Youtube Facebook Twitter

Grundierung G-4

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von kwoddel, 30. Apr. 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. kwoddel

    kwoddel Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    582
    Galerie Fotos:
    6
    Teichtiefe (cm):
    2,30
    Teichvol. (l):
    80 m3
    Hallo
    Ich suche zum Grundieren der Wände noch das G-4 oder G-8. Oder ob mir jemand Auskunft über dieses Produkt geben kann :?

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7613811920&rd=1&sspagename=STRK:MEWA:IT&rd=1
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Sep. 2016
  2. StefanS

    StefanS Mitglied

    Registriert seit:
    14. Aug. 2004
    Beiträge:
    777
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,10
    Teichvol. (l):
    ca. 60.000
    AW: Grundierung G-4

    Hallo Kwoddel,

    Voss G4 (von Voss-Chemie) ist flüssiger Einkomponenten Polyurethan Lack. Man kann damit poröse Materialien wunderbar abdichten und unempfindlich gegen Feuchtigkeit machen (mehrfach mit abnehmender Verdünnung) streichen. Der Lack ist hochglänzend, allerdings kann man auch matte/rutschfeste) Oberflächen schaffen, indem man die oberste Lackschicht mit rauhem Material (z.B. Sand) abstreut. Ein tolles Zeug (leider ausgesprochen teuer), mit dem ich z.B. Modellschiffe wasserfest gemacht habe (Mahagoni z.B. wurde praktisch zu Kunststoff !).

    Wie empfindlich G4 gegenüber Rissen ist, weiss ich nicht. Bisher ist jedenfalls noch kein einziger meiner Holzrümpfe gerissen. Allerdings hat man bei Zement und Beton natürlich andere Dicken und Kräfte. G4 schädigt das Wasser nicht, nach dem Abbinden ist es ganz einfach PU Kunststoff, absolut neutral. Den Verdünner würde ich allerdings nicht intensiv schnüffeln wollen.

    Was das von Dir nachgefragte Produkt angeht, habe ich keinerlei Kenntnis, was da alles sonst noch so drin sein könnte. Verdreckte, offensichtlich alte Kanister gäben mir eher zu denken. Auf jeden Fall nachfragen, ob man speziellen Verdünner benötigt, oder ob normaler PU-Verdünner ausreicht.

    Beste Grüsse
    Stefan
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden