Youtube Facebook Twitter

Hallo erstmal!

Dieses Thema im Forum "Mein Teich und ich" wurde erstellt von Schubi, 10. Juni 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. Schubi

    Schubi Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    27
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    10000
    Möchte mich mal vorstellen:
    Komme aus Österreich, bin wie mein Nick schon verrät ein großer Fan von Schubnkins und gerade dabei einen schönen, nicht allzugroßen Gartenteich anzulegen in dem dann hoffentlich die Fische ein schönes Leben führen werden.
    Vorweg möchte ich sagen das ich schon mal einen kleinen Teich gebaut habe, in dem 8 kleine Goldfische und 2 Schubunkins seit gut 4Jahren leben und wachsen ohne nenneswerte Zwischenfälle.
    Hab damals nur nach Gefühl gebaut, leider ist der Platz für den kleinen Teich in dem 25m² Garten recht begrenzt gewesen und trotzdem hat alles gut funktioniert.
    So, und jetzt haben meine Freundin und ich eben beschlossen einen neuen Teich, bei den Schwiegereltern, anzulegen und diesen diesmal größer zu gestalten.
    Lacht mich nicht aus, größer bedeutet für mich 5m*3m.
    Und genau da möchte ich um eure Hilfe bitten was vor allem die Bewässerung angeht.
    Wie gesagt 15m². Hab die ganze Sache natürlich von der Tiefe her abgestuft, fängt so bei 25cm an, dann 40cm,60cm, 80cm und der tiefst Stelle im Teich ist gut 140cm tief.
    Der Teich bekommt gut 5-7 Stunden Sonne, wenn sie denn scheint,ab und liegt am Rand des Grundstückes neben den Himbeeren. Dachten uns so habe wir nicht allzuviel Laub oder so im Teich.
    Was mich jetzt interessieren würde ist wie stark denn ein Pumpe sein soll, bzw. welche Möglichkeiten der Wasserfilterung ihr mir empfehlen könnt.
    Achso als Wasserquelle dient ein kleiner Bach der durch den Grund meines Nachbarn läuft und der mir gestatten damit meinem Teich zu füllen.
    Fische hätte ich gerne Schubunkins,Goldfische und alles was man mit den beiden kombinieren kann. Also auch hier bitte ich um eure Meinung
    Pflanzen,naja, meine Freundinn ist Gärtnerin, hat schon Schwimmteiche angelegt und sollte sich daher schon ein wenig auskennen.
    Aber Tipps und Tricks wären auch hier schön.

    Gut, danke schon mal für eure Hilfe. Werd natürlich auch weiter im Forum suchen.

    mfg Armin
     
  2. Schubi

    Schubi Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    27
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    10000
    AW: Hallo erstmal!

    Kann mir wenigstens jemand erklären wie ich Sinnvoll das Wasser im Teich filtern kann um es möglichst klar zu halten?
    Welche Produkte empfehlt ihr und wie teuer wird so etwas in etwa werden?

    Bitte!

    mfg Armin
     
  3. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Hallo erstmal!

    Hallo Armin und Willkommen im Forum.

    Leider sind hier viele User (uns Mods eingeschlossen) arbeitstechnisch stark eingespannt. Irgendwie bist Du uns wohl mit Deiner Anfrage "durch die Lappen gegangen". Sorry!! :oops:
    Ich habe auch im Moment gerade sehr wenig Zeit-müßte längst im Haus am Vorbereiten sein...
    Am sinnvollsten und effektivsten sind viele Pflanzen und sehr wenig bis keine Fische. Dann bleibt der Teich von ganz alleine klar. :cool: :D
    Ansonsten gilt:
    Eine Pumpe sollte den gesamten Teichinhalt max. alle 2h durch den Filter schicken. Macht also bei 4500l, ca. 2000l/h.
    Du solltest Dir vor dem Kauf aber noch die Pumpenkennlinie ansehen und wissen, wie hoch der Filtereinlauf über der Wasseroberfläche liegt. Dort oben sollte diese Wassermenge noch ankommen.
    Den Filter kannst Du getrost um einiges größer kaufen, als auf der Packung angegeben steht. Da wird gern geschummelt. (Wenn Du also 4500l hast, dann kannst Du getrost einen Filter für 6000 oder auch 8000l nehmen)
    Du könntest Dir natürlich auch einen passenden Patronenfilter selbst bauen. (Schau mal in der Technikecke unter Eigenbau-Technik oder frag dort mal gezielt danach!)
    Eine Grobschmutzabscheidung in Form von Vortex oder Spaltsieb würde ich aber generell empfehlen!
    Preise habe ich leider im Moment nicht zur Hand.
    O..e hat für alles eh Festpreise... Vielleicht hat ja jemand anderes eine gute Idee für ein passendes Filtersystem!?

    Ich muss jetzt leider los. :(
     
  4. Schubi

    Schubi Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    27
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    10000
    AW: Hallo erstmal!

    Hallo!
    Danke! Macht ja nix, ist ja endlich schön. Klar das da nicht alle vor dem Coputer sitzen.
    Das Problem ist, ich möchte eben unbedingt Fische haben. Naja, werd eben ein paar weniger reintun.
    Gut, hab ja bisher so eine Pumpe in meinem kleinen Teich gehabt die alles in einem hatte. Springbrunnen, Pumpe und Filter. Von heissner oder so.
    Die nehm ich immer mal raus und reinige den Filter und dann läuft das wieder eine Weile. Naja, das das jetzt mir dem großen Teich nicht mehr geht ist schon klar. Und weil ich in den letzen Wochen so viele Pumpen, Filter und UVC Vorklärgereäte und und und gesehen hab und nur mehr Bahnhof verstehe frag ich mal ganz dumm:
    Eine Pumpe(3000l bis 5000l), ein Druckfilter und ein Bachlauf oder Wasserfall - kann das so hinhauen? Und wo soll die Pumpe das Wasser absaugen? An der tiefsten Stelle im Teich oder lieg ich da ganz falsch?

    Zu den Planzen:

    Haben fast um den ganzen Umfang des Teiches ein ca. 20cm Tiefe und ca 30cm breite Zone gemacht, dann eben eine ein wenig größere Stufe mir 45cm und die 60cm Stufe. und ein ca. 80x50 cm Zone mit 140cm. Die Stufen sind am Rand abgerundet und fallen recht rund ab.
    Dort werden wir eben verschiedene Ufer und Unterwasserpflanzen ansetzen.
    Denke da kann man nicht so viel falsch machen.

    Fische: Dachte an 4-5 Shubunkins und 2-4 Goldfische. Wasserschnecken sollte auch rein. Ist das zu viel?

    Danke schonmal! Nicht bös sein aber ich bin ein totaler Anfäger was solche Teiche betrifft!

    mfg Armin
     
  5. Lurch

    Lurch Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    29
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    AW: Hallo erstmal!

    Hallo und Guten Morgen

    Mein Teich hat auch ca. 15 m³ und er wurde im April angelegt. Bis 1,5 m Tief, in der Mitte eine Teichrose und am nördl. Rand ist ein Wasserpflanzenstreifen mit Unter und Überwasserpflanzen.
    Gepumpt werden ca. 2000 l/h die Pumpe ist an der tiefsten Stelle des Teiches. Ich hab neben meinem Teich einen zweiten höher gelegenen Flachwasserteich Wassertiefe ca.5 – 10 cm ca. 2,5m² angelegt, der komplett bepflanzt ist. Der Schlamm die im Teich entsteht setzt sich im Pflanzenteich ab.
    Dass meine Idee richtig ist, zeigt sich indem das sich die Sichttiefe immer mehr verbessert (momentan bei ca. 80cm).
    Ja Fische sind auch drin Shubis, Goldorfen , Nasen Muscheln. Und gestern Libellen bei der Eiablage beobachtet.:D

    Gruß Hermann
     
  6. Findling

    Findling Mitglied

    Registriert seit:
    28. Apr. 2006
    Beiträge:
    284
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    20
    Teichtiefe (cm):
    160cm
    Teichvol. (l):
    18500l
    AW: Hallo erstmal!

    Hallo Lurch,

    auch ich habe in meinem Teich ca. 15 cbm Wasser, jedoch noch keinerlei Technik, weil ich mich nicht recht entscheiden kann.

    Zu der von dir beschriebenen Ausstattung habe ich 2 Fragen:

    1. Du schreibst, dass dein Pflanzenfilter ziemlich flach ist, sich aber der Schlamm aus dem Teich dort absetzt. Dann ist es doch wohl nur eine Frage der Zeit, bis der Filter voller Schlamm ist und dann überläuft, oder hast du hier etwas vorgesehen, um den Schlamm auch leicht wieder entfernen zu können? Was glaubst du, wie oft du diesen "Filter" reinigen musst? Bist du tatsächlich der Meinung, dass dein System sich nach 2 Monaten (seit April) schon "bewährt" haben und als Dauerlösung empfohlen werden kann?:oops:

    2. Pumpe an der tiefsten Stelle. Das ist eine Sache mit der ich mich unheimlich schwer tue. Wasser schichtet sich innerhalb des Teiches nach Gewicht/Temperatur. Innerhalb dieser Schichtungen gibt es die verschiedensten, auf die jeweilige Wasserschicht abgestimmten Lebensgemeinschaften. Wenn du das Wasser immer an der tiefsten Stelle abpumpst werden diese Schichtungen immer wieder durcheinandergebracht. Das müsste m.M.n. das biologische Gleichgewicht enorm stören, bzw. gar nicht erst entstehen lassen. Ebenfalls zu bedenken ist, dass in den Sommermonaten das kälteste Wasser im Teich ganz unten ist, da es auch am schwersten ist. Wenn du dieses Wasser immer wieder nach oben beförderst, kommt es automatisch dazu, dass wärmeres Wasser in die tieferen Regionen gezogen wird, was zu einer konstanten Erhöhung der gesamten Wassertemperatur führen müsste. Hier kommt dann zum tragen, je wärmer das Wasser, desto geringer die Sauerstoffbindung...

    Oder habe ich hier irgendwo einen Denkfehler???

    nachdenkliche Grüße
    Manfred
     
  7. Lurch

    Lurch Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    29
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    AW: Hallo erstmal!

    Hallo Findling

    Ja richtig das System ist gerade zwei Monate alt und wie geschrieben das Wasser wird / ist relativ klar. Meine Pflanzen sind gut angewachsen und Blühen zum Teil auch schon. :p

    Das mit dem Filter ist / war so gedacht. Es soll sich der sonst am Boden des Teiches befindliche Schlamm Mulm usw. im Pflanzfilterbecken ablagern. Mit der Zeit wird der Filter natürlich verlanden. Dann wird end schlammt. Die Pflanzen die ja auch Wuchern ausgedünnt und so ist das Filterbecken wieder einsatzbereit.
    Wenn das alle zwei bis drei Jahre sein soll, dann bin ich recht zufrieden. Vorteil sehe ich darin, dass ich weniger im Teich selbst eingreife, sondern in dem leichter zugänglichen Pflanzfilterbecken. Wenn ein Eingriff im Teich von Nöten ist, dann werde ich dass nie zur selben Zeit wie die Filterreinigung machen, ---- weniger Störung des biologischen Gleichgewichts, kein leerpumpen des Teichs

    Zu deiner zweiten Frage. Ich glaube, dass es wichtig ist eine leichte Durchmischung der Wasserschichten zu haben. Auch die Natur macht das so (Wind, Sonne, Grundwasserströmung…..) Mancher See (Alpenregion) ist am Grund tot wegen fehlender Durchmischung der Wasserschichten.
    Das was ich mit der Pumpe die am Teichgrund ist mache, ist ähnlich dem von der Fa. Naturgart verwendeten Grabenfiltersystems.

    Solange man keine Salmoniden im Teich Pflegt dürfte die Wassertemperatur eher eine untergeordnete Rolle spielen. Flache Karpfenteiche (Fischzucht) werden locker bis zu über 26 °C warm, ohne dass die Fische schaden nehmen.
    Ob mein System das optimale ist weis ich erst in ein paar Jahren. Es ist die momentane Essenz aus Lesen, Fragen, Beobachtungen, eigener Gedanken usw.
    Sollte das mit meinem Pflanzfiltern nicht so Hinhauen dann ist schnell ein herkömmlicher Filter vorgeschaltet und der Pflanzfilter ist immer noch schön anzuschauen, denn Wasseriris, Rohrkolben Sumpfdotterblumen usw. machen sich immer gut.:roll:


    Besten Gruß
    Hermann
     
  8. Findling

    Findling Mitglied

    Registriert seit:
    28. Apr. 2006
    Beiträge:
    284
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    20
    Teichtiefe (cm):
    160cm
    Teichvol. (l):
    18500l
    AW: Hallo erstmal!

    Hallo Hermann,

    hoffe für dich, dass das Ganze so wie von dir geplant funktioniert. Besonders die Reinigungsintervalle von 2-3 Jahren wären einfach super.

    Ich hoffe, in dieser Angelegenheit noch von dir zu hören, obs denn tatsächlich hingehauen hat, denn ich habe meine "Essenz" noch nicht gefunden. Vielleicht weißt du ja nächstes Jahr, wenn ich meinen PF in Angriff nehmen möchte, schon mehr.

    Gruß
    Manfred
     
  9. Lurch

    Lurch Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    29
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    AW: Hallo erstmal!

    Hallo Manfred
    Sicher berichte ich weiter von meinem Teich und vom Filter. Ich hab gestern Bilder vom Teich und Filter gemacht. Mal schauen ob ich es schaffe das in den nächsten Tagen ins Forum zu geben.

    Gruß Hermann
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden