Youtube Facebook Twitter

Goldorfen

Dieses Thema im Forum "Fische (allgemein)" wurde erstellt von Kalle, 9. Juni 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. Kalle

    Kalle Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2006
    Beiträge:
    206
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,00
    Teichvol. (l):
    6000
    Hallo,

    habe mir vor ca. 3 Wochen 8 Goldorfen in der Größe von 5 cm in meinen Teich gesetzt.

    Hatte ehrlich gedacht, sie seien gestorben, da sie seitdem nicht mehr zu sehen waren.

    Heute. Auf einmal. Waren sie da. Schwammen glücklich an der Oberfläche und waren überhaupt nicht scheu (wird ja immer geschrieben).

    Könnt ihr mir vielleicht eure Erfahrung mit Goldorfen schreiben ???

    Wäre nett. Danke euch.

    grüße

    morphantro :D
     
  2. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Goldorfen

    Hi Morphantro,

    meine Goldorfen sorgen für richtiges leben im Teich.

    Immer unterwegs, hetzen und jagen was das Zeug hält.

    Allerdings sind sie gegenüber Goldfische und Koi recht scheu...es sei denn, es gibt Futter :D
     
  3. Lurch

    Lurch Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    29
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    AW: Goldorfen

    Guten Morgen
    Meine Orfen, gleiche Größe, 10 Stück, besetzt vor 6 Wochen, haben sich genau so verhalten.
    Sie wahren auch auf Tauchstation, aber jetzt gehts rund. die sind immer in Bewegung. Ab und zu kommt jetzt auch eine Nase die ich zur gleichen zeit besetzt hab an die Oberfläche.

    Gruß Hermann
     
  4. Wasserfloh

    Wasserfloh Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2004
    Beiträge:
    53
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    6000l
    AW: Goldorfen

    Hi, kann mir wohl mal jemand sagen, wie alt so eine Goldorfe werden kann? Im Netz war das nämlich nicht herauszukriegen.
    Und wachsen die sehr schnell? *garnichtneugierigist*

    danke ;)
     
  5. didio

    didio Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    55
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: Goldorfen

    Hallo zusammen.

    Habe seit 2 Jahren total 18 Goldorfen im Teich. Grössen jetzt zwischen 15 und 20 cm. Ist ein relativ wilder Haufen, die sich aber mit allen anderen Bewohnern vertragen. Und sehr neugierig - bei der kleinsten Bewegung ist die ganze Bande zur Stelle ... im Glauben, etwas fressbares zu finden. Dabei muss manchmal ein kleiner Stichling zu Beispiel um sein Leben fürchten, bis die Orfen erkennen worum es sich handelt.
    Das Schwimmen im Schwarm beschränkt sich allerdings auf "Angst, Neugier und Fressen". Ansonsten verteilt sich alles im gesamten Teich. Man kann sehr gut gewisse Vorlieben einzelner erkennen, bestimmte Stellen aufzusuchen.
    Da gibt es dann auch so etwas wie Freundschaften, indem die Runde zu zweit oder dritt zurückgelegt wird (gut erkennbar an den unterschiedlichen, kleinen schwarzen Markierungen der Fische, daß sich immer wieder dieselben finden). Füttern tue ich sehr unregelmässig, 1-2 mal die Woche.
    Beim Alter bin ich unsicher, schätze aber mit mindestens 10 Jahren.
    Keine Information habe ich über Laichverhalten im Teich.
    Auch im Winter zumindest bisher sehr robust (keine Verluste).
    Allerdings hatte ich nach dem ersten Winter bei 3 Orfen eine leichten Pilzbefall.
    Dieser ging nach kurzer Behandlung ohne Folgen weg.

    viel Spaß noch mit diesen interessanten Fischen.
    didio
    (Graskarpfenjäger)
     
  6. Lurch

    Lurch Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    29
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    AW: Goldorfen

    Hallo
    Unsere Goldorfen ist eine Züchtung. Die Orfe ist auch unter anderem Namen bekannt. Z.B. wird die Orfe auch Aland genant. Wenn du mal bei Wikipedia rein gehst, dann findest du einiges an Information über unsere Pfleglinge.
    Ich selbst hatte schon eine mit ca. 40 cm geangelt.

    Gruß Hermann
     
  7. Wasserfloh

    Wasserfloh Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2004
    Beiträge:
    53
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    6000l
    AW: Goldorfen

    wie @Didio, die sind in 2 Jahren auf 15-20 cm angewachsen?

    Und geangelt? Goldorfen?
    Orfen... ja, das man die angelt, das wußte ich wohl(Bruder hat mal geangelt oder tuts noch?*Schulterzuckt*), aber Goldorfen...?
    Ich dachte, das seien reine... *hm* Zier-/Teichfische"...¿ (Ironie), sprich für Teiche und nicht zum Verzehr *irritiertist*
     
  8. didio

    didio Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    55
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: Goldorfen

    @Wasserfloh
    Da geht kein Weg dran vorbei - die werden so groß. Sollte auch vom Verkäufer bekannt gegeben werden, bevor sie in einem zu kleinen Teich landen. Von der immer wieder auftauchenden Information: "die passen sich der Teichgröße an", halte ich garnichts.
    Zu der Aussage von Lurch: mit Angeln meint er sicherlich einen Aland, der ja in Deutschland nicht so selten ist. Goldorfen müssten absichtlich frei gelassen worden sein.
    Über die Aussage, ob Zier-/teichfische schmecken oder nicht, halte ich mich raus.
    Schöne Woche
    didio
     
  9. bonsai

    bonsai Mitglied

    Registriert seit:
    22. Okt. 2004
    Beiträge:
    263
    Galerie Fotos:
    68
    Teichvol. (l):
    25m³
    AW: Goldorfen

    moin,
    ne Goldorfe ist halt auch "nur" ne Orfe oder Ahland, nur mit einem schöneren Kleid. Ausgezogen schmeckt man keinen Unterschied.
    Bei 40 cm ist allerdings noch nicht Schluss.

    Gruß
    Norbert
     
  10. stu_fishing

    stu_fishing Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    217
    Galerie Fotos:
    1
    Teichtiefe (cm):
    -
    Teichvol. (l):
    je nachdem
    AW: Goldorfen

    hallo!
    ..meine sind schon weit über 40 cm..
    ..interessant übrigens, der der nerfling (orfe/aland), seit 2 jahren bei uns in oberösterreich ganzjährig geschont ist..dürfte im moment also in der donau bestandsmäßig nicht alzu gut ausschaun..
    ..und was den geschmack anbelangt..das kommt aufs wasser drauf an..dass ein aland aus einem sauberen fluss besser schmeckt als aus einem gartentümpel ist ja relativ offensichtlich

    lg thomas
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden