Youtube Facebook Twitter

Gollum's Schwimmteich

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Gollum603, 31. Mai 2016.

Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
  1. Gollum603

    Gollum603 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    38
    Galerie Fotos:
    38
    Teichfläche (m²):
    40
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35
    Hallo Leute,
    wir haben lange überlegt, aber nun geht es endlich los...unserer eigener Schwimmteich soll Realitiät werden...mit der Buddelei haben wir bereits angefangen.

    Wir haben ein paar Zeichnungen gemacht und nun wollte ich einmal eure fachliche Meinung dazu einholen.
    Noch einige Randinfos:
    • Schwimmbereich soll 3m * 6m werden, ca. 1.5m tief
    • Wie in den Zeichnungen zu sehen schliesst an zwei Seiten direkt die neue Terrase an...Verlegung mit Pflasterklinker...Holz wollen wir nicht.
    • An den beiden anderen Seiten kommt die Regenrationszone
    • Als Filter dachten wir lediglich an Standard...Skimmer mit Filter..Wasserverteilssystem....Regenartionszone...etc.
    Allerdings stehen auch noch einige offene Fragen bei uns im Raum und ich möchte daher gerne auf eure Erfahrungen und euer Fachwissen zurückgreifen.
    • Die Folie wollen wir gerne von einem Fachmann verlegen lassen...kennt jemand verlässliche Firmen in Raum Schleswig-Holstein ?
    • Wir sind uns noch uneins wo wir den Skimmer am besten positionieren..kurze Seite, lange Seite, an der Ecke.....wie würdet ihr es machen?
    • 2m Breite Regenartionszone...zuviel? zuwenig? Tiefe des Substarts mit max. 50 cm geplant
    • Licht im Schwimmteich...ja / Nein ? Und wenn welches System? Nachträglicher Einbau kaum möglich oder?
    • Der Aufbau des genauen Anschluß an die Terrase überlegen wir auch noch...aber dazu stelle ich in den nächsten Tagen nochmal eine Zeichnung ein.
     
  2. mitch

    mitch Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    4.880
    Galerie Fotos:
    61
    Teichfläche (m²):
    28
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    28000
    Hallo Gollum,
    willkommen im forum.
    OK, dann mal los:
    Filter: welche Art von Filter habt ihr ins Auge gefasst - Bodenablauf?
    Pumpe: Strom / Luftheber / im Teich /außerhalb
    Regenartionszone: ist meist voll bepflanzt wenn es was bringen soll
    Licht im Schwimmteich: vom Elektriker machen lassen (Sicherheit + Garantie)
    ein Nachträglicher Einbau ist schon möglich, wenn man den Aufwand dafür nicht scheut (meist alles wieder zerlegen)


    dorthin wo der wind meistens hinweht, dann geht die abreinigung duch den skimmer leichter


    macht euch noch etwas schlau - lesen - lesen - lesen :jaja z.B. https://www.hobby-gartenteich.de/xf/forums/schwimmteiche-und-naturpools.129/

    da kommt dann bestimmt noch einiges an Fragen :lach



    :oki

    viel Spaß hier, und wir mögen auch Bilder :zwinker

     
  3. Gollum603

    Gollum603 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    38
    Galerie Fotos:
    38
    Teichfläche (m²):
    40
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35
    Hier unser ursprünglicher Teich. Etwas schlecht zu sehen, aber hinter dem Hochteich geht es via Wasserfall in den eigentlichen Teich
    Und hier nach 4 Tagen Arbeit

     
  4. Gollum603

    Gollum603 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    38
    Galerie Fotos:
    38
    Teichfläche (m²):
    40
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35
    Als Filter haben wir, wie gesagt einen Skimmer. Was nach dem Skimmer kommt sind wir uns noch uneins, aber es wird vermutlich ein Bogensiebfilter werden.
    Dann folgt ein Pumpenschacht ( Trocken )mit Messner Ecotec ( 7.500 oder 10.000 ) und via Wasserverteilsystem ( Biodrain oder Drainstar ) ab in den Regenerationsbereich...ordentlich Pflanzen rein und das soll es dann gewesen sein.

    Eventuell dachten wir auch unserer Bestehendes Filtersystem ( Oase Filtomatic 6000 CWS ) weiter zu nutzen, aber ich glaub das passt dann alles vom Durchfluss und den Anschlüßen nicht.
    Der Skimmer hat DN 110...der Bogensiebfilter auch....das Oase System DN 70 und Wasserverteilsystem wieder was anderes....weiß nicht nicht wie ich das genau mache.

    Apropos Wasserverteilsystem....führt ihr den Schlauch dahin über die Kapilarsperre und versteckt den mit Steinen oder doch nochmal durch die Folie hindurch ???
     
  5. mitch

    mitch Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    4.880
    Galerie Fotos:
    61
    Teichfläche (m²):
    28
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    28000
    DN X ==> DN Y :wunder https://www.pvc-welt.de

    gut ist es wenn möglichst nix über den Rand geht ==> dafür gibt es Flansche/Durchführungen.
     
  6. Gollum603

    Gollum603 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    38
    Galerie Fotos:
    38
    Teichfläche (m²):
    40
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35
    also doch durch die Folie führen....okay...Danke für den Tip.

    Skimmer ist heute angekommen, Kellerwandsteine kommen Freitag....Sonntag Abend sind wir dann hoffentlich schon einen ganzen Schritt weiter.
     
  7. Zacky

    Zacky Mitglied

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.504
    Galerie Fotos:
    7
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Ich habe gute Erfahrungen mit der Firma "Mielke's Teiche" aus Porta Westfalica gemacht. Sie kommen Deutschlandweit vor Ort und verlegen Folie & Vlies.

    Das hatte ich so in der Art in meinem Schwimmteich auch - der aktuell umgebaut wird - und ich beabsichtige diese Kies-Substratzone jetzt nur noch etwa 25-30 cm tief zu machen. Ich habe auch entsprechende Dränageleitungen am Boden und durchströme von unten nach oben. Wie ich jetzt beim Umbau feststellen konnte, hielt sich der Schmodder im / unter dem Kiesbett tatsächlich echt in Grenzen.

    Was ich jedoch anders machen würde/werde: Ich nehme anstatt der gelben Standard-Dränagerohre, jetzt die orangenen Opti-Drän-Rohre, welche deutlich mehr Schlitzöffnungen haben, dazu würde ich versuchen das einströmende Wasser oder die Regenerationszone bei normalen Pumpenbetrieb zusätzlich zu belüften. Dies entfällt bei mir aktuell, da ich mit Lufthebern das Wasser bewege und somit hoffentlich ausreichend mit Sauerstoff angereichert ist.

    Was mir an anderer Stelle auch aufgefallen ist, dass die Dränagerohre durch das Substrat (Kies) über die Zeit aus dem Kiesbett "gehoben" werden. Daher auch die "Einbau"-Tiefe von 25-30 cm. Hier habe ich mir überlegt, die Dränagerohre vorher noch mit Putzgewebe oder Ähnlichem zu überdecken und erst darauf das Substrat zu füllen, in der Hoffnung das hält die Rohre am Boden und der Kies rutscht nicht wieder unter die Rohre..
     
  8. Gollum603

    Gollum603 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    38
    Galerie Fotos:
    38
    Teichfläche (m²):
    40
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35
    An "Mielkes Teiche" hatte ich auch schon gedacht. Ich wollte die mal anrufen und Fragen was die so nehmen fürs verlegen...muss ich mich bestimmt auf einen stabilen Stuhl setzen vorher :)

    Der Tipp mit den Drainagerohren ist gut. Ich hatte auch erst gedacht normale Rohre zu nehmen, bin dann aber auch bei meinen Recherchen drauf gestoßen das einige ähnliche Probleme hatten wie du.
    Daher dachte ich mir ein fertiges System von Glenk Teichbau zu holen, die haben solche speziellen Rohre bereits und durch die Revisionsöffnung könnte man die notfalls mal spülen um sie wieder frei zu bekommen.

    Thema Sauerstoff....darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, lese das aber hier immer wieder. Ist das generell ein Problem bei großem Fischbesatz oder sollte man immer zusätzlich mit Sauerstoff anreichern?
    Zur Info...wir planen keinen großen Fischbesatz im Teich. Schwarm Bitterlinge vlt oder so....bißchen was zum anschauen sollte schon im Wasser rumschwimmen ;-)
     
  9. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    5.866
    Galerie Fotos:
    27
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Wer gute Arbeit haben möchte, sollte auch bereit sein diese zu bezahlen ;) also ob du einen Stuhl brauchst liegt an deinen Wünschen.
    Und ganz schnell werden es auch große :aengstlich
    Aber auch in einem Fischfreien Teich fällt genug rein welches anschließend Sedimentiert und dazu braucht es Sauerstoff. Andernfalls wird es ein Anaerober Bereich der dann nach Faulen Eiern und anderen schönen Gerüchen Duftet.
    Wenn man dann nach dem Baden aus dem Wasser kommt hilft nur noch Scheuermilch und viel Duftbäumchen ;)
     
    Zacky und tosa gefällt das.
  10. Gollum603

    Gollum603 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    38
    Galerie Fotos:
    38
    Teichfläche (m²):
    40
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35
    Nächster Bauabschnitt ist beendet...

    Ich bin noch am überlegen wie ich die Schächte für Pumpe und Schwerkraftfilter anlege.
    Ich hätte ja gerne extra Schächte um dort dann die Technik unterzubringen und möchte nur ungern die fertigen Teile, welche man so käuflich erwerben kann, direkt eingraben. Damit wäre ich zukünftig sehr viel flexibler was eventuelle Änderungen angeht.
    Ich weiß, man kann einschalen oder Kellerwandsteine nehmen usw. Lieber wäre mir ja etwas in Kunststoff zum verbuddeln. Das sollte natürlich dem Erddrzuck standhalten.
    Kunstoff aus folgenden Gründen:
    Ich bin zu faul zum verschalen:)
    Kellerwandsteine finde ich übertrieben
    Durch Beton ist es kaum möglich hinterher Durchbrüche bei Änderungen zu bekommen.

    Hat da jemand eine gute Idee oder Erfahrungen in dem Bereich?

     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden