Gemeinschaftsteich mit Nachbar Thomas

wenkdaniel

Mitglied
Dabei seit
31. Dez. 2007
Beiträge
3
Ort
8182
Teichtiefe (cm)
1.5m
Teichvol. (l)
45
Besatz
Teich ist in Bau. Welche Fische noch unklar
Guten Tag allseits, ich habe mich einmal aus der Schweiz angehängt und Grüsse aus dem Nebel.

Mein Nachbar und ich sind im Bau eines Gemeinschafts-Teiches mit Wasserkanal ( Schilf-Pflanzen) als Grenze.

In der bitteren Kälte befasse ich mich ein bischen mit der Steuerung. Hat jemand Erfahrung im grösseren Stil?

Ziel: mehrere Licht-Kreise im und ausserhalb des Teiches, Dämmerungssensor, Thermostat, Pumpensteuerung mit Zeitschaltuhr, Manuell-Automatik, Funksteuerung, Bedienung aus meinem Haus und Nachbars Haus, ........

Bin zwar Elektroingenieur aber möchte das Rad nicht neu erfinden.

Vielen Dank für Eure Unterstützung und ich freue mich am Forum teilzunehmen, Daniel
 

Redlisch

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2007
Beiträge
1.432
Ort
31***
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
114000
Besatz
siehe SIG.
AW: Gemeinschaftsteich mit Nachbar Thomas

Hallo Daniel,
das würde sich doch der EIB-Bus anbieten.

Auf der Arbeit steuere ich damit die Teichanlage.

Dies bot sich an, da ich das ganze Institiut darüber steure (Alarmmeldungen, Licht, Beschattung, Temperaturwerte, Kühl/Tiefkühlanlagen, Türen etc.).

Beim Teich:
Die Beleuchtung,Lichtspiele , Pumpen (Bachlauf,Quellstein) und Fontäntensteuerung in Abhängigkeit der Uhrzeit,Wind und Temperatur.

Axel
 

wenkdaniel

Mitglied
Dabei seit
31. Dez. 2007
Beiträge
3
Ort
8182
Teichtiefe (cm)
1.5m
Teichvol. (l)
45
Besatz
Teich ist in Bau. Welche Fische noch unklar
AW: Gemeinschaftsteich mit Nachbar Thomas

Salü Axel
Vielen Dank für die prompte Antwort. Dein Teich sieht ja riesig aus. Übrigens war ich gestern mit der Pumpenevaluation beschäftigt. Ich muss 3m an Höhe überwinden und einen 90cm breiten Wasserfall füttern. Ich war echt überrascht, dass ein Promax 30000 geschweige denn Promax 20000 nicht geeignet sind für solch eine Höhe. Der Messner M 20000 eco-X ist mein Favorit da er mit nur 400W immer noch ca. 220l/min auf 3m hochpumpen kann. Alternative wären ncoh Atlantis 200, Messner MP21000 oder M26000 mit 500W. Bist Du zufrieden mit dem M10000? Wie of schltest Du das Teil ein um Deine 100m3 umzuwälzen?

Gruss Daniel
 

Redlisch

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2007
Beiträge
1.432
Ort
31***
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
114000
Besatz
siehe SIG.
AW: Gemeinschaftsteich mit Nachbar Thomas

wenkdaniel schrieb:
Salü Axel
Wie of schltest Du das Teil ein um Deine 100m3 umzuwälzen?

Hiho,
die Pumpe läuft bis zum Winter (< 6°) mit voller Leitstung durch (vom FT über einen Biotec 36 SM wieder in den Teich), dann wird sich gedrosselt auf 2m³ und unter 4°C bzw. ab Dauerfrost habe ich sie ausgeschaltet und den Filter winterfest gemacht.

Da ich Onlinemessung im Teich habe konnte man sehen wie er doch sehr stark auskühlt wenn er umgewälzt wird, selbst bei minimaler Pumpenleistung.

Ohne Umwälzung bleibt die Temperatur durch die Erdwärme bei 1,8-2m tiefe auf min. 5,7 °C. Selbst der Eisfreihalter mit Belüftung (Sprudelstein bei -20cm, 1m vom Rand)bringt bei 180l Luft/h eine Abkühlung um 0,4 °K (von 6,1°C auf 5,7°C).

Die Pumpe läuft leise und sehr zuverlässig, ich habe das Model ohne Verkleidung (von NG) da sie im Pumperkasten verschwindet.

Bei der Parkanlage auf der Arbeit gehen die Pumpen bei unter 8°C aus und erst bei >9°C (min 3 Minuten) wieder an. Die Fontäne wird ab 8KM/h ausgeschaltet, da sonst die Gischt auf dem Rasen landet. Den Bachlauf (40 m)schalte ich 10 Minuten ein und dann 20 Minuten aus, da Wasser sehr träge ist merkt man das nicht.
Die Beleuchtung (Wegesicherungpflicht) und Lichtspiele (Fontäne (3KW, 400V) mit Sequenzgesteuerter 4 Farbbeleuchtung) gehen ab < 50 Lux an, wobei die Nebenwegsbeleuchtung nach 3 h Stufenweise wieder ausgeht.

Bei 3m Höhenunterschied bei dir wäre eine Druckpumpe angebracht, diese verlieren nicht so an Pumpleistung wie die normalen Pumpen
(viel l/m bei kleinen Höhenunterschied <> mittlere Literleistung bei großen Höhenunterschied).

Axel
 
Zuletzt bearbeitet:

wenkdaniel

Mitglied
Dabei seit
31. Dez. 2007
Beiträge
3
Ort
8182
Teichtiefe (cm)
1.5m
Teichvol. (l)
45
Besatz
Teich ist in Bau. Welche Fische noch unklar
AW: Gemeinschaftsteich mit Nachbar Thomas

Salü Axel

Da habe ich ja einen Profi an der Angel, smile!!!!! Das mit dem EIB-Bus statt irgendwelchen Schützen und Relais ist echt zu überlegen. Hast Du ein Prinzip-Schema bzw. Programmablauf auf Lager oder programmierst Du die Steuerung Pi mal Schnauze? Was für Temperatur-Sensoren hast Du genommen? By the way, sind Deine Trafos der Unterwasserbeleuchtung ausserhalb des Wassers? Wenn ja, wie wird die Zugänglichkeit am Besten gelöst? Sorry für die elenden Fragen, Du musst mir natürlich nicht antworten, wenns langweilig wird.

Gruss Daniel
 

Redlisch

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2007
Beiträge
1.432
Ort
31***
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
114000
Besatz
siehe SIG.
AW: Gemeinschaftsteich mit Nachbar Thomas

Hallo,
zur Programmierung: Ich bin eingetragener Programmierer bei der EIBA in Brüssel. Ich schreibe mir kurz auf was alles wann,wie und warum passieren soll. Dann verteile ich die Adressen und lege einfach los, das Licht überlasse ich dem Eibbus alleine, die Temperatur/Windabhängigkeit programmiere ich unter einer Leitsoftware (entwickelt aus bzw. missbraucht Labview, wird normalerweise für virtuelle Messgeräte genutzt :) ), dies hat den Vorteil das auch die Kollegen die nichts vom programmieren verstehen, Werte ändern können und gleichzeitig Trenderfassung möglich ist. Andere Möglichkeit wäre es über Displays zu steuern, wo auch dein Nachbar andere Werte einstellen kann. der große Vorteil des ganzen ist, das du bei Funktionsänderungen keine neuen Kabel ziehen musst, sondern einfach den Schaltaktor oder Sensor eine neue Funktion gibst (heute das Licht von hier, morgen von dort aus einschalten). Zur Messung nimmst du PT100/PT1000 Fühler, welche über Analogbauseine gemessen werden (oder nimmst gleich fertige Messbausteine). Es sind über 200 Firmen die Produke für den EIB-Bus anbieten, da bekommt man heute fast alles....

Die Trafos für die Wasserbeleuchtung sitzen ausserhalb unter dem Steg in einem Wasserdichten Elektoverteiler. Davor noch FI`s.
Die Fontäne wird von 4 Vierfarbledscheinwerfern (von einem Steuergerät welches man aus der Disco kennt, freiprogrammierbar) von unten angestrahlt.

Ich habe mich mal schnell bei der Arbeit in eine Leitwarte eingeloggt um die mal zu zeigen wie soetwas aussehen kann.
Hier können die Kollegen, wenn ich sie für die Teichsteuerung freigegeben habe, auch Handschaltungen vornehmen wenn ich mal nicht da bin. Dies ist nicht die Programmierung, nur das GUI !

Axel,
dem (Elekro)ingenör ist nix zu schwör :oki

wenkdaniel schrieb:
Salü Axel

Da habe ich ja einen Profi an der Angel, smile!!!!! Das mit dem EIB-Bus statt irgendwelchen Schützen und Relais ist echt zu überlegen. Hast Du ein Prinzip-Schema bzw. Programmablauf auf Lager oder programmierst Du die Steuerung Pi mal Schnauze? Was für Temperatur-Sensoren hast Du genommen? By the way, sind Deine Trafos der Unterwasserbeleuchtung ausserhalb des Wassers? Wenn ja, wie wird die Zugänglichkeit am Besten gelöst? Sorry für die elenden Fragen, Du musst mir natürlich nicht antworten, wenns langweilig wird.

Gruss Daniel
 

Anhänge

  • Übersicht.jpg
    Übersicht.jpg
    179 KB · Aufrufe: 45
  • Steuerung.jpg
    Steuerung.jpg
    179,1 KB · Aufrufe: 43
Zuletzt bearbeitet:

Users who are viewing this thread

Oben Unten