Youtube Facebook Twitter

Grünes Wasser und grüner Schaum

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Bonniteich, 5. Nov. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Bonniteich

    Bonniteich Mitglied

    Registriert seit:
    26. Okt. 2007
    Beiträge:
    10
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,54
    Teichvol. (l):
    450
    Hallo,
    ich habe heute mal wieder eine Frage!!! Habe ja bereits schon mal gefragt wg. gruenem Wasser usw. Habe auch noch einige Wasserpflanzen ergattert und sie in den Teich gepflanzt, bzw. auch Unterwasserpflanzen eingesetzt. Die schwimmen allerdings oben auf dem Wasser (Handelt sich um Wasserpest - habe es ein wenige zusammen gebunden), ist das so richtig, oder soll ich die irgendwie verankern??
    Und noch etwas. Ich habe ja die kl. Pumpe die ich habe aus dem Teich geholt. Seit ca. 1 Woche habe ich grünen "Schaum" auf dem WAsser. Ich weiss, ich sollte Geduld haben, aber ist das normal??? Hab heute mit Hilfe des Gartenschlauchs nochmal einige liter in den Teich laufen lassen und so den grünen Schaum "rausgeschwemmt". WAr das ok, oder wei verhalte ich mich richtig??? Was kann ich meinem Teich noch gutes tun??? Danke für alle Tips!!!
     
  2. Alex45525

    Alex45525 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Okt. 2007
    Beiträge:
    406
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1m
    Teichvol. (l):
    1350 Liter
    AW: Grünes Wasser und grüner Schaum

    Hallo Bonniteich,

    ohne die Wasserwerte und andere Begleitumstände zu kennen, ist es schwer Dir qualifiziert zu antworten. Es stellen sich die Fragen: Wie alt ist Dein Teich, wie groß, wie viele Fische oder sonstige "Bewohner" leben dort?
    Um sich abschließend ein Bild zu machen, wären auch Fotos hilfreich.

    OK, aus Deinem Profil geht hervor, 450 Liter, zwei Goldfische, 54cm Tiefe.

    Grüner Schaum - das könnten wohl Algen sein, die sich über ein Überangebot an Nährstoffen, erzeugt durch die Fischis und das Fischfutter, richtig freuen.
    Die Wassermenge ist für Fischbesatz generell etwas sehr knapp bemessen. Zu schnell gerät bei den kleinen Teichen die Biologie (Wasserwerte und Nährstoffkreislauf) unrettbar aus den Fugen. Falls Du über einen größeren Teich nachdenkst - so wie fast alle hier immer wieder :)lala1 ) - dann ist das für Fischhaltung sicher der beste Weg.

    Pflanzen sind immer eine gute Maßnahme. Ob die jetzt, in der kälteren und auch dunkleren Jahreszeit noch nachhaltig Fuß fassen können, bleibt jedoch abzuwarten.

    Die Fische würde ich den Winter über jedoch auf keinen Fall in dem relativ flachen Becken lassen. Von einer gewissen Frostsicherheit ist erst ab ca. 80cm auszugehen, besser ist jedoch ein Meter.

    Ich empfehle Dir zur Orientierung die tollen Fachbeiträge hier im Forum, da werden ganz viele Details seriös geklärt. Außerdem bin ich mir sicher, dass noch einige der hier vertretenen Experten Dir weitere Tips geben werden.
     
  3. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.255
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Grünes Wasser und grüner Schaum

    Morschen.

    Also von dem Schaum wären Fotos gut gewesen.... das kann ja alles Mögliche gewesen sein und entsprechend groß ist auch die Palette der Ursachen.
    Der Wasserpest würde ich unten einen Stein dranbinden und sie an der tiefsten Stelle versenken.

    Was Teichgröße und Fischbesatz angeht.... 450l mit Fischbesatz... da braucht es etwas Fingerspitzengefühl und vor allem: Pflanzen.
    Nur machen die jetzt wenig Sinn.
    Nimm mal die Wasserwerte, damit man weiß, obs irgendwo klemmt und vor der Katastrophe gegensteuern kann.
    (Ich persönlich würde keine Fische einsetzen, aber sie sind ja nun mal da.)

    Ansonsten gilt bei stabilen Teichen um diese Jahreszeit: Ins Warme setzen und Tee/Kaffee trinken. Aktionismus schadet mehr, als er nutzt. :zwinker
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden