GH-KH Wert bzw. ph Fadenalgen

velos

Mitglied
Dabei seit
12. Apr. 2006
Beiträge
313
Ort
45468
Teichtiefe (cm)
1,6m
Teichvol. (l)
15000 L
Hallo zusammen,

meine Fadenalgen wachsen wie hulle...

Meine Werte:
Nitrit, Nitrat usw. nicht nachweisbar
PH=8
KH=6
GH=6

könnt ihr mir sagen, ob die Werte den Algewuchs förden und ob ich aufhärten soll:kopfkraz
 

Jürgen-V

Mitglied
Dabei seit
27. Nov. 2006
Beiträge
1.666
Ort
97***
Teichtiefe (cm)
1,7m
Teichvol. (l)
15m3
AW: GH-KH Wert bzw. ph Fadenalgen

hi peter
willkommen im club:oki

hattest du schon schwebealgen gehabt?
 

velos

Mitglied
Dabei seit
12. Apr. 2006
Beiträge
313
Ort
45468
Teichtiefe (cm)
1,6m
Teichvol. (l)
15000 L
AW: GH-KH Wert bzw. ph Fadenalgen

ja, hatte ich:crazy
aber ich habe sie mit meinem uv-brenner umgebracht.

ich glaube, der gh-wert ist zu niedrig.
ich weiß nicht, ob ich das zeug gh-plus in den teich schütten soll.
lieber währen mir muschelschalen o.ä. dauerhaft in den filter zu legen:kopfkraz
nur wo bekommt man das zeug, und welche menge brauche ich:kopfkraz
gegen die fadenalgen soll fadenalgenfrei-f von koi-discount helfen. bei mir funzt das zeug aber nicht so recht wegen dem geringen gh-wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.366
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: GH-KH Wert bzw. ph Fadenalgen

Hi,

habt Ihr es schon mal mit Lesen im Unterforum "Algen" oder der Suchfunktion probiert?

https://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/16522
https://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/16334/page-2/?q=CO2
Da Algen nun mal (auch) CO2 verbrauchen, erklärt dies den allabendlichen pH-Wert Anstieg.
http://www.deters-ing.de/Berechnungen/Berechnungen.htm
http://www.deters-ing.de/Wasser/co2.htm

Wenn man die Schwebalgen killt, kommen ohne ausreichend Pflanzen oder einer anderen "Stickstoffsenke" (z.B. Bodenfilter) eben Fadenalgen.
Irgendwer frißt den Stickstoff und das Phosphat aus dem Fischfutter immer....

Falls Ihr diese "Fresser" auch noch killen wollt, solltet Ihr Euch schon mal Gedanken um regelmäßige Teilwasserwechsel zur Senkung der dann auftretenden Nitratwerte machen. ;)
Was in den Teich reinkommt (Nährstoffe, Futter) muss irgendwie auch wieder raus.
Nur mit Vorfilter und Biofilter wird das m.M.n. auf Dauer nix, da diese Filter nach der Umwandlung von Nitrit zu Nitrat (Algenfutter) stoppen.

Gut besetzte Aquarien haben genau das gleiche Problem. ;)
 

ra_ll_ik

Mitglied
Dabei seit
20. Feb. 2007
Beiträge
408
Ort
268**
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
23765l
AW: GH-KH Wert bzw. ph Fadenalgen

ich glaube, der gh-wert ist zu niedrig.
ich weiß nicht, ob ich das zeug gh-plus in den teich schütten soll.
lieber währen mir muschelschalen o.ä. dauerhaft in den filter zu legen
nur wo bekommt man das zeug, und welche menge brauche ich

Moin
ich kenne das... GH und KH fast nicht nachweisbar...
Ich habe die Muschelschalen in den Bachlauf gesteut und einen Teil in einem feinmaschigen Netz in den Filter gehängt.

Ich habe für 5m3 Wasser 5 Liter Schalen verwendet, daß Zeug gibt´s z.B. in den Raiffeisenmärkten oder vergleichbarem Einrichtungen.

Leider gehen die Schalen bei hohen PH Werten nicht in Lösung....und auch bei optimalen Werten ist das eine langfristige Sache....siehe meine Werte... die nicht steigen wollen...
Zum Glück sind die Muschelschalen recht billig...und einen Versuch war es Wert.
 

Redlisch

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2007
Beiträge
1.432
Ort
31***
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
114000
AW: GH-KH Wert bzw. ph Fadenalgen

Hallo,
bei mir genau das selbe.

Teich:
GH 5 °dH
KH 4 °dH
PH 8
NO² <0,3 mg/l // n.N.
No³ n.N.
CO² = 1,3 mg/l
T 18°C
Zeit 18:00 Uhr ; 17.05.08, ganzen Tag stark bewölkt + in den letzten 36h 20 l/m²= 2,2m³ Regen

gefüllt vor 8 Monaten mit Leitungswasser:
GH 19 °dH
KH 13 °dH
PH 7,5
NO² <0,3 mg/l
NO³ 14 mg/l
CO² = 12mg/l


Ich überlege nun ob ich Natriumhydrogenkarbonat (Bullrich Salz - dann bekommen die Fische auch kein Sodbrennen :) ) oder Kaiser Natron (Natrium Bicarbonat) zugebe um den KH-Wert zu erhöhen. Dieses macht
man bei Aquarien wenn man Muscheln oder z.B. Apfelschnecken hält.

Axel
 
Zuletzt bearbeitet:

koimen

Mitglied
Dabei seit
14. Sep. 2007
Beiträge
303
Ort
Schweiz + Jona / 8645
Teichfläche ()
14
Teichtiefe (cm)
280
Teichvol. (l)
24000
AW: GH-KH Wert bzw. ph Fadenalgen

Hallo Mitglieder

Ich denke.....die wo diese Problemchen haben sind vor allem Koiteichbesitzer...

Annet;
habt Ihr es schon mal mit Lesen im Unterforum "Algen" oder der Suchfunktion probiert?

Habe dies und das natürlich schon gelesen.......
Hatte letztes Jahr auch noch ein Algenmittel benutzt :nase (aber ein natürliches auf Bio..:lala )....diese Jahr nun ein wenig belesener halte ich es noch ohne aus.....hätte aber immer noch davon....


Habe auch ungefähr die gleichen Werte.

Wo das Wasser letztes Jahr neu eingebracht wurde;

29.05.07 Zeit20:00
Temp. 16 Grad
PH -8
GH = 13
KH = 12
N02 <0,3mg/l = unbedenklich
NO2-N <0,1mg/l =unbedenklich
(zeigt leider nicht genauer an, sollte aber bei 0 sein, da keine Fische drin)

mit den ersten Koi;
23.8.07 Zeit 19:00
Temp. 20 Grad
PH -8
O2 sicher über 6mg/l
GH = 9
KH = 7
NH3/NH4 = 0
N02 <0,3mg/l = unbedenklich
NO2-N <0,1mg/l =unbedenklich
NO3 >5mg/l
PO4 >10mg/l !!!
Bei Ponlab Tröpfchentest
Nitrit = 0

nun aktuell nach fast einem Jahr;
11.5.08
WT= 19°
PH= fast 9
KH= 10
GH= 11
NO2= 0
NO3= 0-3mg/l
PO4= 1,25
FE= 0

Komischerweise geht der Nitratwert immer mehr zurück.......habe aber Fadenalgen an den senkrechten Wänden, vor allem an den Sonnenseiten....lange Fäden teils bis 1m'. Eigentlich stören sie mich nicht allzu fest......sehe meine Koi ja trotzdem bis auf den Grund. Meine UVC 75W grillt....ich weiss....nicht ideal. Aber hoffe nun wenn endlich mein 2ter Pflanzenteich fertig ist, dass es sich stark verbessern wird.

Der PH-Wert von fast 9 macht mir aber schon ein wenig sorgen......wobei ich von andern Mitglieder weiss, dass sie fast das ganze Jahr diesen Wert haben und trotzdem sehr grosse Koi gut hältern können......
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.366
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: GH-KH Wert bzw. ph Fadenalgen

Hallo Axel,

wenn Du Sorgen wegen der Kh hast - 4° ist doch noch völlig ok - dann machs wie Berndt und gib größere Mengen Muschelkalk (gebrochene Muschelschalen) in den Teich. Davon löst sich nur soviel, wie der Teich braucht. Die anderen Sachen lassen sich eher schlecht "zurück dosieren"....

Kannst Du zum Vergleich mal früh morgens (am Besten vor Sonnenaufgang) pH und Kh messen?!

@all
Sind wir doch mal ehrlich: Warum schauen alle auf die Kh? Weil sie "den pH-Wert puffern" soll. Wenn der pH aber im alkalischen Bereich liegt, gibt es da nichts zu puffern.
Die „Dreiheiligkeit“ pH , Kh und CO2?

Wie oben bereits erwähnt, sind diese 3 Parameter voneinander abhängig. Wenn 2 der Werte bekannt sind, kann man den fehlenden errechnen. Sollte man nun an einem dieser Werte schrauben, ändern sich auch die anderen. Zum Beispiel der ph-Wert: Angenommen, er ist zu hoch und muss gesenkt werden. Das könnte man machen über eine Senkung des KH oder Erhöhung des CO2-Gehaltes. Ist der KH Wert gleich null, dann ist der ph-Wert instabil und wird dann schon bei geringen Mengen saurer Stoffe merklich sinken (Stichwort saurer Regen). Das ist also auch nicht gut. Zuerst sollte man sich überlegen, WARUM der ph-Wert so hoch ist. Ist z.B. die Carbonathärte auch schon gering ( 3 – 4), kann es an zu geringer CO2-Konzentration liegen. Ein CO2 Mangel tritt wie dargestellt bei vermehrtem Algenwachstum auf. Hast du zufällig gerade jede Menge Algen ? Also: Ursache bekämpfen, nicht die Symptome. Raus mit den Algen und den Nährstoff-Haushalt ins Gleichgewicht bringen, so das erst gar keine Algen in großen Mengen entstehen können.
Das alte Gerücht über Algen und ph-Wert:

Man hört oft das ein ph-Wert über 8 den Algenwuchs fördert. Das ist wohl mit ein Grund dafür, warum die Teichianer so versessen auf eine ph-Wert von 7 oder noch weniger sind. Hier sollte man Ursache und Wirkung nicht verwechseln. Wie schon gezeigt, sind die Zusammenhänge wesentlich komplizierter. Es kommt auf eine ausgewogene Nährstoffsituation im Teich insgesamt an und auf ein gut gepuffertes System. Der ph-Wert eines gesunden teiches sollte am besten zwischen pH 7,5 und pH 8,5 liegen. Und wenn schon den pH künstlich senken, dann mit verstoffwechselbaren Säuren, also Essigsäure, Brenztraubensäure, Zitronensäure oder Fumarsäure.
Bevor man sich also die KH zerballert, indem man krampfhaft versucht, mit viel Chemie einen ph-Wert von 7 oder darunter zu erzielen , sollte man es lieber die Natur machen lassen und sich anstelle von pH-minus-Produkten eine Pfandflasche Bier kaufen. Guten Durst !
Zur Kh:
Zu niedriger Wert:
Wie oben erwähnt ist ein Teich mit niedriger KH nicht stabil, da er den ph-Wert nicht puffern kann. Hier sollte man eingreifen.
Zulaufen von hartem Wasser, z.b. Leitungswasser. Einbringen von Muschelkalk. Wenn das nicht geeignet ist, fallen mir noch KH Plus Mittel ein.
Zum CO2:
Zu niedriger Wert:
Ein niedriger CO2 Wert führt zu einem hohen ph-Wert. Maßnamen, die den ph-Wert senken, erhöhen den CO2 Gehalt. Ebenfalls hilft bei viel Sonne eine Abschattung des Teiches mit Pflanzen oder dem schon erwähnten Sonnenschirm. (Sagte ich schon mal, das der allerdings hässlich ist ? )
Die überraschende Quelle

Wenn man sich noch vor Augen hält, dass jedes Wasserspiel und jeder Wasserfall CO2 austreibt.... sollten die Zusammenhänge und die möglichen Maßnahmen doch eigentlich klar sein, oder?
 

juergen-b

Mitglied
Dabei seit
8. Nov. 2004
Beiträge
369
Ort
76448
Teichtiefe (cm)
170
Teichvol. (l)
30 000l
AW: GH-KH Wert bzw. ph Fadenalgen

hy peter,

gegen die fadenalgen soll fadenalgenfrei-f von koi-discount helfen.

lass es sein ............ das mittel treibt dir den phoshatgehalt im teich in astronomische höhe ........... und genau dadurch wirkt es.

es gibt zwei möglichkeiten fadenalgen zu begegnen ............ die erste ist ihre lebensnotwendigen stoffe (wobei es sehr schwierig ist diese zu bestimmen, auch ich arbeite wie die meißten noch daran :D )zu minimieren, oder das gleichgewicht dermaßen durcheinander zu bringen, indem man einen stoff grandios überdimensioniert ............ genau dies macht dieses mittel.
 

Redlisch

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2007
Beiträge
1.432
Ort
31***
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
114000
AW: GH-KH Wert bzw. ph Fadenalgen

Hallo Annett
Annett schrieb:
Kannst Du zum Vergleich mal früh morgens (am Besten vor Sonnenaufgang) pH und Kh messen?!

Wollte ich eigendlich heute machen, aber durch einen Nachteinsatz habe ich dann verschlafen :oops

Annett schrieb:
@all
Sind wir doch mal ehrlich: Warum schauen alle auf die Kh? Weil sie "den pH-Wert puffern" soll. Wenn der pH aber im alkalischen Bereich liegt, gibt es da nichts zu puffern.

Nicht nur, Muscheln (und Schnecken) brauchen den KH-Wert um ihre Schalen aufzubauen. Ich glaube nicht das es viel bringt Muschelschalen einzubringen, hätte ich einen leicht sauren PH-Wert hätte ich damit wohl bessere Chancen. Den Trick mit dem Kaiser Natron und Bullrichsalz kenne ich aus der Aquaristik, ein Teelöffel hebt den KH-Wert von 100l Wasser um 1-2 ° an. Bei der Apfelschnecken oder Muschelhaltung / Zucht ist das oft nötig. Bei unserem Leitungswasser brauchte ich das allerdings noch nie.
Ich werde Morgen früh mal den KH Wert Messen.

Axel
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben