Innenhälterung mit 2500l - mein aktuelles Projekt

Biko

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2020
Beiträge
490
Ort
Niederösterreich
Rufname
Hans-Christian
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30000
Hallo liebe Teichfreunde!
Vom Ausbau meines Dachbodens (der auch der Grund war, warum ich mich hier so lange nicht gemeldet habe) sind viele Baustoffe, aber wenig Geld übrig geblieben. Grund genug, mein hier schon mal diskutiertes Vorhaben einer Innenhälterung (klick!) , endlich umzusetzen!
Von meinem ursprünglichen Plan, auch den Außenbereich zu verbinden, bin ich schon abgekommen. Auch die später angedachte Innenhälterung mit 5000l musste den Einwänden meiner Frau und meines Budgets weichen.
Geblieben ist eine Innenhälterung mit den Außenmaßen 160x180x130cm und einem realen Wasservolumen von 2500 Liter. Das Becken soll als Winterquartier für ein paar meiner Koi dienen und im Bedarfsfall eine Quarantäne bieten.
Konstruiert wurde mit 6x8cm Konstruktionsholz, 2cm OSB Platten und 1,5cm Dreischichtplatten.
Vorgesehen sind bereits ein Bodenablauf und ein Rücklauf in 50mm, sowie ein OASE SwimmSkim mit Venturi Düse zur Belüftung. Auch ein Econo Bead 50 Filter ist schon bestellt. Als Pumpe dient vorläufig meine alte AF LV 12.000
Anbei ein paar Fotos zum aktuellen Baufortschritt:
tempImagegDmrCQ.jpg tempImageV0hxYc.jpg tempImage1knph5.jpg tempImageSMq8Vs.jpg tempImagemM2SjQ.jpg tempImageH3kvhR.jpg tempImageb2onCG.jpg tempImagefW5zCx.jpg tempImagexSDZiJ.jpg tempImageB3LUcV.jpg tempImagesK351X.jpg 
Beste Grüße!
Hans-Christian

PS Hier noch der Dachbodenausbau:
IMG_4769.jpeg 
 

Turbo

Mitglied
Dabei seit
26. Dez. 2007
Beiträge
995
Ort
1234
Rufname
Patrik
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
10000
Gratuliere Hans-Christian

Sieht doch super aus.
Aus deinem 2500 Liter Becken kann recht viel Wasser verdunsten. Wird das Becken abgedeckt?
Meine Kids haben auch schon einen Fisch dazu gebracht aus dem Becken zu springen und durch das Wohnzimmer zu surfen. :) (aus einem ca. 1000 Liter Glas Becken)
Hast du dir schon Gedanken gemacht, wie die Feuchte in der Luft abgeführt wird?
Je nach Raumaufbau, Grösse und Temperatur könnte es mittelfristig recht feucht werden.
Viel Erfolg mit deinen Projekten.
Liebe Grüsse
Patrik
 

Biko

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2020
Beiträge
490
Ort
Niederösterreich
Rufname
Hans-Christian
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30000
Wow, ein Walmdach.
Es ist ein Pultdach, das auf der Nordseite die letzten 2 Meter mit einem 45 Grad Schrägdach zu einer 1,5m hohen Stockmauer abschließt. Die Dachschräge ist der maximalen Gebäudehöhe auf der Nordseite geschuldet.
9CE29B5E-B3BC-468C-A9F4-AB7871A847B9.jpeg 

Aus deinem 2500 Liter Becken kann recht viel Wasser verdunsten. Wird das Becken abgedeckt?
Nachdem das Becken in einem Kellerraum steht, der ganzjährig recht konstante Temperaturen hat (im Winter beheizt) und ich die Wassertemperatur nur über die Raumtemperatur regle, gehe ich davon aus, dass nicht allzu viel Wasser verdunstet. Wenn doch, werde ich mir Lichtstegplatten abdecken. Auch die Raumbelüftung läuft vorerst nur über eine dauerhaft gekippte Oberlichte. Wenn das nicht reichen sollte, werde ich einen Lüfter in die Außenwand setzen.
Damit die Koi nicht herausspringen, habe ich mir Plexiglasplatten zum hochkant einstecken überlegt.
Liebe Grüße!
 

Alehel

Mitglied
Dabei seit
3. Okt. 2019
Beiträge
11
Hi, ich würde es mich neben der Energieverschwendung nicht trauen ein Fenster auf Kipp zu lassen. (Einbruch) Falls Du die Feuchte nicht in den Griff bekommst, bzw. Dir der Raum wegen dem Fenster zu stak auskühlt, könnte eine feuchtegeführte dezentrale Lüftungsanlage helfen. Die gibts zum Selbsteinbau schon für etwa 300€. Mit Wärmerückgewinnung etwa 100-150€ Mehr, kann sich aber lohnen zumal es das Schimmelproblem dauerhaft löst.
Da Du ja neu gebaut hast: Wenn Du bereits eine KWL hast, wäre je nach baulicher Situation ein Bypass in den Hobbyraum eine Lösung.
Ps. Dein Dach ist der Hammer!
Alex
 

Turbo

Mitglied
Dabei seit
26. Dez. 2007
Beiträge
995
Ort
1234
Rufname
Patrik
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
10000
Würde wegen der Feuchte auch mal abwarten.
Bei Bedarf einen Kondensationsentfeuchter einsetzen.
Einfach dararauf achten, das er über einen Hygrostaten verfügt. So kannst du ihn bei Bedarf via Schaltuhr über Nacht beim billigen Strom laufen lassen.
 

Biko

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2020
Beiträge
490
Ort
Niederösterreich
Rufname
Hans-Christian
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30000
Danke für eure Feedback!
Die Feuchtigkeitsentwicklung werde ich mal beobachten.
Das Wasser hat ja immer 1 bis 2 Grad weniger als der Raum. Im Sommer lasse ich das Fenster gekippt (ist eine Keller Oberlichte, durch die nicht ins Haus eingestiegen werden kann) und im Winter läuft die Heizung und der Heizkessel ist ja - wenn auch durch eine Sichtschutzwand getrennt - im selben Raum. Dadurch kommt es automatisch zu einer entsprechenden Luftzirkulation.
Wenn dennoch die Luftfeuchtigkeit dauerhaft über 65% liegt, werde ich eine Entlüftung mit Hygrometersteuerung in die Oberlichte einbauen.
Aber jetzt muss ich erstmal jemanden finden, der mir das Becken fachmännisch foliert. Das ist hier in Niederösterreich gar nicht so leicht! :unsure
Beste Grüße!
Hans-Christian
 

Biko

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2020
Beiträge
490
Ort
Niederösterreich
Rufname
Hans-Christian
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30000
Der Filter ist auch schon angekommen! :like:
Verrohrung, Bypass und Blower sind noch im Karton, weil leider noch immer keine Folie im Becken ist.
D451A8C6-C019-483D-B554-E081B6492230.jpeg 0984298A-F660-4319-A9EC-00CC7AE6C2E3.jpeg 
Folienleger gibt’s hier keine, die eine Scheibe ohne fertigen Flansch einbauen wollen. Aber die günstigsten Schreiben mit Flansch beginnen bei € 1.500,- :wand:stop


Momentan verhandle ich gerade mit einer ortsansässigen Firma, die Polyurea im bautechnischen Bereich verarbeiten. Sie könnten auch das Becken abdichten und die Scheibe einkleben. Vielleicht werden wir uns im Sinne eines Pilotprojektes einig. :like::like::like:

Beste Grüße!
Beiträge automatisch zusammengeführt:

Mal sehen, wer dann kuschelig warm überwintern darf. Gewachsen sind sie ja alle brav. Die Karachi Dame vorne im Bild steht aktuell bei 74cm. :)
91F5B0FA-1A65-4E6F-B7EC-3D1663D0D411.jpeg 
 
Zuletzt bearbeitet:

Whyatt

Mitglied
Dabei seit
19. Feb. 2017
Beiträge
254
Teichvol. (l)
5100
Du könntest je nachdem wie sich dss weiter entwickelt dir Flansche einfach selbst machen oder zugeschnitten bestellen. Ich habe bei mir einfach PVC Platten genommen. 0,5cm stark. Ca. 6cm breit. Ca. 3cm die Scheibe überdecken und 3cm das Holz überdeckend. Dazwischen zur Abdichtung SMP Dichtstoff. Befestigung einfach mit Holzschrauben in deinem Fall.
Bei einer entsprechenden Aussparung im Holz in Scheibendicke inkl. Dichtstoff und Flanschstärke kann das auch ohne innen aufzutragen installiert werden.
Alternativ könntest du auch die Scheibe mit Bohrungen bestellen und einfach mit Holzschrauben fixieren. Abdichtung ebenfalls mit SMP Dichtstoff.
 
Oben Unten