Gartenbeleuchtung

Drexta

Mitglied
Dabei seit
7. März 2008
Beiträge
64
Ort
26906
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
30000
Hallo,
wir haben unsern Garten die letzten Wochen umgebaut, nun wollt ich mal Fragen was ihr für eine Beleuchtung im Garten habt? Damit man z.B. mal eine Grillfete oder soetwas machen kann? Oder generell eine Wegbeleuchtung?

Ich mache bei gelegenheit man Fotos.

Mfg
 

Olli.P

Mod-Team
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
4.090
Ort
48268 Deutschland
Teichfläche ()
24
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30500
AW: Gartenbeleuchtung

Hallo Drexta,


hier mein Licht am Teich. :D

Da sollen aber noch 1-3 Lampen in Garten verteilt zukommen. :oki
 

Drexta

Mitglied
Dabei seit
7. März 2008
Beiträge
64
Ort
26906
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
30000
AW: Gartenbeleuchtung

hey Olli,
deine Beleuchtung sieht echt Top aus, aber ich denke die würde nicht in unseren Garten passen da wir viel mit Stein etc. haben aber morgen noch Bilder.

Ein weiteres Problem wäre das wir viel zu viele bräuchten da unser Garten zu groß ist :D

Mfg
 

rut49

Mitglied
Dabei seit
1. Mai 2007
Beiträge
366
Ort
32791
Teichfläche ()
12
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
11000
AW: Gartenbeleuchtung

Hallo, Dextra,

Es gibt tolle Solarleuchten:oki , auch schon für schmale Münze. Achte beim Kauf darauf, daß sie weißes Licht haben und mind. 2 Akkus. Ich habe meine mal bei A..i gekauft. Sie "starten" pünktlich bei Anbruch der Dunkelheit und leuchten je nach Sonnenscheindauer bis zum frühen Morgen. Die Investition von 8,9o Euro pro Stck. habe ich noch nicht bereut. Es gibt Solarleuchten z.B. auch als Lichterketten, für Gehwegplatten usw. usw.

mfG Regina
 

Findling

Mitglied
Dabei seit
28. Apr. 2006
Beiträge
284
Ort
Deutschland, 54331
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
160cm
Teichvol. (l)
18500l
AW: Gartenbeleuchtung

Guten Morgen zusammen.

Also, zu den Solarleuchten habe ich da so meine eigene Meinung...

Ich hatte ca. 25 Stück davon um den Teich herum verteilt - Abstand zum Teich jeweils ca. 40 - 50 cm. Wenn es reicht, dass da ein Lichtchen zu sehen ist, dann sind die o.k., wenn sie jedoch vorhandene Wege oder sonstiges ausleuchten sollen, dann kannst du das vergessen. Sie markieren den Weg, aber mehr auch nicht. Das Ganze sah von oben (vom Schlafzimmerfenster) wie ein UFO-Landeplatz aus, aber die nachts im Wasser planschende Katze der Nachbarn habe ich trotzdem nur mit einer starken Taschenlampe endecken können.

Des weiteren habe ich festgestellt, dass die Akkus nach ca. 2 - 3 Jahren einer nach dem anderen den "Geist" aufgegeben haben. Ich stand also vor der Wahl, neue Akkus kaufen oder die Dinger entsorgen. Bei mir war wegen dem nicht vorhandenen Nutzwert entsorgen angesagt.

Wenn die Gartenbeleuchtung also mehr als Spielerei ohne Zweckerfüllung betrachtet wird, dann kann man über Solarlampen nachdenken. Falls sie aber einen tatsächlichen Nutzwert haben soll, dann kommt man um einen vernünftigen Stromanschluss nicht herum. Ob dann bunte Partykette oder andere Formen von Gartenlampen hängt vom persönlichen Geschmack und dem zu erfüllenden Zweck ab.

Gruß
Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:

Dodi

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2005
Beiträge
3.790
Ort
22***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
31.000
AW: Gartenbeleuchtung

Moin zusammen!

Gutes Thema - vielleicht finden wir auf diesem Wege noch eine gute Lösung für die Gartenbeleuchtung.
Ich überlege nämlich auch schon einige Zeit, eine vernünftige Beleuchtung im Garten zu installieren.
Hatte daran gedacht, dass evtl. Pflanzen angestrahlt werden und so eher ein indirektes Licht entsteht - nur fehlen mir da noch die passenden Lampen... :kopfkraz

Solarleuchten sind für mich reinste "Funzeln" mit kaltem Licht, ähnlich wie Mondlicht - einfach ungemütlich - und für genügend Helligkeit sorgen sie auch nicht. Hatte mal eine auf meiner Insel, die brannte nach 2 Jahren nur noch wenige Stunden, bis sie von uns entsorgt wurde.

@ Rainer:
Die Lampen gem. Deinem Link gefallen mir schon - aber der Preis...
 

Testpilot

Mitglied
Dabei seit
10. Sep. 2006
Beiträge
553
Ort
24361
Teichtiefe (cm)
2
Teichvol. (l)
20m³+3m³
AW: Gartenbeleuchtung

Ich habe mir letztens die Mühe gemacht und genau das umgesetzt. Schön 50 Meter Erdkabel verlegt, das volle Programm. Aber ich kann euch nur sagen, das hat sich wirklich gelohnt.

Folgendes habe ich, fürs Erste, verbaut

2 Erdspießleuchten, kosten ca 12€ pro Stück incl. Leuchtmittel je 60 Watt
3 Wasserfeste leuchten für den Teichbereich je 10 Watt 15 Euro
12 LED Edelstahleinbaustrahler für die Terasse. 40 Euro (Schnäppchen bei Jawoll, vielleicht gibbet da noch welche ?! :) )

Das schalte ich über einen Funkschalter (80 Euro) , gibt es bei ELV, so dass alles einzeln schaltbar ist.

Guckst du hier LINK

Bilder sind nicht ganz so dolle, da hat der Autofucos versagt.

Ich kann nur als Tip geben, nicht zu viel Licht zu setzen. Das soll kein ausgeleuchteter Parkplatz werden :)
Weniger ist manchmal mehr und setzt die ganze Sache besser in Szene.
Ich mag Leuchten nicht so leiden, finde indirektes Licht wesentlich Stimmungsvoller!
Aber das ist Geschmacksache :D

Gruß
Timo
 
Zuletzt bearbeitet:

Drexta

Mitglied
Dabei seit
7. März 2008
Beiträge
64
Ort
26906
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
30000
AW: Gartenbeleuchtung

Testpilot deine Beleuchtung finde ich echt sehr schön zu begucken.
Das mit dem Kabel würden wir auch hinbekommen da wir ohne hin schon überall steckdosen haben könnten wir das auch mit einen Funkschalter wie die realiesieren.

Von den Solarleuchten halte ich persönlich auch nicht viel. Da sie meiner meinung nach zu wenig licht abgeben und auch nicht lange genung halten, da jeder akku i-wann seinen geist aufgibt.

Mfg
 

ösiwilli

Mitglied
Dabei seit
6. Dez. 2006
Beiträge
91
Ort
2252
Teichtiefe (cm)
1,4
Teichvol. (l)
20 m3
AW: Gartenbeleuchtung

Servus miteinander,

also ich verwende bei mir sogenannte Steinleuchten, die gibts in jedem Baumarkt, in etwas teurer Ausführung auch für Unterwasserbeleuchtung.

Die sind gut zu verstecken und entsprechend auf Pflanzen oder Wasserfall ausgerichtet geben sie auch ein sehr schönes Bild. Sind mit 24V-Trafo ausgerüstet und bei mir über Funkfernsteuerung geschaltet.

Für den restlichen Gartenbereich verwende ich ebenso Niederspannungsleuchten mit Erdspiess. Gibts auch hübsche im Baumarkt in vielen Variationen.

Mit Solarleuchten habe ich persönlich keine guten Erfahrung gemacht, die gaben gerade soviel Licht, dass man nicht darüber gestolpert ist.
Aber vielleicht gibst mittlerweile ja besseres.

Liebe Grüsse-Willi-der es abends auch gerne romantisch hat.
 
Oben