Youtube Facebook Twitter

hoher Nitratwert wegen Mörtel????

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Schnubbes, 3. Sep. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Schnubbes

    Schnubbes Gast

    Registriert seit:
    29. Aug. 2007
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichvol. (l):
    1000
    Hallo,

    bin neu und habe gleich schon eine Frage: Der Teich, der bei uns im Garten ist, war beim Kauf des Hauses dabei. Er wurde etwas umgebaut, d.h. die schwarze Folie wurde mit Teichflies und dann mit Natursteinen abgedeckt. Die Steine wurden von Teichmitte bis -rand mit Mörtel befestigt. Nach dem Abtrocknen wurde Wasser eingelassen. Nachdem Einlaufen war es natürlich noch trübe. Ich habe auch keinen Filter, sondern nur eine Pumpe mit Bachlauf. Nach einer Woche hatte es sich nicht verändert. Also, Wasser raus, nochmal trocknen, dann mit Schlauch die Steine abgespült. Es sah so aus, als hätte sich sowas wie Mörtelstaub auf die Steine gelegt. Ich habe dann mit einem Sauger alles abgesaugt. Das habe ich dann so 2-3 mal wiederholt. Wieder neues Wasser rein. Es war dann schon besser. Wieder ein paar Wochen gewartet, Fische und Pflanzen rein. Fische = 5 Bitterlinge, 5 Orfen und eine Teichmuschel. Ich muß noch erwähnen, mit dem Einlaufen habe ich dann auch genau bemessen können, wieviel Liter der Teich faßt: 1.000 l (lt. Wasseruhr). Irgendwann bemerkte ich, das z. B. die Teichhyazinthen eingingen und auch die Krebsscheren nicht so richtig wollten. Im Teichfachhandel habe ich dann das Wasser testen alles. Alles o.k. ABER: der Nitritwert war unmessbar hoch. Das heißt, das Wasser war pink verfärbt.

    Der Fachhandel meinte, dass das am Mörtel liegt. Kann DAS sein? Ich lese hier immer wieder, dass hier etliche dabei sind, die genau das gleiche wie ich gemacht haben, oder nicht?

    Für eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen. Sonst muß ich in den saueren Apfel beißen und alles rausreißen und neu machen *schnief*

    Liebe Grüße

    Schnubbes
     
  2. AxelU

    AxelU Mitglied

    Registriert seit:
    11. Aug. 2007
    Beiträge:
    268
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    17
    Teichtiefe (cm):
    0,80
    Teichvol. (l):
    4500 l
    AW: hoher Nitratwert wegen Mörtel????

    Hallo Schubbes,

    genau das gleiche Problem habe ich vermutlich auch. Neuer Teich, neuer Zement und Nitrit Wert extrem hoch. Nitrat kann ich nicht messen, aber vermutlich ist das bei mir auch zu hoch.

    Also warte ich einfach ab, bis die Werte von alleine runter gehen. Am Wochenende hänge ich immer die Tauchpumpe rein und wechsel so ca. 1000 l (4000 l habe ich). Außerdem kommt noch der Wassseraustausch durch den Regen dazu. Der Teich ist jetzt in der 5. Woche und es ist jede Woche ein kleines bisschen besser geworden. Seerose, Binsen, Schilf, Rohrkolben und Froschlöffel fangen gerade an kräftig zu wachsen. Das sind 1. Anzeichen der Wassserbesserung. Ich schätze mal in 1-2 Monaten ist das Wassser ok.

    PS: hast Du auch einen normalen Namen, mit dem man Dich anreden kann?

    Axel
     
  3. Schnubbes

    Schnubbes Gast

    Registriert seit:
    29. Aug. 2007
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichvol. (l):
    1000
    AW: hoher Nitratwert wegen Mörtel????

    Hi,
    ich versuche jetzt zum dritten Mal eine Antwort zu erstellen :roll:

    @Axel: Klar habe ich einen normalen Namen: Sabine :D

    Also, mein Teich existiert ja so mit dem Mörtel seit Ende April und es ist keine Besserung in Sicht, obwohl ich schon 3 x das Wasser komplett gewechsel habe und den Mörtelschlamm abgesaugt habe. Meinen Fischen geht es offensichtlich gut. Sie schwimmen munter umher und fressen auch. Ich fütter nicht jeden Tag und dann auch immer nur einige Sticks. Ich glaube auch nicht, dass es vom Futter kommt. Das Wasser war vorher schon "vergiftet".

    Ob es an den neuen Steinen liegt? Es sind normale terrakottafarbene Bruchsteine.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  4. AxelU

    AxelU Mitglied

    Registriert seit:
    11. Aug. 2007
    Beiträge:
    268
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    17
    Teichtiefe (cm):
    0,80
    Teichvol. (l):
    4500 l
    AW: hoher Nitratwert wegen Mörtel????

    Hallo Sabine,

    ich bin auch noch nicht so lange hier dabei und bestimmt kein Fachmann. Wenn aber Dein Nitrit tatsächlich "unmessbar hoch" ist, dann würde darin vermulich kein Fisch länger als 10 Minuten überleben.

    Hast Du mal selbst gemessen?
    Leg Dir doch selber mal einen Test mit Tropfflaschen zu und prüfe das nach. Bei mir war anfangs der PH-Wert auf 9 und Nitrit auf 1,0. Darin wollte keine Unterwasserpflanze wachsen und die anderen kümmerten auch. Bevor die neuen Blätter vom Froschlöffel die 20 cm bis zur Oberfläche gewachsen waren, waren sie schon wieder braun.

    Jetzt ist PH = 8, Nitrit = 0,5 und die Pfanzen wachsen sichtbar.

    Axel
     
  5. herten04

    herten04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Galerie Fotos:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    170cm
    Teichvol. (l):
    18000l
    AW: hoher Nitratwert wegen Mörtel????

    Hallo ihr beiden.
    @sabine
    Nitrat ist kein Gift,Nitrit ist allerdings Gift und wenn Dein Test soviel anzeigt,frage ich mich wiso Deine Fische noch leben?
    Haut soviel Wasserpflanzen rein wie ihr könnt und dann laßt die Natur arbeiten.;)
    Und nicht immer diese Wasserwechsel machen :wehe: die macht man wenn zuviel NITRIT sich im Wasser befindet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Sep. 2007
  6. herten04

    herten04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Galerie Fotos:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    170cm
    Teichvol. (l):
    18000l
    AW: hoher Nitratwert wegen Mörtel????

    Hallo Axel.
    Das Thema ist zu hoher Nitratgehalt.
    Oder verwechselst Du Nitrit mit Nitrat?:?
    Auch bei 0,5 Nitrit wäre Dein Wert viel zu hoch.Bitte auch weiterhin keine Fische einsetzen.
     
  7. Koi-Uwe

    Koi-Uwe Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    5.395
    Galerie Fotos:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    38 m³
    AW: hoher Nitratwert wegen Mörtel????

    Worum geht es denn nun eigentlich ? Im Threadtitel steht NITRAT, im Beitrag aber NITRIT.

    Ich glaube da wird was durcheinander geworfen.

    Zur Info : Bei uns kommt das Leitungswasser schon mit 12,5 Nitrat aus der Leitung. Bis 50,0 sind erlaubt.

    @Schnubbes : Was meinst du denn jetzt ? Nitrit oder Nitrat ?


    Gruss
    Uwe
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Sep. 2007
  8. thias

    thias Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    387
    Galerie Fotos:
    3
    Zustimmungen:
    148
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    85000
    AW: hoher Nitratwert wegen Mörtel????

    Hallo Sabine,

    wenn es sich wirklich um Nitrit handelt, dann ist es für die Fische Gift.
    Ein Nitritpeak ist aber bei einem neuen Teich normal, deswegen soll man die Fische erst nach ein paar Monaten reintun.
    Ich hatte auch einen, es hat ein paar Wochen gedauert, dann war Nitrit wieder auf 0. Das hängt mit der Entwicklung der Bakterien zusammen, die Nitritabbauenden kommen oft erst später.
    Evtl. kannst du mit Starterbakterien nachhelfen. Hast du als Substrat Kies/Sand drin, damit sich die Bakterien gut ansiedeln können, oder einen Filter?
    Übrigens, jeder vollständige Wasserwechsel mit Teichreinigung ist wie ein neuer Teich :kopfkraz .
    Ich glaube nicht, dass es was mit dem Mörtel zu tun hat.
     
  9. Schnubbes

    Schnubbes Gast

    Registriert seit:
    29. Aug. 2007
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichvol. (l):
    1000
    AW: hoher Nitratwert wegen Mörtel????

    Guten Morgen,

    danke für die vielen Antworten.

    Ich denke, dass ich tatsächlich Nitrat mit Nitrit verwechselt habe. Sorry, ich meine NITRIT. Da ich gerade im Büro bin kann ich nicht nachsehen, welchen Test ich habe. Es ist ein Pulver, welches in ein Röhrchen kommt, in dem das Teichwasser ist. Und dieses färbt sich dann wirklich dunkelpink. Lt. Packungsbeschreibung die höchste Stufe.

    Wasserwechsel werde ich dann sein lassen.

    Ich bin ein so blutiger Anfänger (wie gesagt: Teich war schon mit Hauskauf vorhanden), dass ich im Moment mit "Substrat" nichts genaues anzufangen weiß. Auf dem Boden des Teichs befindet sich kein Sand oder ähnliches, sondern nur kleine Kiessteine und eben die Teicherde um die Pflanzen. Das ist alles. Zu wenig?

    Liebe Anfängergrüße

    Sabine
     
  10. Koi-Uwe

    Koi-Uwe Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    5.395
    Galerie Fotos:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    38 m³
    AW: hoher Nitratwert wegen Mörtel????

    Bei meinem Test (Tetra) brauch ich das Pulver nur bei Nitrat. Der Nitrittest ist ohne Pulver.



    Gruss
    Uwe
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden