hilfe mein teich

Haiflyer

Mitglied
Dabei seit
6. Apr. 2005
Beiträge
217
Ort
68167
Teichvol. (l)
45000
servus

also ich hab das problem das der teich einfach nicht klar werden will.
im prinzip hab ich das selbe problem wie der kollege mit dem grünen teich. er is grün/dunkel. am boden steht eine seerose und eben teicherde als substrat. in der sumpfzone sind ca 15 pflanzen die aber noch nicht wirklich groß oder verbreitet sind. ansonsten eben die kois. gefüttert wird 2mal am tag.
ich denk es sind algen bzw der teich ist umgekippt. wie kann man das richten ? wasserwechsel ? weniger füttern ? ich fütter einmal am tag. wieviel mein werter vater reinwirft kann ich leider nicht sagen weil er meint er wär der super gärnter und zoologe und hat von nichts ne ahnung. er meint die kois verhungern wenn man ihnen ned jeden tag 2mal was reinwirft. ich kann dagegen nix machen.
nur das is ja kein zustand. grünes wasser. sieht aus wie ein tümpel. das is fürs auge und die fische ned gut.
was kann ich machen.helft mir

danke

ciao Lucas
 

gabi

Mitglied
Dabei seit
13. Okt. 2004
Beiträge
403
Ort
Deutschland 51143
Teichvol. (l)
3000
Hi Lucas,

dann brauchst du also in erster Linie stichhaltige Argumente die Überzeugen.

Hier ein erstes von mir.
"Die Fische finden genug Futter im Teich. Mit dem zusätzlichen Fischfutter werden indirekt die Algen gefüttert, weil die Koi das zuviel an Futter unverbraucht wieder ausscheiden."

Ich weiss, das stimmt nicht ganz, würde aber das Problem sehr anschaulich darstellen.

Überleg mal was dann als Gegenargument kommen wird und versuche das zu widerlegen. Du kennst deinen Vater ja besser.

Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt.
 

olafkoi

gesperrt
Dabei seit
3. Dez. 2004
Beiträge
195
Ort
*****
Re Hi Lucas
Da du dich halbwegs entschuldigt hast teste als erstes bitte den Phosphat und den Nitratgehalt in eurem Teich. Grünalgen (Schwebealgen) kommen durch "Überdünung" zustande. Das bedeutet Nitrat und Phosphatüberschuss im Wasser. Ein weitere Faktor ist das UV Licht der Sonne (Photosynthese).
[glow=red:44d7587022]Gleich vorab KEINE CHEMIE INS WASSER ![/glow:44d7587022]
Test machen und Posten ;)

Gruß

Olaf
 

Nestor

Email prüfen!
Dabei seit
7. Sep. 2004
Beiträge
266
Ort
*****
Hi Lucas,

ich denke aber auch, dass der Teich erstmal einfahren muss! Da du aber von grünem Wasser (richtig dolle grün oder "nur" ein wenig? Stinkendes Wasser?) sprichst und schon Koi im Wasser sind, sollte man aufpassen. Wie Olaf schon sagte, Ammonium, Nitrit, Nitrat, ph, kh, Phosphatkonzentration mal bitte messen.
Könnte sein, dass du nicht viel davon messen wirst, da recht viel in den Algen steckt.
Umgekippt ist dein Teich wohl eher nicht, ansonsten würden deine Koi Bauch nach oben schwimmen, sprich tot sein. Oder du bist gerade in nem recht instabilen Zustand. Das eigentliche Problem beim Umkippen ist der plötzliche und heftige Sauerstoffmangel. Aber ich will hier keine Vermutungen anstellen.

Teste lieber mal das Wasser und wenns irgendwie geht wäre vielleicht ein Bild recht hilfreich.

mfg Björn
 

Elfriede

Mitglied
Dabei seit
8. Nov. 2004
Beiträge
1.885
Ort
84400 Paros Agios Arsenios
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
75000
Hallo Björn,

Ich finde auch, dass ein Bild hilfreich wäre, - auch für mich, um zu sehen, was andere Teichbesitzer als grünes Wasser empfinden. Was ist dolle grün oder nur ein wenig?
Dein Rat an Lucas, sein Wasser zu testen, ist sicher gut gemeint, aber wie hilfreich ist so ein Test wirklich? Seit Jahren teste ich mein Wasser regelmäßig, aber außer PH, KH und GH war noch nie etwas davon nachweisbar, was so ein Testkoffer sonst noch an Tests bietet.
Meine Pflanzen wollten bis jetzt auch nicht so recht wachsen und mein Teichwasser ist eigentlich immer "ein wenig" grün. Im Augenblick beträgt die Sichttiefe nur ungefähr einen Meter. Schwebealgen? Wirklich klar bis auf 2,20m Tiefe ist mein Teich nur selten, trotz der guten Wasserwerte.
Da mich die leichte Trübung des Wassers nicht stört, setze ich auch nie irgendwelche Mittel ein, aber Lucas ist ganz offensichtlich unglücklich darüber. Ohne Fotos von seinem Teich läßt sich jedoch nur schwer beurteilen, wie schlimm sein Wasser wirklich ausschaut.

Mit lieben Grüßen
Elfriede

@Lucas
Geduld !!!!!!!!!
 

Haiflyer

Mitglied
Dabei seit
6. Apr. 2005
Beiträge
217
Ort
68167
Teichvol. (l)
45000
hi

ja ne also chemie kommt nicht rein. der teich sieht aus wie ein tümpel. sprich grün. dunkelgrün. das wasser stinkt nicht also umgekippt scheint er ned zu sein. der teich liegt halt in der prallen sonne und die 2 tage als es richtig warm war ham die algen halt ein fest gefeiert.
nur der filter is halt rotze und der filtert auch nix raus. darum brauch ich ja auch dringend bald nen guten filter. meint ihr ich soll den kois mal nix mehr zu fressen geben ? PH wert und so sind ok. hab ich vor 2 tagen gemessen. kanns aber heut nochma machen.
diese algenstopmittel dies gibt auf rein biologischer und pflanzlicher basis sind die auhc ned gut ?
 

Nestor

Email prüfen!
Dabei seit
7. Sep. 2004
Beiträge
266
Ort
*****
Hi Lucas

Auch ein anderer Filter wird dir die Schwebealgen nicht heraus filtern. Die sind viel zu klein um hängen zu bleiben!
Würde heute nochmal messen. Bei solchen Wetterschwankungen kann sich schon mal was recht schnell ändern.

Diese Sprüche "natürlich", "biologisch", "pflanzlich" sind absolut nichts sagend. Ein Erdbeerjoghurt auf dem steht "mit Erdbeergeschmack" oder "mit Erdbeeraroma" enthalten noch lange keine Erdbeeren auch wenns danach schmeckt! Da werden irgendwelche Aromastoffe aus irgendwelchen anderen Pflanzen extrahiert und gemixt. Ist auch pflanzlich. ;)
Solange da keine definitiven Inhaltsstoffe aufgeführt sind, würde ich die Finger davon lassen.
Und was bringts dir, wenn dein Teich kurzzeitig klar ist und 2 Tage später wieder grün wird? Er muss sich erst einfahren und die brauchst ordentlich Unterwasserpflanzen um das Problem bei der Wurzel zu packen: Nährstoffe raus.
Es kann sogar nach hinten losgehen, wenn du auf einmal alle Algen abtötest. Denn die Oxidation zu Nitrat benötigt Sauerstoff. Und wenn da auf einmal viel oxidiert werden muss und nicht genug nach kommt wird der Sauerstoff knapp werden. Tja und dann haste nen umgekippten Teich.

mfg Björn
 

Haiflyer

Mitglied
Dabei seit
6. Apr. 2005
Beiträge
217
Ort
68167
Teichvol. (l)
45000
hi

ja also chemie kommt ned rein. werd jetzt einen torfballen oder so reinlegen der soll neuen algen den gar ausmachen und das wachsen verhindern. irgendeine rinde von nem baum. was weis ich. hehe
ansonsten hab ich eben gesehn das meine seerose langsam kommt. die ersten blätter kann ich shcon sehn. denke dann sollte es besser werden. 1. schatten im teich und 2tens dann unterwasserpflanzen.
ansonsten noch was unterwasser setzten außer der rose ?
 

Nestor

Email prüfen!
Dabei seit
7. Sep. 2004
Beiträge
266
Ort
*****
Hi Lucas,

dann schreib ichs zum 3. Mal. Schau doch mal bitte auf die Seite www.nymphaion.de in den Shop! Dort sind jede Menge Unterwasserpflanzen. Die sind dort auch beschrieben.
Seerosen bringen da nicht wirklich viel!
Und von dem Torfballen braucht man auch keine Wunder erwarten, sonst würden wir wahrscheinlich alle nur Torfballen im Wasser haben. Ich hab keine. Die diversen Gerbsäuren etc. die aus dem Torf oder aus der Rinde freigesetzt werden verfärben das Wasser leicht ins Bräunliche, wodurch das für die Algen wichtige Spektrum absorbiert wird und diese nicht richtig wachsen können (so liest mans zumindest oft). Aber auch das beseitigt nicht das eigentliche Problem.


mfg Björn
 
Oben