Youtube Facebook Twitter

Große Algendiskussion

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Teichforum.info, 27. Juli 2003.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Karl-Heinz,

    ich gestatte ;-). Ich bin freier Mitarbeiter für Dennerle, also nicht angestellt. Dennerle ist aber mein größter und wichtigster Auftraggeber. Und gestattet mir, eigene Meinungen vertreten zu dürfen. :D
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo bernd,

    darf ich mich mit einer frage anhängen:

    bei mir hat sich an fast allen stellen im teich wo das wasser über stein fließt (verschiedene gesteinsarten) - z.b. bachlauf - einlauf vom filter in den teich - auf dem sprudelstein eine sehr dicker (ca. 0.5-1mm) starker sehr hartnäckiger dunkelbrauner belag gebildet.
    sind das braunalgen ???

    allgemein habe ich das algenaufkommen im meinem teich recht gut im griff (nur leichtes fadenalgen aufkommen) schwebealgen so gut wie keine.
    nährstoffe sind auch recht dürftig - ich habe zwei pflanzenfilter in betrieb.

    kann ich dieser belagbildung mit irgendwelchen maßnahmen gegenwirken ?

    danke für deine antwort

    jürgen
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Jürgen,

    das gleiche Zeug hab ich auch auf den Steinen im "Wasserfall". So wie ich es sehe, sind es abgestorbene Fadenalgen.

    Ab und zu zupfe ich sie runter, mehr kann man wohl nicht machen.

    Ich denke mal, daß es an diesen Stellen damit zusammenhängt, daß sich die Steine in der Sonne erwärmen und viel Sauerstoff vorhanden ist (kann richtig oder falsch sein). Dadurch scheinen sich dann ideale Lebensbedingungen für das Zeug herzustellen.

    Eine andere Erklärung hätte ich nicht, zumal ich ansonsten überhaupt keine Algen im Wasser habe.

    Gruß
    Harald
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Na klar darfst Du.

    Echte Braunalgen gibt es nur im Meer. Da Du aber sicher keinen Meerwasserteich hast, dürfte der größte Teil dieses Belags aus Kieselalgen (Diatomeen) bestehen. Meistens handelt es sich bei solchem Aufwuchs aber um ein Konglomerat verschiedener Algen, die natürlich auch teilweise von Diatomeen als Substrat "missbraucht" werden.

    Es könnte (!) sein, dass Du zwar keine Makro-Nährstoffe wie Nitrat und Phosphat im Teichwasser hast, was soweit okay ist, aber auch keine Spurenelemente wie Eisen, Mangan, Kalium usw. Dadurch wird der Wuchs von Unterwasserpflanzen allmählich schlechter, so dass irgendwo wieder Chancen für die Algen entstehen.

    Sicher. Aber um das beurteilen zu können, weiß ich zu wenig von Deinem Teich. Hast Du irgendwo eine ausführliche Beschreibung, vor allem auch zum Fischbesatz, zur Technik und zu den allgemeinen Pflegemaßnahmen im Netz?
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Bernd,

    schön, dass Du wieder an Bord bist, hoffe, Du hattest einen schönen Urlaub.

    Sag mal, können wir Dir nicht auch einmal ein wenig helfen ? Ich denke da an Deinen geplanten neuen Teich. Ich empfehle nur, damit in das Unterforum über den Bau von Gartenteichen zu gehen.

    Beste Grüsse
    Stefan

    P.S.: Bist Du eigentlich der "Herr Kaufmann von Dennerle", wie einmal in einem anderen Forum gekesen ?
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Lieber Stefan,

    im Urlaub war ich vor meinem Einstieg hier, hatte nur reichlich zu tun und war deshalb nicht dauernd am Labern :D Im Urlaub war ich auf Sri Lanka (wo ich öfter mal bin) und habe unter anderem einen netten Teich fotografiert ;-) http://www.aquamax.de/sonderseite.htm

    Na ja, Stefan, willst Du kommen und mir beim Buddeln helfen? :D

    Im Ernst - ich melde mich gerne, wenn es soweit ist und komme auf Dein Angebot zurück.

    Mir ist bei Dennerle bis jetzt noch kein anderer Kaufmann begegnet ;-). Aber wie gesagt, bin ich freier Mitarbeiter, bzw. arbeite im Auftrag für Dennerle. Ich möchte das auch gerne weitestgehend hier heraus lassen, weil ich nicht in den Verdacht geraten will, hier Schleichwerbung zu betreiben. In einer Aquaristik-Newsgroup wurde mir das einmal unterstellt und seither habe ich mich dort nicht mehr blicken lassen. Es gibt eben relativ viele Leute, die hinter allem den bösen Kommerz wittern, was in manchen Fällen ja auch zutrifft. Na ja, mal sehen, ob es hier anders läuft. Ich würde mich freuen, unbelastet von solchen Gedanken hier mitspielen zu dürfen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Jan. 2017
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Bernd,

    die beeindruckenden Sri Lanka Fotos habe ich natürlich gesehen.

    Zum Thema Schleichwerbung habe ich so meine eigene Meinung. Ich weiss, dass die Leute immer gleich aufheulen, wenn sich ein Mitarbeiter (frei oder nicht) eines Herstellers/Händlers in einem Forum blicken lässt. So hat man es ja auch geschafft, die gesamte Kompetenz, die dort geballt vorhanden ist, aus den Foren herauszuhalten. Dummheit, aus meiner Sicht. Ich wünsche mir für für dieses Forum "Hersteller und Händler erwünscht !". Und da kann auch durchaus auf die Vorzüge der Produkte hingewiesen werden (willst Du übrigens ein wirklich gutes Flugzeug kaufen ? Könnte Dir einen Airbus für 40 Mio. $ zum Sonderpreis anbieten :) ). Nur: Offen sollte das geschehen, es muss sich kein Mensch verstecken (das mit dem Verstecken trifft eigentlich nur auf Händler zu, Hersteller und deren Mitarbeiter sind in aller Regel sebstbewusst genug). Ich bin dankbar, dass wir z.B. von Werners oder Deiner Erfahrung profitieren dürfen

    Was machen wir denn hier, wonach suchen unsere Mitglieder ? Links und Know-how.

    In diesem Sinne vielen Dank und beste Grüsse
    Stefan
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo bernd,

    danke für deine antwort - habe momentan einwenig stress werde aber heute abend mal wieder die bilder von meinem teich hochladen und einwenig über technik etc. sagen.

    bis denne

    jürgen
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo bernd,

    ich habe soeben meine pers. gallerie wieder bestückt - hier kannst du dir einen groben überblick verschaffen.
    natürlich sind die pflanzen im moment weit mehr - die bilder sind vom frühjahr.
    gesamtvolumen des teiches ca. 35 000l - insgesamt bis auf die tiefstelle sehr flach geworden - gesamtfläche teich ca.65m²
    relativ viele sonnénstunden deshalb auch sehr starke teichaufheizung - welcher ich in extremzeiten mit einer permanent frischwassereinleitung (ca. 200l/h ) entgegenzuwirken versuche - nächstes jahr ist eine teilbeschattung vorgesehen.

    fischbesatz: ca . 10kg fisch (orfen-wildkarpfen-störe-schleien) ....elritzen, bitterlinge, moderlieschen.

    filterung: (Schwerkraft) spaltsiebfilter - uv(meißt außer betrieb) biotek 30 - ca. 1,5m³ pflanzenfilter.

    unterwasserpflanzen wollten bei mir noch nie so richtig wachsen - und seit die karpfen und schleien größer sind können sie nicht mehr wachsen!!!!

    ich hoffe diese infos helfen dir weiter .....

    wasserwerte fast immer stabil ph=7,5 Gh~10 Kh~5 nitrit-nitrat ~0+

    selten fadenalgen in mir bekannten aussehen = schön grün und lang und aufrollbar - dafür aber pelziger belag im teich -sehr kurzfaserig und durch schnelle wasserbewegungen ablösbar hellbraun bis gelbbraun (so die farbe wie abgestorbenen algen) und natürlich im einflußbereich des filters - dem bachlauf und dem sprudelstein mein bereits beschriebener dunkelbrauner belag ? (kieselalgen lt. deiner aussage)

    ansonsten frage was noch relevant ist???

    gruß jürgen
     
  10. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Jürgen,

    auch wenn es sehr viel mehr geworden sind - mit der Algen-Prophylaxe dürften sie nur relativ wenig zu tun haben, genauso wie die Pflanzenfilter.

    Da werde ich mit meinen 6 m³ ganz grün vor Neid :D

    Die Frischwassereinleitung dürfte weit mehr dazu beitragen, Schlimmeres zu verhindern als Deine ganzen Filter, einschließlich der Pflanzenfilter.

    Das ist sicher für Teiche dieser Größe kein Problem, aber wenn die Tiere Unterwasserpflanzen nicht dulden, sind sie halt mit mindestens 95 % an der Wasserbelastung "schuldig".

    Mit der Teich-Filtertechnik habe ich mich nicht mehr weiter beschäftigt (außer Pflanzenfilter, die muss ich mir aber noch etwas genauer anschauen), seit ich einige Systeme kennengelernt habe. Ich will hier ganz bestimmt keine Filterdiskussion lostreten und jeder kann und soll machen, was er für richtig hält. Für mich sind Filter am Teich Teile, die etwas schneller nitrifizieren, als dies ohne sie von alleine funktionieren würde, sonst absolut nichts. Wie gesagt, Pflanzenfilter fallen nicht unter diese Kategorie und müssen gesondert betrachtet werden. Bleibt der Vorteil der Wasserbewegung, die in manchen Teichen notwendig ist. Die kann man aber locker billiger haben. Ich halte Filter für die am meisten überschätzten Geräte in Aquarien und Gartenteichen. Ich muss aber natürlich dazu sagen, dass Filter ab einer gewissen Menge Fisch pro m³ unentbehrlich sind, doch sind das Teiche, für die ich keinerlei Interesse aufbringen kann.

    Tja, da liegt sozusagen der Hund begraben. :D

    Solange Du dieses Problem nicht irgendwie lösen kannst (abgetrennter Teil?), sieht es schlecht aus für Deine Algenbekämpfung oder Deine Wasserrechnung :evil:

    Schon, aber ob ich Dir weiterhelfen kann, ist fraglich ;-)

    Das passt alles. Nitrat dürfte von Pflanzen und Algen verbraucht werden, aber es muss in relevanten Mengen produziert werden, sonst gäbe es ja keine Algen.

    Gegen das, was unter Wasser an Algen wächst, wären hungrige Algenfresser bestimmt sinnvoll. Auch einige der vorhandenen Fische würden bei sehr sparsamer Fütterung schon ziemlich aufräumen. Man vergisst einfach allzuleicht, dass normalerweise Fische nicht irgendwo herumstehen und auf eine Portion Futter warten, sondern in aller Regel den ganzen Tag damit zubringen, ohne Unterlass ihre Umgebung nach Fressbarem abzusuchen. Und viele Algen sind sehr gut fressbar - der Hunger treibt's rein :D

    Bei dem, was über Wasser wächst, wird Putzen die einzige Möglichkeit sein und bleiben, wenn keine Konkurrenz durch schnellwachsende Pflanzen geschaffen wird.

    Ja. Wie oft und wie viel Wasser wechselst Du, wenn einmal die Temperatur-Korrektur nicht mehr notwendig ist? Weicht Dein Brunnen- oder Leitungswasser von den Werten im Teich ab?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden