Youtube Facebook Twitter

Hilfe bei Nachwuchs :-(

Dieses Thema im Forum "Koi und Koiteich" wurde erstellt von MiLo, 27. Juli 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. MiLo

    MiLo Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15000
    Hallo zusammen,

    ich habe zwar schon (fast) alle Beiträge zu dem Thema durch aber trotzdem noch einige offene Fragen die ich hoffentlich von dem ein oder anderen hier beantwortet bekomme :)

    Also:

    Letzen Freitag war es soweit. Ein riesen Spektakel im Teich. Alles haute sich mit den Köpfen zusammen und unsere dicke Berta würde durch den Teich getragen ;-) Uns war natürlich sofort klar was da abging. Im null komma nix hingen tausende kleine Fischeier an unseren Pflanzen.

    Wir wussten natürlich im groben was zu tun war, also:

    Aquarium raus, mit Teichwasser füllen, Heizung rein (24 C) und so viel wie möglich davon rein damit :) Es dauerte dann genau 2 Tage und aus den Eiern schlüpften 100derte kleine Glasfäden mit 2 Augen.

    Und nun wussten wir nicht wirklich weiter und haben schon den ein oder anderen Fehler gemacht :-(

    Desahlb nun meine Fragen:

    Wie haltet Ihr das wasser sauber ?? Ist es überhaupt nötig es zu Filtern ???
    (Wir hatten es mit einer kleinen Aquariumpumpe versucht , allerdings war dies am nächsten Tag schon mal das Ende für einen grossteil der kleinen)

    Reicht es wenn nur der Luftspruddler läuft ??

    Wie oft wechslet Ihr dann das Wasser ??


    Zumindest was das Futter angeht haben wir nun wohl das richtige gefunden :) Wir hatten es zunächst auch mit Eigelb versucht jedoch versaut dies ja nun wirklich eher das Wasser als alles andere. Haben Aufzuchtfutter < 1 CM gekauft. Diese geht wie man mitlerweile bei den kleinen sehen kann vorne rein und hinten wieder raus :)

    Hoffe der ein oder andere von Euch kann uns mit seinen Erfahrung behilflich sein. Wäre schön wenn wir zumindest ein paar der kleinen durch bekommen.

    jetzt schon "Danke"


    Lothar
     
  2. koiboy

    koiboy Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    12
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20
    AW: Hilfe bei Nachwuchs :-(

    hallo lothar

    habe bei mir dieses jahr auch ordentlich nachwuchs zu verzeichnen.
    im mai war laichzeit und da hab ich zwei große laichbürsten in den teich gehängt . nach getaner arbeit :toll: hab ich diese dann in ein 800ltr. brunnenbecken gestckt und nach 4 tagen war es dann soweit mit den stecknadeln:wunder
    nach zwei tagen habe ich die fütterung mit nauplien angefangen ( Salinenkrebslarven , bekommst du im aquariumgeschäft ) . die biester wachsen wie wild so das ich nach 2 wochen ( 1cm ) mit selbst gemachtem pulverfutter gefüttert habe. nimm einfach juniorkoi futter mit hohem proteinanteil und mahle es in einer handelsüblichen pfeffermühle ganz fein.:oki dabei immer die wasserwerte im auge behalten . am besten jeden tag nitrit und amoniak messen und gegebenfalls teilwasserwechsel durchführen.
    mein becken wird mit einer 1000ltr/h pumpe gefiltert. Bitte ein dichtes Netz vor die Pumpe, damit die kleinen nicht eingesaugt werden können. Das wasser läuft durch ca. 20 liter helix filtermaterial welches aus dem großen filter entnommen habe und es somit schon gut eingefahren war ( ansonsten unbedingt bakkis rein damit dein nitritwert nicht explodiert). Habe am Anfang Luftsprudler benutzt, war aber zuviel wasserbewegung für die kleinen. Jetzt benutze ich einen Oxidator (Sauerstoff).

    meine jungs sind jetzt 12 wochen alt und vereinzelt schon 5 -6 cm groß.

    grüße andi
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2007
  3. MiLo

    MiLo Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: Hilfe bei Nachwuchs :-(

    Hallo Andi,

    Danke für die Antwort :)

    Na ich denke da haben wir noch eine Menge Arbeit vor uns. Ich hatte die Pumpe zunächst wieder raus genommen da die kleinen trotz feinem Netz und Filterwatte vor dem Ansaugschlitzen in die Pumpe gekommen sind (Frag mich nur wie ?? :-( ) Hat mich natürlich mächtig geärgert.

    Na wie gesagt, ich hoffe mal das wir ein paar durch bekommen. Passt noch eine Menge rein in unseren Teich.

    Gruß

    Lothar
     
  4. loserofday

    loserofday Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    35
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.11000 L
    AW: Hilfe bei Nachwuchs :-(

    Hallo
    Du kannst eine feine Damenstrumpfhose über den kompletten innenfilter ziehen,da kommen auch die ganz kleinen nicht durch.Oder den Filter für Aquarien Baby Aufzuchtfilter. wird nur mit einer membranpumpe gespeist.da ist ein ganz feiner schwam dran,da passiert den kleinen auch nix. so habe ich zumindest viele kleine mit groß bekommen. wichtig ist halt nur regelmäßiger teilwasserwechsel. und das wasser nicht allzu warm.20 bis 22 grad ist maximal. sonst kippen die kleinen auch.
    drücke mal die daumen das es klappt.Allerdings bedenke wenn zu viele überleben dann wird es auch im größten teich schnell eng.
    MfG Birgitt
     
  5. MiLo

    MiLo Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: Hilfe bei Nachwuchs :-(

    Hallo Birgitt,

    danke für die Antwort :)

    Das mit der Strumpfhose ist eine geniale Idee :oki Müsssen Männer ja erst mal drauf kommen. Wir haben jetzt erst einmal die Pumpe in ein kleines feines Netz gepackt. Das Wasser im Becken wechseln wir so alle 2-3 Tage um die hälfte.


    Gruß

    Lothar
     
  6. koiboy

    koiboy Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    12
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20
    AW: Hilfe bei Nachwuchs :-(

    hi lothar,
    hab die ersten 2-3 wochen keine pumpe angeschaltet . die kleinen ernähren sich da von allem was da so herumschwiert ( schwebalgen larven ... .) . erst als ich mit dem pulverfutter angefangen habe wurde diese angestellt. wasserwechsel nur teilweise da dein system sonst immer wieder bei null startet ( bakkis ) und diei temperaturunterschiede max. 2-3 grad sein sollten.

    hab bei meinen jungs nach ca. 8 wochen die erste "selektion " durchgeführt. d.h. alle naturfarbenen , zu kleine und missgebildete sind raus. das entlastet dann das system erheblich denn die kleinen haben nen ordentlichen stoffwechsel wenn du sie regelmäßig 3-4 mal am tag fütterst. jetzt sind noch ca. 80 in meinem becken und viele habe ihre farbe schon erheblich verändert sodass ich in 1 monat nochmal die hälfte aussortiern werde.:?
    ist wirklich faszienierend wie da die entwicklung vorran geht. manche sind in den 3 monaten schon auf 5 cm gewachsen andere sind immer noch nicht über die 3 cm marke hinaus.

    Hilfe bei Nachwuchs :-(_68807_PICT4297.JPG_JPG Nach ca 4 Wochen ( Möchtegern Tancho )

    Hilfe bei Nachwuchs :-(_68807_PICT4432.JPG_JPG 3-4 cm bei Fütterung mit Pulverfutter Ca 6-8 wochen alt

    Hilfe bei Nachwuchs :-(_68807_PICT4437.JPG_JPG vor der ersten " selektion "

    Hilfe bei Nachwuchs :-(_68807_PICT4550.JPG_JPG die übrigen 80 die ins achtelfinale eingezogen sind

    Hilfe bei Nachwuchs :-(_68807_PICT4572.JPG_JPG sind ein paar vielversprechende dabei:liebguck

    anklicken zum größer gucken
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2007
  7. velos

    velos Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2006
    Beiträge:
    313
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,6m
    Teichvol. (l):
    15000 L
    AW: Hilfe bei Nachwuchs :-(

    Also, ich habe folgendes gemacht:

    500L Behälter neben den Teich gestellt.
    Der Behälter hat ein 50 er Flansch oben als Überlauf. In den Flansch eine 50/32er Deduzierung mit 30cm lagem Siebrohr, über das Siebrohr eine Filterpatrone mit Stopfen, damit die Kleinen nicht in den Teich gespült werden.
    Eine Minipmpe in die letzte Filterkammer vom großen Teichfilter und in den 500L Behäter pumpen.
    Durch die Filterpatrone läuft das Wasser wieder in den Teich zurück.

    Also, nie wieder Wasserwechsel bei den Kleinen und die bekommen immer sauberes Teichwasser weil sie mit am Filterkreislauf hängen.
    Alle paar Tage Filterpatrone auswaschen und fertig.
     
  8. koiboy

    koiboy Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    12
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20
    AW: Hilfe bei Nachwuchs :-(

    hallo peter
    geniale idee , muss man(n) aber erst mal drauf kommen . das hab ich direkt so umgesetzt. 200 ltr. regenfass direkt an mein gepumptes filtersystem. Perfekt . und die jungs fühlen sich sichtbar pudelwohl.:oki :toll:

    grüße andi
     
  9. guenter

    guenter Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    374
    Galerie Fotos:
    25
    Teichtiefe (cm):
    1,00
    Teichvol. (l):
    20 000
    AW: Hilfe bei Nachwuchs :-(

    Hallo Lothar,

    so wie Peter habe ich es auch gemacht, braucht man sich weiter um nichts zu kümmern. Haber 2x 800 Liter verbunden. Vom Teich in den 1. dann in den 2. und zurück.
     
  10. drea

    drea Mitglied

    Registriert seit:
    2. Aug. 2007
    Beiträge:
    24
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    56 cbm
    AW: Hilfe bei Nachwuchs :-(

    Unsere Laichbürsten kommen in unser Filterbecken (nur Pflanzen drin, völlig zugewuchert). Dort wachsen die Jungen prächtigst heran. Finden dort wohl haufenweise Mückenlarven usw. Damit erzielen wir die besten Aufzuchtergebnisse. Die "Kleinen" wachsen viel besser als der Nachwuchs aus dem AQ.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden