Youtube Facebook Twitter

HORNKRAUT am Baggerloch

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von sahmmy@71, 30. Mai 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. sahmmy@71

    sahmmy@71 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20.000
    hallo zusammen
    hab nur eine frage. ich hab einen großen teich und würde gerne wegen des sauerstoffs noch hornkraut einsetzten. da ich schon ne größere mege brauche dachte ich ich könnte mal am baggerloch schauen . dort schwimmen doch immer diese langen grünen dinger.
    geht das , kann ich sie in meinem teich setzten???
    gruß silke
     
  2. Ulumulu

    Ulumulu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    536
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.9000 L
    AW: HORNKRAUT am Baggerloch

    Hallo Silke

    Willkommen hier im Forum :oki

    Hmm naja also das ist so ne Sache.

    1. Könntest du dir unerwünschte Gäste mit Einschleppen (Krankheiten, Parasiten usw.) das Wäre bei Fischbesatz im Teich nicht so schön. Man könnte die Pflanzen aber Reinigen.

    2. Weiß ich nicht so genau ob man das Darf. (Einfach aus Gewässer Pflanzen entwenden). Ich denke nicht, wenn es ein Naturschutzgebiet ist. :wehe:

    Ich Gebe zu das ich mir vorheriges Jahr aus einem Weiher (Wird zum Angeln genutzt) mal einen Eimer Hornkraut gefischt hab.
    Hatte mit den Baumarktpflanzen immer Pech sind kaputtgegangen.

    Aber das aus dem Weiher ist prima angewachsen dieses Jahr wächst es wie verrückt.

    Also ich würde mich nicht erwischen lassen :lala:
    Zeig doch bei Gelegenheit mal ein paar Bilder von deinem Teich.

    Gruß Daniel
     
  3. sahmmy@71

    sahmmy@71 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20.000
    AW: HORNKRAUT am Baggerloch

    hallo daniel
    ich danke dir für deine antwort. ich werd heut einfach mal bei uns an das baggerloch gehen, dort sind stellen da hab ich gesehen das es in massen angeschwemmt wird. und ob hornkraut unter naturschutz steht, glaub ich nicht . ich will ja nichts nehmen was angewachsen ist.

    ich denke heute bei dem wetter wird wohl keiner wasserpolizei :) unterwegs sein. ich gah halt mit dem hund gassi und tues in ne plastik tüte. muß gehen bis zu hause .

    und reinigen ist doch klar.
    bilder schick ich mal wenn er jetzt etwas bepflanzt ist.

    gruß silke
     
  4. gabi

    gabi Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2004
    Beiträge:
    403
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    3000
    AW: HORNKRAUT am Baggerloch

    Hi Silke,

    ich hab immer ein schlechtes Gewissen wenn ich Pflanzen aus der Natur entnehme. Drum hab ich es bisher auch nicht getan. Wenn es unbedingt sein sollte hab ich auf Samen gewartet oder Stecklinge mitgenommen.

    Sehr schlimm empfand ich es als ein Nest wilder Krokusse, die ích beim letzten Spaziergang noch bewundert hatte, sich plötzlich in einen Erd-Krater "verwandelt" hatten.

    Und trotzdem hab ich vor wenigen Tagen einen Beinwell dazu gezwungen, Teil meiner Teichpflanzen-WG zu werden. Wohl wissend das diese Pflanze bei uns nicht gerade selten ist.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden