Hilfe.... tausende von Ameisen...(nicht übertrieben!)

Wasserfloh

Mitglied
Dabei seit
28. Aug. 2004
Beiträge
53
Ort
3****
Teichvol. (l)
6000l
sind der Meinung, unser Uferrand/wall wäre DAS optimale Reich für sie.

nochmal ein "Hallo"... an euch,

was kann ich jetzt denn noch dagegen tun? Da wir noch auf die Ufermatte gewartet haben, lag die Folie usw. noch ruhend um den Teich(also nix befestigt oder so... nur mit Steinen beschwert, damit Wind oder Regen nicht umklappen kann).
Heute(eben) wollte ich mir schon mal weiter überlegen, wie ich das mit dem Ufer nun machen könnte und habe die Folie und das Vlies darunter hochgeklappt um zu sehen, wie weit ich den Rasen noch wegstechen muß...
und...*hilfe* eine riesige Meute schwarzer Ameisen behaust den Wall(in enormer Länge! fast rund herum...) und die kleine Senke. Die sind schon über kleinere, rote Völkchen hergefallen und haben diese platt gemacht. Das alles muß im den letzten Tagen gewesen/passiert sein, denn wir haben am WE ja noch am Teich herumgepuzzelt, da war noch nix mit vielen Krabblern.

Die können da doch nicht bleiben, oder? Die unterwandern doch weiterhin alles. Schaden die dem Vlies oder gar der Folie?

P.S. ich hoffe, ich hab die richtige Sparte dafür erwischt...?
 

gabi

Mitglied
Dabei seit
13. Okt. 2004
Beiträge
403
Ort
Deutschland 51143
Teichvol. (l)
3000
AW: Hilfe.... tausende von Ameisen...(nicht übertrieben!)

Hi Wasserfloh,

ich hab auch immer Ameisen am Teich. Und jetzt wo du es sagst, die wohnen wahrscheinlich im Trockenen unter meiner Gartenteichfolie. Aber bisher ist da nichts eingebrochen oder weggerutscht.

Hab leider keine Antwort auf deine Frage :?
 

Silke

Mitglied
Dabei seit
27. Sep. 2004
Beiträge
539
Ort
24937
Teichtiefe (cm)
1,3
Teichvol. (l)
1+30 m3
AW: Hilfe.... tausende von Ameisen...(nicht übertrieben!)

Hallo,
ich hab auch Millionen an Ameisen, ebenso wie du direkt unter dem Flies.
Ich glaube aber nicht, daß die so tief buddeln und deine Folie abrutscht.
Alle meine Nachbarn klagen über diese Massen an Ameisen. Die fühlen sich anscheinend wohl bei unserem Klima.
 

bonsai

Mitglied
Dabei seit
22. Okt. 2004
Beiträge
263
Ort
24xxx
Teichvol. (l)
25m³
AW: Hilfe.... tausende von Ameisen...(nicht übertrieben!)

Moin,moin
und ich dachte schon, dass nur bei mir die Ameisen den Winter so gut überstanden haben. Aber Spaß beiseite, überraschend finde ich es schon, wie stark die Ameisen dieses Jahr auftreten und damit natürlich auch die Blattläuse. Ist Jahre her, dass ich solche Massen im Garten hatte.
Dass die Ameisen sich die Folie aussuchen ist doch nur zu verständlich.
Die dunkle Folie absorbiert die Sonnenwärme uns so ist es darunter trotz der noch kühlen Winde schön warm und trocken - ideale Bedingungen für das Nachwuchsgeschäft. Sorgen um den Teichrand brauchst du dir aber nicht zu machen, sicherlich lockern sie durch das Gangsystem den Boden aber bei ausreichender Stärke des Uferwalls ist das unproblematisch. Wenn dann die Ufermatte draufliegt ist sowieso Ruhe.

Gruß
Norbert
 

Wasserfloh

Mitglied
Dabei seit
28. Aug. 2004
Beiträge
53
Ort
3****
Teichvol. (l)
6000l
AW: Hilfe.... tausende von Ameisen...(nicht übertrieben!)

Eure Antworten haben mich nun doch etwas beruhigt.

Und es stimmt ja auch, gerade da, wo sie in Unmengen auftraten (und wo die dicken, fetten Monsterlaven lagen), da liegt die Folie(allerdings die grüne) die ganze Zeit in der Sonne, sprich, es ist da "piiii"warm drunter. Ich hab' jetzt alles schön "durchgeüftet" ;) (was ich auch weiter tun werde! bis wir die Matte legen können) und werde morgen mal etwas (mehr) verdichten.
o.k. vertreiben werde ich sie damit nicht, aber es ärgert sie und sie suchen sich vielleicht doch noch ne andere Stelle aus.

Was mich auch sehr überrascht hat, es waren schwarze Tiere, gab es sonst immer eine Überflutung von den roten (die beißen ja auch so schön und greifen sogar meine Meersäue an *grummel*).
 
Oben