Generelle Frage zum Thema Wasserverlust..

juergen1976

Mitglied
Registriert
9. Juli 2007
Beiträge
1
Ort
61
Teichvol. (l)
20000
Hallo zusammen und schön das es dieses Forum gibt.

Folgende Situation. Mein Teich ist jetz 3 Jahre alt und eigentlich ganz toll. Nun haben wir seit einem Jahr einen (recht großen)Hund der den Teich schon mal ausprobiert hat..der Teich ist ca. 6x5m und so 1,20 tief und hat seit neustem Wasserverlust und zwar ca 1-1,5 cm wasserspiegel am Tag..

die situation:

ich hab nach abpumpen in der tiefe von ca 30 cm von oberkante 2 kleine krallenlöcher gefunden (in der größe von 3-4 millimetern), nicht mehr, auch nach intensiver suche..

jetzt ist so ein ganzer zentimeter in 24 stunden ne ganze menge wasser bei der Teichgröße ganz schön viel wasser für so einen "kleinen" schaden..und kapillar-effect usw. kann ich echt ausschließen, damit habe ich mich schon früher intensiv beschäftigt...

nun die Frage an euch:

die folie wird doch auch ganz schön durch den wasserdruck an den boden gedrückt..kann wirklich sooo viel wasser bei normalem lehmboden durch diese kleinen löcher sickern?

was habt ihr denn so für erfahrungen mit löchern im teich?

..ich möchte nur ungern den ganzen teich leerräumen..schon deshalb weil ich nicht glaube das der hund in 1,2 m tiefe noch n schaden verursacht haben könnte..meint ihr das mit den 2 kleinen löschern könnte es schon gewesen sein?

danke schon mal im vorraus für eure meinung/ erfahrung. ;)
 

Claudia & Ludwig

Mitglied
Registriert
5. Mai 2007
Beiträge
758
Ort
55***
Teichtiefe (cm)
130
Teichvol. (l)
9257
AW: Generelle Frage zum Thema Wasserverlust..

Da Du Deinen Namen mit Jürgen1976 so gewählt hast, gehen wir doch mal davon aus, dass man Dich mit Jürgen ansprechen kann .... (eine kurze Vorstellung als neues Mitglied hier wäre schön gewesen ...). Also: Hallo Jürgen und ein herzliches Willkommen hier.

juergen1976 schrieb:
... hat seit neustem Wasserverlust und zwar ca 1-1,5 cm wasserspiegel am Tag..
..kann wirklich sooo viel wasser bei normalem lehmboden durch diese kleinen löcher sickern?

Zunächst mal ist ein Wasserverlust von 1cm nicht unbedingt viel. Bei warmem Wetter kann schon so viel verdunsten. Zieht man die Verdunstung in Gedanken ab, kann ohne weiteres in einem kleinen Loch so viel (oder so wenig) Wasser verloren gehen.

Aber wenn Du doch weisst, dass sich Löcher in Deinem Teich befinden, wäre es doch vielleicht ratsam diese abzudichten und dann zu sehen, ob sich am Wasserverlust etwas ändert. Denn abgedichtet werden müssen die Lecks ja sowieso .....
 

thias

Mitglied
Registriert
28. Juli 2006
Beiträge
387
Ort
98693
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
85000
AW: Generelle Frage zum Thema Wasserverlust..

Hallo Jürgen,

lass das Wasser doch mal absinkenen und schau, wenn es die Löcher erreicht hat, ob es so schnell noch weiter sinkt.
Früher gab es diese Verluste nicht? Das deutet dann auf jeden Fall auf Undichtigkeiten hin. Das müssen aber nicht Löcher sein, sondern kann auch hereingewachsenes Gras sein, was das Wasser in das Umfeld hineinsaugt.

Ist das PVC-Folie? Dann ist das Abdichten kein Problem. Aber sag mal, liegt die Folie überall offen?
 
Oben