Hornkraut

Digicat

Mod-Team
Dabei seit
27. Okt. 2004
Beiträge
10.145
Ort
Niederösterreich; Grünbach am Schneeberg/2733
Rufname
Helmut
Teichfläche ()
75
Teichtiefe (cm)
250
Teichvol. (l)
35000
Servus Forum

Ich hab ein kleines Problem. Seit ca. einer Woche hab ich ein Stockentenpaar am Teich. Die Grundeln immer im Seichtwasserbereich und haben dabei eine meiner Hornkrautpflanzen versenkt (liegt jetzt ca. in 1,70m Tiefe).

Nun meine Frage: kann das Hornkraut in dieser Wassertiefe überleben oder soll ich sie wieder heraufholen?

Danke für eure Hilfe im voraus

Tschüss Helmut
 

Jürgen

Mitglied
Dabei seit
15. Aug. 2004
Beiträge
247
Ort
*****
Hallo Helmut,

das hängt in erster Linie von der Sichttiefe in deinem Teich ab. Jede Pflanze benötigt Licht um zu (über-)leben. Je klarer das Wasser in 1,7m Tiefe, umso wahrscheinlicher ist es, dass Hornkraut auch in dieser Tiefe wächst.

MFG...Jürgen
 

Digicat

Mod-Team
Dabei seit
27. Okt. 2004
Beiträge
10.145
Ort
Niederösterreich; Grünbach am Schneeberg/2733
Rufname
Helmut
Teichfläche ()
75
Teichtiefe (cm)
250
Teichvol. (l)
35000
Hallo Jürgen

Danke für deine schnelle Antwort.

Ich kann sie am Grund liegen sehen. Denke das Licht bis da nach unten vordringt. Das Wasser ist ein bisschen eingedrübt, klar bis ca. 1m Tiefe.

Die Goldorfen werden sie hoffentlich in Ruhe lassen. Hab noch nichts bemerkt.

tschüss Helmut
 

Jürgen

Mitglied
Dabei seit
15. Aug. 2004
Beiträge
247
Ort
*****
ReHi,

Licht ist nicht gleich Licht. Die Pflanzen benötigen ein gewisses Farbspetrum (400 - 750 nm photosynthetisch aktive Strahlung, PAR) um ihre photosynthese betreiben zu können. Wenn die PAR in deinem Teich und in einer Tiefe von 1,7m dem Hornkraut ausreicht wirst du das schon merken. ;)

MFG...Jürgen
 
Oben