• Hallo Gast!
    Aktuell wird dein Hobby-Gartenteich geupdated, alle Informationen dazu findest du HIER
    Danke für Dein Verständnis, Dein Hobby-Gartenteich-Team

Gemeiner Sonnebarsch Geschlechtsbestimmung

Ansaj

Mitglied
Registriert
24. Juli 2008
Beiträge
372
Ort
28***
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
45000
Hallo liebe Forianer,
wie in einem anderen Thread schon erwähnt (https://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/goldfischnachwuchsregulierung.46782/page-2#post-536471) habe ich mich dazu entschieden ein paar gleichgeschlechtliche Sonnenbarsche (Lepomis gibbosus) in meinen Teich zu setzen, in der Hoffnung, sie halten meine Goldfischbrut etwas in Zaum.
Letzte Woche habe ich dann 3 Sonnenbarsche erworben, die schwimmen jetzt erst mal in einem Quarantänebecken. Bevor ich die Fische in den Teich setze, wollte ich fragen, ob es sich wirklich um 3 Männchen handelt, da die Geschelchtsbestimmung sehr schwer ist. Im Verkaufsbecken habe ich darauf geachtet, dass ich Sonnenbarsche mit möglichst großen rotem Kiemenfleck (Ohr) finde und der Verkäufer war sich auch sicher (wenn auch nicht hundertprozentig), dass wir Männchen ausgewählt haben. Die Fische sind natürlich noch nicht ausgewachsen und zeigen durch den Stress im Händlrbecken nicht ihre natürliche Färbung, was die Geschlechtsbestimmung erschwert. Bei mir habe ich bemertk, dass ein Fisch nur auf einer Seite ein rotes Ohr hat, die andere Seite zeigt kaum Rot.
Ich würde mich über eine Enschätzung eurerseits freuen, ob wirklich alle 3 Sonnebarsche Männchen sind, oder sich ein Weibchen darunter gemischt hat (wenn es alles Weibchen wären, wäre das natürlich auch nicht schlecht, ich möchte nur Nachwuchs vermeiden).

Gruß
Ansaj
 

Ansaj

Mitglied
Registriert
24. Juli 2008
Beiträge
372
Ort
28***
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
45000
Hier noch die Bilder des besagten Fischs, der auf der anderen Seite aber einen roten Fleck hat

IMG_8197 (2).JPG IMG_8176 (2).JPG
 

Ansaj

Mitglied
Registriert
24. Juli 2008
Beiträge
372
Ort
28***
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
45000
Hat keiner eine Idee? Über eine Einschätzung würde ich mich sehr freuen. Wie haben denn diejenigen unter euch mit gleichgeschlechtlichen Sonnenbarschen die Geschlechter auseinander halten können?

Gruß
Ansaj
 

samorai

Mitglied
Registriert
6. Okt. 2012
Beiträge
4.840
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche (m²)
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Hallo Ansaj!
Das ist nicht so leicht, ich könnte auch gut behaupten Du hast drei Weibchen gekauft.
Richtig sehen wird man es erst wenn sie ein Laichverhalten an den Tag legen.
Eine türkise Untergrundfarbe kommt hinzu bei den Männchen, auch sind die Brustflossen etwas gelber.Wenn das Laich-Spiel beginnt haben Männchen und auch Weibchen vor Erregtheit diese senkrechten Streifen, wie wir sie von unseren Flußbarschen her kennen.
Mehr kann ich nicht sagen/schreiben.
 

Eva-Maria

Mitglied
Registriert
11. Juni 2009
Beiträge
2.262
Ort
21376 Salzhausen
Teichtiefe (cm)
150cm
Teichvol. (l)
9000
moin,
wir haben 2 Sonnenbarsche, von denen wir ziemlich sicher annehmen, dass es sich um männliche Fische handelt.
Sie sind schön neonfarben und haben auch die orange-angefärbten Kiemenflecken.
Weibliche Sonnenbarsche sind deutlich 'dumpfer' in der Farbgebung und haben nicht den orangen Kiemenflecken.....
unsere 2 müssen gleichgeschlechtlich sein, wir haben sie seit 5 Jahren zusammen im Teich und haben G´sD auch
noch nie Laichverhalten beobachten können.

Jonny schwimmt durch den stream_700.JPG Butch1_900.JPG Jonny und Butch_700.JPG
 

Ansaj

Mitglied
Registriert
24. Juli 2008
Beiträge
372
Ort
28***
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
45000
Danke für eure Beiträge, Ron und Eva-Maria
Ich habe zwar gehofft, die Geschlechter schon jetzt feststellen zu können, aber so kommen die Sonnenbarsche demnächst in den Teich und es wird sich wohl im nächsten Frühjahr zeigen, was ich da habe und gegebenenfalls muss ich dann versuchen einen wieder abzugeben.

Gruß
Ansaj
 

Terminator

Mitglied
Registriert
4. Sep. 2016
Beiträge
16
Teichfläche (m²)
5
Teichvol. (l)
5000l
Deine Fische heißen Sonnenbuntbarsche die sind nicht einheimisch nicht freilassen, vermehren sich sehr schnell und werden auch so um die 30 - 40 cm groß die sind sehr hungrig und schlecht für einheimische Fische. Habe die schon mal geangelt in dem einem Weiher haben die sich so stark vermehrt dort gibt es fast keinen einheimischen Fische außer dieser scheiß Sonnenbuntbarsch . Er stammt aus Südamerika wird dort 60 cm lang und 5 kg schwer ist. Die Sonnenbuntbarsche gibt es bei uns nur weil irgend welche Leute die Aquarien haben keine bog mehr auf den Sonnenbuntbarsch haben dann wird der in irgendwelche Gewässer ausgesetzt .
 

Ansaj

Mitglied
Registriert
24. Juli 2008
Beiträge
372
Ort
28***
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
45000
Hallo Terminator,
wer redet denn von Freilassen? Ich habe einen reinen Gartenteich ohne einheimische Fische und da sollen die Sonnenbarsche rein. Die Sonnenbarsche habe ich gekauft, um meinen Goldfischnachwuchs etwas einzudämmen, also in der Hoffnung, die drei Barsche fressen einiges an Fischbrut. Dass sie sich stark vermehren, ist mir bewusst, deshalb ist es mir ja so wichtig, dass ich nur gleichgeschlechtliche gekauft habe.
Wie kommst du darauf, dass der Gemeine Sonnebarsch (Lepomis gibbosus) bei uns 40 cm groß werden kann? Ich konnte nur Angaben finden, dass sie in unseren Breiten 15 cm, max. 20 cm groß werden, in ihrer Heimat (Nordamerika) mehr (Quelle: http://www.fischlexikon.eu/fischlexikon/suesswasserfische.php?fisch_id=0000000053)
Wie gesagt, ich habe drei Gemeine Sonnebarsche (Lepomis gibbosus) gekauft, auch Kürbiskernbarsch genannt. Vielleicht redest du von einer anderen Art, oder meinst du, dass es sich bei meinen Fischen nicht um Lepomis gibbosus handelt?

Gruß
Ansaj
 
Zuletzt bearbeitet:

Tottoabs

Mitglied
Registriert
18. Okt. 2013
Beiträge
4.778
Ort
Deutschland, 32312
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
24000
Hat keiner eine Idee? Über eine Einschätzung würde ich mich sehr freuen.
Nee, ich lasse mich da nicht aus. Später kommen dann die Alimenteforderungen.


Auf den Bildern ist der Lepomis gibbosus (Gemeine Sonnenbarsch).
Die Tiere kommen aus Nordamerika und leben dort von den Rocky Mountains bis nach Nordmexico.
Größe etwa 20cm.

Denke der Terminator ist nicht gut Informiert. Richtig ist das die sich in Teichen schon mal als Plage entwickeln.
Bei Wiki seht
In seiner ursprünglichen Heimat ist der Gemeine Sonnenbarsch eine wichtige Beute für eine Reihe größerer Raubfische und fischfressender Vögel. Da er dem Prädationsdruck mit einer hohen Reproduktionsrate begegnet, tendieren Populationen ohne entsprechende Fressfeinde zur Massenvermehrung und Kümmerwuchs. Der Gemeine Sonnenbarsch übt einen nicht geringen Fraßdruck auf Jung- und Kleinfische aus. Eine Verdrängung von einheimischen Arten in den neu besiedelten Gebieten konnte jedoch bisher nicht nachgewiesen werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeiner_Sonnenbarsch
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben