Youtube Facebook Twitter

Hilfe, alles erstickt in Algen

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Franky, 18. Sep. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Franky

    Franky Mitglied

    Registriert seit:
    23. Apr. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    3
    Hi,

    mein Gartenteich, ca. 10m² Oberfläche, ca. 3-5m³ Inhalt erstickt zur Zeit in Algen. Früher hatte ich das Problem nicht. An Tieren ist im Teich nur "natürlicher Besatz", in diesem Fall also keine Fische sondern nur Insekten und, je nach Jahreszeit, Molche, gelegentlich mal ein Frosch.
    Der Teich ist bepflanzt mit Seerosen (die aber irgenwie "kümmern"), Froschlöffel, Sumpfdotterblumen (wachsen auch irgendwie langsam), Binsen, Zwergrohrkolben etc.

    Nun habe ich in diesem Jahr ein massives Algenproblem. Der Teich sieht echt ekelig aus, ich mag gar nicht hineinschauen. Das Wasser ist allerdings klar. Die Algen sind teilweise hellgrün zwischen den Steinen, oder dunkelgrün in "Wolken".

    Was kann ich tun?

    Wäre wirklich dankbar für ein paar Hinweise und Tipps. Ich möchte nur ungern Chemie einsetzen.

    Besten Dank im Voraus.
    Franky
     
  2. herten04

    herten04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Galerie Fotos:
    46
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    170cm
    Teichvol. (l):
    18000l
    AW: Hilfe, alles erstickt in Algen

    Hallo Franky.
    Deine Pflanzen werden auch dieses Jahr nicht mehr wachsen,es ist bald Herbst und die Pflanzen ziehen sich zurück.
    Somit können die Algen etwas stärker hervortreten da die Nährstoffe von den Pflanzen nicht mehr im vollen Umfang verarbeitet werden.
    Im Frühjahr wird Dein Wasser mit zunehmenden Pflanzenwuchs auch wieder von Algen frei sein.
    Die Algen notfalls mit der Hand rausholen und der Natur vertrauen.Auf Chemie würde ich verzichten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Sep. 2007
  3. Franky

    Franky Mitglied

    Registriert seit:
    23. Apr. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    3
    AW: Hilfe, alles erstickt in Algen

    Hi und danke für die Antwort.

    Ganz so dämlich bin ich allerdings nicht ;) . Das die Pflanzen sich jetzt zurückziehen ist mir klar. Sie "kümmerten" den ganzen Sommer, wenig
    Blüten z.B. bei den Seerosen etc. Die Algenprobleme habe ich seit dem
    Frühjahr.
     
  4. MikeCharly

    MikeCharly Mitglied

    Registriert seit:
    18. Apr. 2007
    Beiträge:
    98
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Malermeister in Rente
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    5
    AW: Hilfe, alles erstickt in Algen

    Hi Franky,

    irgend etwas hat sich bei Dir verändert. Wurde evtl. ein Schattenspender entfernt, oder sind im letzten Herbst vermehrt Blätter in den Teich gefallen, oder hast Du Erdreich in den Teich gegeben?
    Denke mal nach was sich verändert haben könnte.
    In diesem Jahr, wo der Sommer kein Sommer war, dürfte eigentlich keine erhöhte Algenplage entstehen.
     
  5. herten04

    herten04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Galerie Fotos:
    46
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    170cm
    Teichvol. (l):
    18000l
    AW: Hilfe, alles erstickt in Algen

    Hallo Franky.
    Zu den Seerosen und Pflanzen(evt.Dünger,Substrat)wird Dir Annett bestimmt eine erschöpfende Antwort geben können.
    Bei mir waren dieses Jahr keine Algen trotz eines hohen Fischbestand und langer Sonneneinstrahlung.(Bevor Bemerkungen kommen,Teich wird im Frühjahr vergrößert)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Sep. 2007
  6. Franky

    Franky Mitglied

    Registriert seit:
    23. Apr. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    3
    AW: Hilfe, alles erstickt in Algen

    ....hm...kann schon sein, dass ich mit neuen Pflanzen und deren Wurzelballen zuviel Nährstoffe eingebracht habe. Ich spiele nun mit dem Gedanken, den Teich leerzupumpen und damit möglichst viel Algenmaterial zu entfernen. Leider werden dabei natürlich auch einige Libellenlarven und sonstige Teichbewohner "drauf" gehen. Ich würde dann mit einem Gemisch aus Regen- und Leitungswasser auffüllen. Macht das Sinn?
     
  7. herten04

    herten04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Galerie Fotos:
    46
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    170cm
    Teichvol. (l):
    18000l
    AW: Hilfe, alles erstickt in Algen

    Hallo Franky.
    NUR nicht leerpumpen,damit machst Du alles was sich bisher in Deinem Teich an Leben und Kreislauf entwickelt hat kaputt.:evil: Warum hast Du den keine Geduld.:?
    Dann beginnt alles wieder von vorne,erneute Algenplage,trübes Wasser usw.
    Ein Teich braucht Jahre um sich einzufahren.Überlege es Dir gut.:oki
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Sep. 2007
  8. Franky

    Franky Mitglied

    Registriert seit:
    23. Apr. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    3
    Naja, der Teich ist drei Jahre alt, ich habe jetzt zum ersten Mal diese Probleme. Sieht echt ätzend aus. Dann muss ich eben weiter abfischen.

    Ich habe mir kürzlich einen Teichsauger von Dehner gekauft, ganz einfache Technik. Problem: der Filtersack ist nicht so dicht, dass er Schwebestoffe aufhält. D.h. das Wasser wird extrem eingetrübt. Ich sauge damit zwar 'ne Menge Algen ab, habe aber den Eindruck, nach zwei Tagen sind mehr da als vorher.

    Kann es sein, dass durch diese "Umwälzung" mehr Nährstoffe aus dem Sediment ins Wasser gelangen? Oder ist das Blödsinn?
     
  9. herten04

    herten04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Galerie Fotos:
    46
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    170cm
    Teichvol. (l):
    18000l
    AW: Hilfe, alles erstickt in Algen

    Hallo Franky.
    Wenn es geht stelle doch ein Bild von Deinem Teich ein.Im Profil steht etwas nur von einer Oase Pumpe,also hast Du keinen Filter der evt. größere Schwebestoffe aufhalten könnte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Sep. 2007
  10. Franky

    Franky Mitglied

    Registriert seit:
    23. Apr. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    3
    AW: Hilfe, alles erstickt in Algen

    Hi, stimmt, ich habe keinen Filter im Teich. Es sind ja keine Fisch etc. darin. In meinem Bekanntenkreis gibt es dutzende Teiche und niemand hat Fische und eben deshalb auch keinen Filter. Laub etc. fische ich ab. Bisher ja auch die Algen - es nervt aber extrem. Ein Foto kann ich mal einstellen, ja...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden