Giessen im Garten

Digicat

Mod-Team
Dabei seit
27. Okt. 2004
Beiträge
10.701
Ort
Niederösterreich; Grünbach am Schneeberg/2733
Rufname
Helmut
Teichfläche ()
75
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
35000
Besatz
Moderlieschen, mittlerweile sehr sehr viele, vielleicht 100 Stück oder mehr
Servus Blumenfreunde

Wie macht ihr das mit dem Blumengiessen:
Gießkanne, Gartenschlauch, Rasensprenger, usw. ?
Teichwasser, Brunnenwasser, Leitungswasser ?
Morgens, Abends ?

Also ich habe es bis jetzt immer so gehalten:
Abends, mit Gartenschlauch (fest eingesetzte Pflanzen) und Teichwasser;
Gießkanne mit Teichwasser nur Topfpflanzen und Blumenkästen ebenfalls Abends.

Der Teich wird, wenn der Wasserspiegel zu sehr abgesunken, mit Regenwasser aus der Zisterne oder wenn leer, mit Leitungswasser aufgefüllt.

mit Teichwasser deshalb:
1.) viele Nährstoffe darin
2.) es ist warm (Wärmer als Leitungs- und Brunnenwasser allemal)
3.) um frisches Wasser dem Teich zuzuführen (wutzi-Wasserwechsel)

Abends giesse ich deshalb:
1.) in Früh zu müde zum giessen (Tagwache 04:30)
2.) weil die Pflanzen das Wasser besser aufnehmen (weniger Verdunstung)

Nachteil: die Schnecken haben mehr Zeit zum Pflanzen fressen, aber wenn man genug Schneckenfeinde (Igel und Co.) hat, stellt das fast kein Problem dar. Ausserdem sehe ich die Schnecken als Teil der Natur und haben auch eine Lebensberechtigung (sie werden ja nicht umsonst geschaffen worden sein).

Also wie macht Ihr das ?

Liebe Grüsse
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:

Doris

Mitglied
Dabei seit
15. März 2005
Beiträge
787
Ort
49597
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
35000
Besatz
9 Koi, Moderlischen, Elritzen
AW: Giessen im Garten

Hi Helmut

Wir giessen mit Giesskanne wenn wir den Wasserschlauch nicht in Einsatz bringen wollen, weil es noch nicht zu trocken ist.
Die Giesskanne ist jeden Tag im Einsatz. Gegossen werden die BLumen auf der Terasse, die in der Trockenmauer, die neben dem Teich , und Aufzuchtpflanzen in Blumentöpfen.
Gegossen wird dann ausschliesslich mit Teichwasser.

Ansonsten haben wir einen eigenen Brunnen und wässern dann mit Gartenschlauch oder Rasensprenger.
Auch der Teich wird mit dem Wasser aus dem Brunnen gefüllt.
Einige Urlauber die mal dran vorbeigegangen sind, als wir den Teich aufgeüllt haben, meinten dass er "umkippen" würde, weil es so gestunken hat (Naja für Städter wohl :kotz )
Dabei ist es nur der Schwefel der bei uns im Wasser enthalten ist.
Den Fischen macht das nichts aus.
 

Koi-Uwe

Mitglied
Dabei seit
5. Juli 2007
Beiträge
5.395
Ort
31***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
38 m³
Besatz
Nur Koi
AW: Giessen im Garten

Hallo,
wir nur Abends, nachdem die Sonne (wenn sie dann mal scheint) hinter den Häusern verschwunden ist mit Leitungswasser.

Wir hatten mal ein Schneckenproblem, aber nachdem wir Pinienrindenmulch und Kies verwenden sind die verschwunden. Dafür hat der Nachbar mehr :zigarre


Gruss
Uwe
 

BonnieundClyde

Mitglied
Dabei seit
17. Sep. 2006
Beiträge
57
Ort
*****
Teichtiefe (cm)
?
Teichvol. (l)
?
Besatz
Unbekannt
AW: Giessen im Garten

Hallo Helmut,
wir giessen abends mit Brunnenwasser, das wird erstmal in einem 1000 Liter IBC-Container "zwischengelagert", so dass es sich erwärmen kann. Das Brunnenwasser hat extrem hohen Nährstoffanteil, leider für den Teich nicht geeignet (das haben wir allerdings erst festgestellt, nachdem wir den Teich mit einem Drittel Brunnenwasser gefüllt hatten :rolleyes: ). Aber für die Pflanzen ideal, sie wachsen wie verrückt ( Fingerhut und Liebstöckel über 2 m hoch). Wenns mal richtig trocken ist, gehen da schon mal 800 Liter zum Giessen drauf.

Grüsse aus der Moorkate,
Elisa und Thomas
 

Digicat

Mod-Team
Dabei seit
27. Okt. 2004
Beiträge
10.701
Ort
Niederösterreich; Grünbach am Schneeberg/2733
Rufname
Helmut
Teichfläche ()
75
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
35000
Besatz
Moderlieschen, mittlerweile sehr sehr viele, vielleicht 100 Stück oder mehr
AW: Giessen im Garten

Servus Doris, Uwe und Elisa & Thomas

Wir giessen auch täglich, vor allem die Oleander (Säufer).

Brunnen gibts leider bei uns nicht.
Darum auch Regenwasser, aber auch unser Leitungswasser ist recht weich und auch noch mit einem Wasserbelebungsgerät (Grander) ausgestattet.

Wir haben ja im Moment noch keinen Teich :oops: und auch noch nicht sehr viele Pflanzen (fast nur Topfpflanzen). Aber am alten Wohnort haben wir es so gehalten und werden es auch in Zukunft so halten.

Liebe Grüsse
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:

Dodi

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2005
Beiträge
3.790
Ort
22***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
31.000
Besatz
Koi
AW: Giessen im Garten

Hi Helmut!

Ich gieße die Topfpflanzen meistens mit Teichwasser und Gießkanne. Wenn es sehr trocken ist, habe ich die Möglichkeit, über ein an den Filter angeschlossenes Hauswasserwerk mit dem Gartenschlauch die Pflanzen zu wässern.

Den Teich fülle ich dann - wenn nötig - mit Leitungswasser auf (habe -noch- keinen Brunnen, wird vielleicht bald...).
Diesen Sommer -was ist das?- brauchte ich den Teich fast gar nicht aufzufüllen...
 

thias

Mitglied
Dabei seit
28. Juli 2006
Beiträge
387
Ort
98693
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
85000
Besatz
"Anflug"
AW: Giessen im Garten

Digicat schrieb:
Nachteil: die Schnecken haben mehr Zeit zum Pflanzen fressen, aber wenn man genug Schneckenfeinde (Igel und Co.) hat, stellt das fast kein Problem dar.

... die Igel fressen leider nicht die Nacktschnecken, nur die mit Haus (wahrscheinlich mehr Crisp ;) ;) ;) )
Die importierten Nacktschnecken haben nicht genügend natürliche Feinde und sind die reinste Plage, nur die Weinbergschnecken fressen deren Eier.
Meine Frau ist ein natürlicher Feind, jeden Abend geht sie einsammeln :kotz

Ausserdem sehe ich die Schnecken als Teil der Natur und haben auch eine Lebensberechtigung (sie werden ja nicht umsonst geschaffen worden sein).
... nee, die sind ein Produkt des Sündenfalls:oops: ;) ;) ;)

Gießen tu ich auch abends aus der Zisterne, aber bei dem Wetter braucht man das fast nicht....
Als es früher mal richtige Sommer gab, ist die Zisterne auch nach wenigen Wochen leer und dann kommt Leitungswasser dran (sehr weich).
Ich habe gerade einen Antrag gestellt, einen extra Zähler zur Garten/Teichbewässerung zu kekommen, die Wasserwirtschaft tut sich aber echt schwer damit.
Ich zahle beim gießen also auch Abwasser mit :(
Wie ist das bei euch?
 

Digicat

Mod-Team
Dabei seit
27. Okt. 2004
Beiträge
10.701
Ort
Niederösterreich; Grünbach am Schneeberg/2733
Rufname
Helmut
Teichfläche ()
75
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
35000
Besatz
Moderlieschen, mittlerweile sehr sehr viele, vielleicht 100 Stück oder mehr
AW: Giessen im Garten

Servus Dodi und Thias

Sommer :kopfkratz hat sich heuer noch nicht vorgestellt :boese

@ Dodi: Wir haben das Teichwasser über eine G..denapumpe aus dem ungereinigten Wasser des Filter entnommen. Ich hoffe Ihr auch :kopfkratz .

@ Thias: ist bei uns genauso, zahlen auch das Abwasser mit, wobei ich mich noch nicht schlau gemacht habe :oops: , ob man das trennen kann (Sub-Zähler). Warum gießt ihr nicht aus dem Teich ?

Natürlicher Feind .... Gattin , hab ich nicht gewußt :grrr :lach :wunder das Igel keine Spanischen (roten) Schnecken frißt, sehe ich doch ab und zu zermanschte :kotz Schnecken herumliegen. Dachte die hat sich ein Igel oder Vogel gekrallt.

Liebe Grüsse
Helmut
 

Silke

Mitglied
Dabei seit
27. Sep. 2004
Beiträge
539
Ort
24937
Teichtiefe (cm)
1,3
Teichvol. (l)
1+30 m3
Besatz
alles mögliche
AW: Giessen im Garten

Hallo,
ich gieße bei diesem Wetter nur die Töpfe und meine Gemüsepflanzen.
Wenn es wirklich mal ganz heiß werden würde (so wie letztes Jahr), dann schließen wir den Rasensprenger an den Brunnen an und bewässern morgens oder abends.
Im allgemeinen kaufe ich kaum Pflanzen, die viel Wasser brauchen. Meine Meinung: was überlebt ist i.O., der Rest war eine einmalige Anschaffung. Wir haben vorwiegend einheimische Pflanzen, mit denen es kaum Probleme gibt.
 
Oben Unten