jetzt was von "Living Water" drauf. Nachdem die Pumpe vier Stunden im Auto lag habe ich zwei Tage den Gestank nicht mehr aus dem Auto bekommen. Wie kann Kunststoff eigentlich so stinken?

    Ausgepackt, angeschlossen und Überraschung: Die Pumpe ist sehr leise. Super.

    Nicht super: Ich schalte das Teil auch gerne mal aus. Z.B. damit man die Fische besser sieht. Dummerweise hat sich Oase den Schalter gespart. Es ist kein Schalter mehr dran. Und die Regelung über die kleinen Absperrhähnchen ist fast unmöglich. Die sind so grob, die können fast nur noch ganz auf/ganz zu. Der Stecker ist nicht einfach zugänglich. Bleibt also nur Funksteuerung kaufen. Und wieder Geld ausgeben.

    So hätte ich den Aqua Oxy nicht gekauft. Nicht ohne Schalter und nicht mit diesem stinkenden Plastik.

    Ich habe Oase eine Email geschrieben allerdings keine Antwort erhalten.

    Von meiner Aquamax Eco Pumpe bin ich nach wie vor begeistert. Aber dieses Teichbelüfterteil ist unsäglich mies.

    Viele Grüße,
    Gerhard
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Aug. 2008
  9. 69pflanzenfreund69

    69pflanzenfreund69 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    2.437
    Galerie Fotos:
    42
    Teichtiefe (cm):
    1,25
    Teichvol. (l):
    9.500
    AW: Fragen zu Aqua Oxy bzw. Belüfter allgemein

    Hi Gerhard,

    ich hab mir eine Belüfterpumpe ausm T*om Baumakrt von der Firma ok (orginal Hersteller ist auch O*se) gekauft.

    der Ton ist eigentlich ganz leise bei mir, sie steht untzer dem 1. Tonnendeckel auf einem Plastikgitter neben der UVC.

    Nun zu meinen Tipps:

    - den Ton hörst du so gut wie kaum wenn du diese Pumpe in der Luft hängen lässt also an einem Drath oser Seil oder in einem Netz (Orangennetz)


    - die Luftsteine hab ich so absenken können indem ich einen Kiesstein (nicht rund sondern lang und dünn) genommen habe, diesen dann mit grün beschichtetem bindedrath umwickelt und dann an dem Luftstein und -schlauch befestigt.

    Hab dies so alle 1 m gemacht = so sinkt nicht nur dein Luftstein sondern auch dein Luftschlauch ab.

    Pass auf das du diesen Luftschlauch nur ganz leicht mit dem Drath quetschst. Ebenso solltest du die Drathenden mit einer Zange passend biegen so dass keine Sptzen Drathenden deine Fischies verletzen könnten.

    Alternativ zum Drath geht auch Panzerband.

    Berichte mal obs bezüglich Lärm gefunzt hast

    PS:
    wegen deiner e-mail an O*se = poste lieber mal da im Forum

    nimm blos nicht die Fernsteuerung von O*se, ich empfehl dir da die von REV, hat 100m Reichweite und ich glaub 12 verschiedene Kanäle und kostet nur 20 €, kann man in die Steckdose reinstecken = fertig.

    wenn du nicht mehrere von diesem in deinem garten verbauen willst gehen auch die günstigen baumarktdinger (mit denen wirds aber schwierig wenn die hinter dichter Bepflanzung stehen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Aug. 2008
  10. matzeed7

    matzeed7 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    218
    Galerie Fotos:
    6
    Teichtiefe (cm):
    1,3
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Fragen zu Aqua Oxy bzw. Belüfter allgemein

    also ich habe gute und schlechte Erfahrunen mit dem AwuyQxy1000 gemacht!

    Die Geräusche sind eigentlich recht verträglich nur gehen bei mir immer die
    Netzteile kaputt. Ich habe nun schon das zweite und es geht immer noch nicht richtig. Es setzt mal öfters aus, dh die volle Sonne mag es wohl nicht. Eine direkte Kühlung mit einem Lüfter half auch nicht weiter?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden