Youtube Facebook Twitter

Ich wollt mich und meinen Teichbau auch mal vorstellen

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von stepp64, 14. Nov. 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. stepp64

    stepp64 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Okt. 2006
    Beiträge:
    81
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    2500
    Hallo,

    meine Familie und ich (wobei es eher ich und meine Familie heißen müsste, aber das schreibt man ja nicht so :) wollen uns nächstes Jahr auch einen kleinen Gartenteich anlegen. Wir wohnen in einem Reihenhaus am Rande von Leipzig mit ca. 150m² Garten. Geplant sind so ca. 3x2 Meter (eventuell auch 4x3, das weiss ich noch nicht so genau). An der tiefsten Stelle soll er auf einer Fläche von 1x1 Meter ca. 1 Meter tief sein, damit die Fische darin überwintern können. Der Rest dann eher so zwischen 40 und 60 cm. Das ganze möchte ich als Zierteich anlegen. An dem einen Ufer plane ich eine kleine Terasse wo man in einer lauen Sommernacht bei einem Gläschen Rotwein auf den illuminierten Teich blicken kann und dem Plätschern des Miniwasserfalls lauscht. So der Plan.....

    Nun habe ich zum jetzigen Zeitpunkt so ziemlich Null Ahnung vom Teich, wollte aber die Winterzeit dazu nutzen mich kundig zu machen. Ich kenne mich weder mit Fischen noch mit Pflanzen oder der ganzen Technik aus, welche man zwar kaufen kann, ich mir aber nicht sicher bin ob ich dass auch alles benötige :roll:

    Fische sollen natürlich auch rein. Ich dachte erst mal an so 10 Goldfische oder halt eine andere Art. Hauptsache sie sind nicht ganz so anspruchsvoll. Da muss ich mich auch erst schlau machen, was es so gibt.

    Pflanzen: Hm, drei große Fragezeichen... Gräser gefallen mir ganz gut. Seerose sicher auch. Ansonsten hoffe ich viele Hinweise hier im Forum zu finden, damit ich da ein vernünftiges Gleichgewicht zwischen Pflanzen und Fischen finde. Gibt es eigentlich so eine Art Faustformel in der Art x Liter Wasser pro Fisch und x Stück Pflanzen pro Fisch?

    Zur Technik kann ich auch nicht viel sagen. Muss ich erst mal lesen was wirklich notwendig ist und was damit im Winter passiert etc.

    Tja das wars erst mal fürs erste. Hoffe ihr werdet meine Fragen ertragen.

    schöne Grüße aus Sachsen
    Sven
     
  2. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Ich wollt mich auch mal vorstellen

    Ja hallo Fastnachbar! :cool:

    Herzlich Willkommen on Board!

    Was die Teichgröße anbelangt, solltest Du wirklich so groß wie irgend möglich bauen. Erstens läuft ein größerer Teich einfach viel stabiler als ein kleiner und zweitens hat der Teichbau ein gewisses Suchtpotential. ;) Die meisten hier wissen ganz genau, was ich damit meine.

    Wenn man einen Teich mit dem Ziel Zierteich richtig anlegt und den Fischbestand von Anfang an gering hält + nix zufüttert, dann kann man oftmals auf Technik verzichten.
    Vielleicht möchtest Du aber auch ein sanftes Bachplätschern beim Weintrinken genießen? Dann braucht es zumindest eine Pumpe, die ab und an läuft.
    Wenn Du auf Filter und Co. verzichten möchtest, dann brauchst Du auf jeden Fall ein ordentliches Substrat im Teich, z.B. Kies mit einer Körnung von 2-8mm oder Verlegesand.
    Vielleicht ließt Du Dir mal im Bereich Fachbeiträge die wichtig markierten in Ruhe durch?! Da stecken schon jede Menge Infos drin.

    Mit den gesuchten Formeln ist das immer so eine Sache... der eine füttert nichts zu, brauch daher auch keinen Filter und etwas weniger Pflanzen (sie binden die Nährstoffe), der andere hält Koi, hat kaum Pflanzen, braucht einen großen Schwerkraftfilter mit allem drum und dran und muß sich ab und an mit größeren Teilwasserwechseln rumschlagen damit es den Fischen gut geht.

    Vielleicht stellst Du uns mal eine Skizze/Foto vom Garten ein und zeichnest dazu Deine bisherigen Vorstellungen! Wir bringen dann noch ein paar Ideen dazu. Wirst sehen, gerade im Winter ist die beste Zeit zum Planen.
    Und wenn Du magst... manchmal machen wir auch "Hausbesuche". :D ;)

    Ach ja: Wehe Du kaufst Dir Goldfische! Die gibts nächstes Jahr von mir... höchstpersönlich. Einverstanden? :lol:
    Die sind wie die Karnickel! :roll:


    ________________________________
    Viele Grüße von der Nordlandebahn ....

    Annett
     
  3. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    AW: Ich wollt mich auch mal vorstellen

    Hallo Sven,

    auch von mir Herzlich Willkommen im Forum.

    Du hast den Vorteil das Forum vor dem Teichbau gefunden zu haben.

    Lies dich erstmal durch, das wird dir sicher helfen, besonders die Fachbeiträge im Forum sind wie vieles hier sehr hilfreich für einen Neuling.

    Auf jedenfall nichts überstürtzen.

    Baue so groß wie möglich du wirst es sicher nicht bereuen wenn du dich mit den Hobby Gartenteich anfreundest.

    Eine von vielen Möglichkeiten wäre,

    bei einer Grösse von 3*4m, könntest du sogar auf eine Tiefe von 1,20m kommen, das würde deinen Fischen noch besser gefallen.
    Du müsstest aber um die Tiefe zu erreichen an einer Uferseite (am besten Terrassenseite fast senkrecht in die Tiefe.
    Diese Seite müsstest du natürlich absichern, am besten mit Drahtgeflecht und Beton oder gleich mit einer Betonmauer.
    Damit so eine steile Böschung auch noch natürlich aussieht, kann man das noch mit Pflanztaschenmatten dekorieren.
    karsten hat dazu einige gute Seiten hier geschrieben.

    Die andere Uferseite könntest du dann in eine Sumpfzone auslaufen lassen um so die nötigen und vor allem für das biologische Gleichgewicht wichtigen Pflanzen unterzubringen.

    In einem Teich in der Größenordnung die du anstrebst würde ich keine Kois halten.
    Stichlinge, Bitterlinge sind Fische die vom ersten Anblick nicht so schön sind, das Verhalten aber entschädigt für vieles...:cool:

    Naja und Annett versorgt dich dann noch mit sächsischen 1A Goldis ...:D

    Zu den verschiedenen Filtermöglichkeiten kannst du dich noch einlesen, bei keiner Fütterung, vernünftigen Besatz und den geeigneten Pflanzen wirst du wenn überhaupt keinen großartigen Filter brauchen.
     
  4. stepp64

    stepp64 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Okt. 2006
    Beiträge:
    81
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    2500
    AW: Ich wollt mich auch mal vorstellen

    Hm. Ich will jetzt ganz ehrlich sein. Ich hab mir vor zwei Jahren schon einen ganz ganz ganz kleinen Gartenteich aus Plaste angelegt. Der hat aber nur 120 Liter :shock: Dort hatte ich dieses Jahr 3 kleine Goldfische und drei Pflanzen reingesetzt. Ich habe nichts hinzugefüttert und keinerlei Technik eingebaut. Nur alle 4-8 Wochen musste ich das Wasser wechseln, weil man die Fische nicht mehr sehen konnte :( Ich hoffe ihr schlagt mich nicht dafür. Ich hab immerhin schon mitbekommen, dass das wohl nicht die optimalen Bedingungen für Fische sind. Die Fische sind nun wegen des herannahenden Winters in ein Aquarium umgezogen. Hoffe das die das überstehen. Jedenfalls würden das dann die ersten Bewohner meines neuen Teiches werden. Kann man eigentlich aus dem alten Plasteteich irgendwie einen Filter bauen?

    Meine Planungen gingen genau in diese Richtung, möglichst wenig Technik einzusetzen. Da würde ich auch weniger Fische in kauf nehmen. Das mit dem wenig bis gar nicht Füttern kommt mir ebenfalls entgegen. Das würde ich bestimmt immer vergessen :oops: Naja, hauptsache das Wasser bleibt klar und den Fischen geht es gut. Wenn die dann noch dafür sorgen, das ich beim Wein trinken nicht durch Mücken gepisackt werde, dann wäre ja alles gut.

    Eine Skizze kommt sicher demnächst, die muss ich nur erst zeichnen :)

    Na dann auch viele Grüße
    allerdings mehr von der halbfertigen Südlandebahn....

    Gruß Sven
     
  5. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: Ich wollt mich auch mal vorstellen

    Hallo Sven!

    Ich schließe mich meinen Vorschreibern an:

    HERZLICH WILLKOMMEN und viel Erfolg bei der Teichplanung! Hast Dir ja wirklich einen guten Zeitpunkt dafür ausgesucht.
     
  6. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    AW: Ich wollt mich auch mal vorstellen

    Hallo Sven,

    deine Plasteschüssel kannst du verwenden um einen kleinen Pflanzenfilter daraus zu bauen.

    Den Pflanzenfilter mit einen kurzen Bachlauf mit den neuen Teich verbinden, und schon kannst du deinen Rotwein mit einem Plätschern im Hintergrund genießen.

    PS. Moderlischen jagen gerne Mücken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Nov. 2006
  7. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Ich wollt mich auch mal vorstellen

    Hallo Sven,

    mein Vorschlag wäre auch ein Pflanzenfilter gewesen.
    Mußt halt nur etwas Geschick bei der Anbindung zum Teich/Bachlauf haben, da sich die Plasteteiche nicht so richtig mit der Teichfolie verbinden lassen.

    Bei der momentan geplanten Größe würde ich es bei den vorhandenen 3 Goldfischen belassen.
    Mit viel Glück sind sie gleichgeschlechtlich und Du wirst Dir nie Sorgen machen müssen, wo Du den Nachwuchs ordentlich unterbringen kannst.
    Vielleicht setzt Du zu den 3 Goldis dann noch einige Moderlieschen?!

    Die unterschiedlichsten Anregungen, wie so ein Teich hinterher mal aussehen kann findest Du im Album, in den persönlichen Alben der User und in diesem Sammelthread. Da braucht man aber viel Zeit zum durchforsten. Aber die hast Du ja den ganzen Winter über... :cool:

    P.S.: Südlandebahn?? Ich hoffe Ihr gehört nicht zu den Zwangsumgesiedelten und mußtet deswegen umziehen/neubauen!? :?
     
  8. stepp64

    stepp64 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Okt. 2006
    Beiträge:
    81
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    2500
    AW: Ich wollt mich auch mal vorstellen

    Hallo Annett,

    ne ne, ganz so schlimm ist es nicht. Ich denke nur, das wir die Flieger wieder mehr mitbekommen werden, wenn die Südlandebahn fertig ist. Vorallem, weil ja dann Nachts an die 50 DHL-Flieger auf dieser Landebahn starten und landen sollen. Im Moment ist es ja recht ruhig. Von dem Flugverkehr der Nordlandebahn bekommen wir eigentlich nichts mit. Das war vor, als wir vor 7 Jahren einzogen anders. Da flog im Sommer so alle 20 Minuten einer über unser Haus weg. Allerdings noch relativ hoch. Die Fahrwerke waren zwar schon drausen, den Pilot konnte man aber noch nicht erkennen :lol: Da die neue Südlandebahn aber etwas gedreht wurde und nun parallel zur A14 geht, werden wir (hoffentlich) dann auch noch nicht so viel Lärm haben. Na mal sehen.

    Das mit dem Pflanzenfilter ist eine gute Idee. Ich glaube ich werd das so machen. Meine Vorstellungen gehen dahin, den Plasteteich oberhalb des Teiches anzubringen und von dort einen kleinen Bachlauf zum Teich zu bauen. Damit hätte das teil einen Nutzen. Mir ist allerdings im Moment noch gar nicht klar, wie ich das anstellen soll. Sowohl die Uferbegrenzung als auch die Übergänge bei einer solchen Konstruktion bereiten mir ein wenig Kopfweh :?
    Im Moment bin ich da etwas planlos und hoffe hier noch viele Tips zu funden.

    Zur Uferbegrenzung steht ja in den Einsteigerhinweisen, man soll das Ufer nur ca. 30°-35° abfallen lassen. Das würde ja bedeuten, dass ich bei 1m tiefe 6m Breite an der Oberfläche benötige. So viel Platz hab ich nicht. Es muss also steiler reingehen. Flacher geht auch nicht, da ich keinen Keller habe und die Fische drausen überwintern sollen. Bei einem steilen Ufer soll man aber wieder mit Beton abfangen was wieder ein Haufen Arbeit ist. Und wie versteck ich die Folie, dass man sie nicht sieht? Ich möchte keine Kiesgrube haben. Mein Teich soll rings herum schön bewachsen sein (außer da wo die Terasse hin soll), damit man das Gefühl hat, mitten im Grünen zu sitzen.

    Na mal sehen, eventuell schaffe ich es ja am WE eine kleine Skizze zu zeichnen, dann können wir ja hier weiter fachsimpeln :)

    einen sonnigen Donnerstag
    Ciao Sven
     
  9. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Ich wollt mich auch mal vorstellen

    Hallo Sven,

    da mein Teich trotz seines Alters nicht ganz fertig ist, könnte ich Dir, gerade was die Übergänge zum Land angeht, verschieden gute Lösungen zeigen. :oops:
    Der Weg ist ja auch nicht der weiteste.
    Also, wenn Du/Ihr mal Zeit habt... Tag zuvor eine PN an mich und wir bekommen das eingetaktet. ;) Aber bitte nicht bei Minusgraden, dann läßt sich die Teichfolie nämlich nicht mehr bewegen.

    Ansonsten schau mal bei www.naturagart.de rein. Die haben ein paar ordentlich Zeichungen/Lösungen für jedes Ufer. Kann man ja auch günstiger nachbauen/abwandeln.
    Bei unseren Fachbeiträgen fehlen leider noch ein paar anschauliche Skizzen. Aber das kostet alles Zeit....
    Wenn ich Deine Vorstellungen so lese, dann wäre der Teich von Jürgen (Dr.J) ja etwas für Dich, oder?

    Übrigens, wir haben hier schon seit Jahren Lärmschutzfenster und Lüfter vom Flughafen. (Tagschutzzone, also gaaanz nah dran.. wie sag ich immer: ich könnte fast nen Stein auf die Landebahn werfen :lol: )
    Diese Nacht hat mich um 4.15Uhr tatsächlich mal so ein Krachflieger wach bekommen. :evil:

    Also denne, schönen Tag!
     
  10. stepp64

    stepp64 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Okt. 2006
    Beiträge:
    81
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    2500
    AW: Ich wollt mich auch mal vorstellen

    Hallo,

    nach der Winterpause (in der ich leider wenig Zeit hatte mich intensiv mit meinem Teichbau zu beschäftigen) bin ich nun wieder zurück und möchte gleich mal eure Meinung zu meinem, Teichplan lesen. Leider kann ich den Teich nicht viel größer wie 3,50m x 3,00m machen. Mehr gibt unser Reihenhausgrundstück nicht her. Auch möchten wir noch ein wenig Garten haben und nicht alles Teich.

    Auf dem Foto sieht man durch den Gartenschlauch markiert die äußere Form des Teiches. Inzwischen hab ich den Schlauch aber noch etwas weiter gelegt. Irgendwie kam mir das doch zu klein vor. Links möchte ich den Teich relativ flach halten (ca. 20 - 50 cm). Rechts soll dann der tiefe Bereich von ca. 1m sein. Nun schon das erste Problem: Um bei einer Breite von ca. 3,00m auf 1m tief zu gehen bleiben mir nur ca. 60cm auf beiden Seiten. Ich find das relativ steil. Spricht da etwas dagegen von wegen Stabilität und so? Der Boden ist ab ca. 25 cm Tiefe sehr harter Lehmboden. Zumindest komm ich ab da nur noch mit der Spitzhacke weiter. Vom Gefühl her würde ich sagen es hält. Mit Beton möchte ich eigentlich nicht arbeiten, dass ist mir persönlich zu aufwändig.

    Würde denn das Verhältnis Pflanzbereich zur Wassermenge stimmen? Nach wie vor sollen nur meine drei Goldis rein. Eventuell noch 2-3 andere Fische. Aber mehr nicht. Ich möchte auch möglichst ohne Filter etc. auskommen. Ich plane in den alten Plasteteich einen Pflanzenfilter zu bauen. Der soll dann ca. 50 cm über dem Teich in dem Aushub eingebaut werden. Von dort aus ein kleiner Bachlauf wieder zurück zum Teich. Ich hoffe, dass dadurch genug O2 ins Wasser kommt und die Pflanzen ausreichen den Teich zu reinigen.

    Am Sonnabend soll es nun losgehen mit den Grabarbeiten. Wäre also schön, wenn ihr mir noch ein paar Tipps gegen Anfängerfehler geben könntet. Im Moment bin ich noch flexibel, da ich noch nichts weiter gekauft habe. Gerne dürft Ihr in meinem Plan herum malen, es sollte halt bloß die Außenmaße nicht wesentlich überschreiten. Ach ja, die Pflanzen in der Nähe des Teiches sind inzwischen versetzt (auch das Mandelbäumchen).

    Gruß
    Sven

    PS: Wie baut man eigentlich solch einen Pflanzenfilter? Reicht es aus, wenn ich in das Plastebecken Kies schütte (Körnergröße 0-2mm) und dort Schilfgras reinsetze. Das Wasser würde ich dann von unten in das Becken pumpen. An einer definierten Stelle soll es dann überlaufen und über einen kleinen Bachlauf in den Teich fließen. Ginge das so? Oder müsste ich da noch irgendwelche Kammern einbauen?
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden