Youtube Facebook Twitter

Gartenprojekt Mini Teich. Fragen zu viele Antworten = unsicher

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von nobodykoeln, 21. Mai 2020 um 17:59 Uhr.

Die Seite wird geladen...
  1. nobodykoeln

    nobodykoeln Mitglied

    Registriert seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    250
    Hallo zusammen,

    meine Tochter und ich starten ein Gartenprojekt und haben eine Teichwanne von 250 Liter gebraucht gekauft.
    Wir sind blutige Anfänger und haben schon einiges gelesen, doch gehen Meinungen, Erfahrungen und Aussagen stark auseinander im lieben Internet. Daher sind wir sehr unsicher.

    Für einige ist vieles Selbstverständlich, doch für einen Laien ist alle neu. Daher bitte nicht zerfleischen und wir sind dankbar für jeden Tipp.

    Ziel ist es, einen kleinen Teich mit Pflanzen und ca. 5 Goldfische zu halten. Wir möchten einen Bachlauf bauen, am liebsten in Verbindung mit Solar.

    Wir haben uns in einem Fachgeschäft versucht zu informieren, da wurde direkt eine Filteranlagen für paar Hundert Euro empfohlen und Solar ist der größte Mist, stimmt das?

    Nun kommen die Fragen:
    1) Muss man eine Filterpumpe nutzen, reichen da nicht Reinigungspflanzen? (Videos wo nichts genutzt wird)
    2) Gibt es auch Filterpumpen mit Solar? (Links gerne per PN, wenn man es hier nicht darf)
    3) 250 Liter Becken, ca. 5 Goldfische oder doch mehr?
    4) Solar-Pumpe für Springbrunnen bzw. Bachlauf ist in Ordnung, oder gibt es Probleme im Herbst?
    5) Dauerpumpe über Strom = hoher Stromverbrauch oder?

    Das sind die wichtigsten Fragen momentan.

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Gruß Frank
     
  2. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    5.413
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Erstmal ein Freundliches Hallo und herzlich willkommen Frank.

    0,0 Goldfische bei einem Becken dieser Größe und ohne richtige Filterung die 24/ 7 läuft leider erst recht nicht.

    Sorry night böse gemeint.
    Ich weiß ja nicht wie alt deine Tochter ist, aber ich bin mir sicher das innerhalb kürzester Zeit ganz viele Tiere zu euch ans Wasser von ganz alleine kommen. Und diese zu beobachten, könnte für sie viel länger interessant sein, als ein paar dumme Goldis die nur ans popen denken, dein Wasser in eine unansehnliche grüne Brühe verwandeln und am Ende den nächsten Winter eh nicht überleben.
    Sollte jedoch im Winter Frostfrei gelagert werden. Und auch nur wenn keine Fische im Teich landen.
    Ja aber ohne Fische reicht auch eine einfache Solarpumpe.
    Kommt drauf an was für dich hoch ist.
    Nehmen wir eine Glühlampe mit 50 Watt zum Vergleich.
    50 Watt x 24 Stunden am Tag = 1,2 KW/h x ein halbes Jahr (183 Tage) = 219,6 KW/h x ca 0,30Cent durchschnittliche Kosten für eine KW/h macht gesammt 65,88 € wenn ich mich nicht verrechnet habe.
    Wenn man dann die Zeit abzieht in der ihr PC nicht läuft weil sie am Teich sitzt.....
    Und wenn man dann dazu addiert wie viel Spaß ihr gemeinsam habt ....
    Denn die gemeinsame Zeit ist so schnell weg ......

    Aber Achtung das ist meine ganz persönliche Meinung, jeder muss mit seinen Entscheidungen selbst leben.
    Bei weiteren Fragen immer raus damit, ich sitze so lange auf meiner Banke beim :kaffee

    Achso zur Erklärung mit der Glühlampe, da weiß ja jeder wie hell so ein teil ist und wie viele man im Haus hat. So kann man eventuell einen kleinen Vergleich anstellen ;)
     
    Chelmon1 gefällt das.
  3. nobodykoeln

    nobodykoeln Mitglied

    Registriert seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    250
  4. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    5.413
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Sorry aber wenn Fische dann einen Filter der rund um die Uhr läuft und nicht bei Licht aus sagt: ich gehe jetzt schlafen.
    Denn die Bakterien die in so einem Filter leben sind darauf angewiesen immer etwas zu Futtern und immer Sauerstoffreiches Wasser zu bekommen.
    Geht die Pumpe aus sterben die Bakis und werden beim nächsten mal einschalten zurück in den Teich gepumpt. Und das incl. Sämtlicher Giftstoffe die sie inzwischen frei gesetzt haben.
    Und frag dich selbst, willst du dein ganzes kurzes Leben in einem Dixi Klo gefüllt mit deinen eignen Fäkalien leben wollen?
    Weiterhin willst du deiner Tochter ständig erklären müssen das die Fische gestorben sind weil das Wasser so sch.... ist und du dann jedes mal neue kaufen musst.
    Zu dem ganzen Drama kommt dann noch das sich solch kleines Becken im Sommer schnell über 30° erwärmt, jedoch kann dann das Wasser kaum noch Sauerstoff aufnehmen so das deine Fische nicht nur in ihrer Schei.... baden, nein sie kämpfen auch noch gegen das Ersticken an.
    Schau dir natürliche Gewässer im Sommer an wenn die 30° erreichen schwimmen die meisten Fische mit dem Bauch nach oben.
    Jetzt zum nächsten extrem. So ein kleiner Teich kann auch bei kalten Temperaturen nur begrenzt Sauerstoff aufnehmen friert er im Winter zu ersticken die Fische erneut, wenn sie nicht vorher zu Fischstäbchen gefroren sind.
     
    Ida17 und feengarten gefällt das.
  5. feengarten

    feengarten Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2020
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Pin AG
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Hallo meine Tochter ist auch 11 und hat verstanden das man den Tieren zu liebe auch mal verzichten muss.
    Es kommt von selber sehr viel Leben im den Teich der Kindern Spaß macht ob Frosch , Molch oder auch Libellenlarven was ein ganz tolles Schauspiel ist denen beim schlüpfen zuzuschauen. Deine Tochter wird trotzdem Freude am Teich haben
    Lg
     
    Ida17, troll20 und Chelmon1 gefällt das.
  6. Whyatt

    Whyatt Mitglied

    Registriert seit:
    19. Feb. 2017
    Beiträge:
    71
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    5100
    Vielleicht wäre ein Aquarium eine Alternative mit Goldfischen. 250Liter. 4 Goldfische. Ca.5W Pumpe. Filter. Fertig
     
    Chelmon1 gefällt das.
  7. Ls650tine

    Ls650tine Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2013
    Beiträge:
    136
    Galerie Fotos:
    6
    Teichtiefe (cm):
    55
    Teichvol. (l):
    500
    Hi Frank,
    Du kannst Deiner Tochter sicher erklären, dass es für die Fische auch kein Spaß ist, wenn Katzen oder Vögel am Teich nach ihnen angeln. Bei 250 ltr. habt ihr auch nicht die Tiefe für gute Verstecke.

    Mit meine Pfütze hatte ich im Sinn Igel und Vögel in den Sommer-Monaten eine Tränke bzw. Bademöglichkeit zu geben und es wird täglich genutzt :)

    Liebe Grüße
    Tine
     
  8. Chelmon1

    Chelmon1 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2015
    Beiträge:
    247
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmännischer Angestellter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    8000
    Würde ich auch so sehen, Whyatt.

    Zusätzlich zum Teich :nett

    Und: Goldfische sind nicht dumm!
    Und ich bin nicht dick!

    Ins Aquarium gehört dann auch Bodengrund zum gründeln und ein paar echte Pflanzen zum Verstecken.

    Dort sieht sie die Golfische auch so wie im Laden und was sie so machen und wie schön sie sind.

    René hat recht. 250 Liter Teich sind für Goldfische zu wenig. Erst recht für Anfänger.

    Lieber Frank, auch von mir herzlich willkommen bei unserer tollen Gemeinschaft.

    Es sollte uns allen klar sein daß es bei Fischen um Lebewesen, genauer um Wirbeltiere geht. Sie haben Bedürfnisse. Wenn wir, wie alle hier, zu unserem Vergnügen solche Tiere halten, sollten wir versuchen, diesen Bedürfnissen gerecht zu werden und besser noch, dafür zu sorgen, daß sie sich gut fühlen in ihrem künstlichen Lebensraum.

    Das geht nicht in so einem kleinen Teich.

    Und nein, ich bin kein Pastor.

    Kennst Du Goldfischi.de?
    Da kannste was lernen!

    viele Grüße,
    Robert
    :five
     
  9. nobodykoeln

    nobodykoeln Mitglied

    Registriert seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    250
    Verstehe das Problem und das habe ich mir anders vorgestellt. Direkte Sonneneinstrahlung ist also mist.
    Wenn hier so viel drauf geritten wird, zu wenig Platz ist, dann denke ich ein Aquarium ist noch mehr Quälerei oder?

    Überdachung basteln und einen richtigen Filter an Strom einbauen, wie schaut es damit aus? Bisher nur Kommentare gegen das Projekt, gibt es denn keine Lösungen?
    Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass hier jeder einen riesen Teich oder auch kleine Teiche ohne Fische hat ;-)
    Wenn man nach Antwort von "Ls650tine" geht, dann dürfte man keinen Teich, wo Fische drin sind in Bezug auf Tiere die Fische haben wollen ;-).

    Anregungen kamen durch Videos im Internet, wo auch in kleinen Teichen Fische gehalten werden, auch ohne Überdachung. Also sind diese alle Blödsinn und Tierquälerei?
    Dann muss ich umdenken.

    Wie schaut es denn mit Wasserschildkröten aus? :)
     
  10. nobodykoeln

    nobodykoeln Mitglied

    Registriert seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    250
    Danke für deinen Beitrag und gebe dir mit der Aussage völlig recht. Aber ehrlich, 200 Liter Aquarium im Wohnzimmer mit zig Fischen wie man oft sieht ist dann ok?
    Es soll ein Gartenprojekt werden und kein Wohnzimmerprojekt :)

    Danke euch allen für diese Infos.
    Werde das alles mal überdenken und schauen wie es weiter geht. Größerer Teich kommt leider nicht in Frage
    Dann wahrscheinlich ohne Fische
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2020 um 20:25 Uhr
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden