Hamburger Mattenfilter / mein Filter

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo zusammen,

ich habe gerade die Seite zum Hamburger Mattenfilter "studiert" und bin dabei zu einigen gegensätzen im Bezug auf meinen Filter gekommen und würde nun gerne mal von den Experten hören was sie dazu meinen.

Mein Filter besteht aus einem blauen Kunststofffass (schreibt man das so?) mit einem Fassungsvermögen von 200l (brutto, h=80cm, d=55cm). Gespeist wird die Tonne von einer 4200l/h Pumpe (brutto, netto ca. 4000l/h). Das Wasser fließt oben ein, sickert durch eine 5cm Filtermatte und Lavasteine bis zum Boden, drückt dort in einem Steigrohr wieder nach oben und fließt (immer noch im Rohr) aus dem Filter heraus. Mein Teich fasst ca. 12000 Liter. Nun meine Frage, ist der Filter überhaupt ausreichend? Der Hersteller versicherte mir das dem so sei. Laut Hamburger Mattenfilter sollte die Durchflussgeschwindigkeit bei max 10cm/min liegen. Trifft das auch für meinen Filter zu, ich meine ja.

Vor den Filter ist noch eine 36w UVC PL Lampe geschaltet.

Trotz der Filterung habe ich seit Wochen Grünalgen (UVC 36 seit 5 Tagen im Einsatz, vorher nur 9w).

Mein Besatz besteht aus 9 Koi a 13cm, 1 Koi a 25cm plus ca. 8 Bitterlinge und ca. 20 kleinen Muscheln.

Sollte ich mich im Bezug auf die Schwebalgen noch gedulden (für meine Erfahrung sollten die schon lagen platt und das Wasser klar sein) oder sollte ich etwas an der Durchflussgeschwindigkeit ändern? Drosseln auf 1500l/h?

Ich weiß so langsam nicht mehr weiter...

Der Bodengrund besteht aus Sand, ein Nährstoffeintrag kann praktisch ausgeschlossen werden.

Gruß,

Flo
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Flo,

ich hoffe, Du bekommst noch reichlich Antworten. Mit meinen Erfahrungen bin ich da einfach überfragt. Auch wenn ich bei Deinem Filter nicht unbedingt an einen Hamburger Mattenfilter gedacht hätte (befindet der sich nicht IM Aquarium und das Wasser wird extrem langsam durch ihn hindurchgesogen ?).

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Flo,
bei einem Hamburger Matttenfilter kommte es auf die Bakterien an,desshalb wählt mann eine möglichst niedrige Pupenleistung.Er Läuft sehr biologisch,sodasss man teilweise eine Standzeit von mehreren Jahren bis Jahrzehnten hat!!!
Hier ein Vorschlag:
Du drosslst deine Pumpe.
Dann baust du einen Vorfilter,den du wennn er voll ist entlehrst,sodass bloß ein Bruchteil des Mit groben Partikeln verschmutzten Wassers auf die Matte gelangt,dass sie nicht so schnell verstopft!
Denn hier siedeln sich vorallem Bakterien an.
bei deiner Tonnne könntest du eventuelll eine Größere Mattte reinsetzten,die dann senkrecht steht,dennn so hast du mehr Oberfläche,also es könnnen sich mehr Bakterien ansiedeln,die dannn die Giftstoffe zersetzten.


Ich hoffe,ich habe dir geholfen ;)
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
THX

Vielen Danke für die Antworten.

@Steev
Mein eines Problem/Bedenken ist genau das Angesprochene Problem: Das Problem ist gerade genau das das sich die Filtermatte eben nicht zusetzt, obwohl sie das eigentlich sollte.

@Ole
Zur Dimensionierung hatte ich mir schon gedacht das der Filter für einen reinen Koi-Teich im üblichen Sinne nicht ausreichen würde. Jedoch habe ich gar keinen Koi-Teich in dem Sinne. Ich habe viel schnellwachsende Pflanzen (Hornkraut, Schwertlilien etc.) eingesetzt. Außerdem besteht der Filter ja nicht nur aus der einen Matte in der sich die Biologie abspielt, der Rest des Filters ist mit Lavagestein gefüllt.

Nun aber nochmal zur Dimensionierung. Sind 1500l für einen 12000l Teich nicht etwas übertrieben? Kommt es nicht auch auf die Filteroberfläche an?

Ich kenne einige Koi Halter die einen wesentlich kleineren, bzw genau den gleichen Filter wie ich am laufen haben und bei denen läuft das ganze. Allerdings haben die auch keine wirkliche Idee warum es bei mir nicht läuft.

Das ich bei Wachstum den Filter Erweitern muss steht außer Frage.

Ole, das was du Über die Ganzen Werte geschrieben hast ist wirklich sehr interessant. Ich denke meine Werte sind alle im grünen Bereich. Sauerstoff ist sichtlich genug vorhanden auch Vrgiftungserscheinungen sind noch nie aufgetreten. Ich denke auch nicht das der Teich zu stark besetzt ist (vor allem nicht nachdem ich gesehen habe was so mancher Koihalter seinen Fischen alles zumuten mag.

Also was soll ich tun?

Wie es aussieht komm ich an einem Umbau/Erweiterung ja nicht vorbei. Ich habe überlegt das ganze System auf Schwerkraft umzustellen.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hmmmm, also ich behaupte ja nun nicht, grossartig Ahnung von Filtern zu haben. Aber dass ein Filter mit Matten (als Filtermedium) ungleich einem Hamburger Mattenfilter ist, das weiss selbst ich...

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Eigenbau

Hallo Ole,

bei mir kommt nur Eigenbau in Frage, von gekauften Systemen halte ich aus Erfahrung nicht viel. Wenn ich es selber baue weiß ich was ich habe und bekomme für weniger Geld ein mindestens genau so gutes Ergebnis.
 
Oben