Youtube Facebook Twitter

Jetzt schon Algen?

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Cycleman007, 14. Apr. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. Cycleman007

    Cycleman007 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2018
    Beiträge:
    22
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    24
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    13000
    Moin,

    ich wohne bei Hannover, hier ist das Wetter mau, vor allem kalt. Somit hält sich das Wachstum der Teichpflanzen auch noch vornehm zurück. Dafür habe ich aber erstaunlicherweise beunruhigend starkes Algenwachstum und zwar sowohl diese Schwebedinger als auch Fadenalgen. Damit hatte ich letzten Sommer bei absoluter Rekordhitze gar keine Probleme, sprich, in meinem Teich scheint es grundsätzlich ganz ok zu sein.

    Ich habe natürlich alle möglichen Pflanzen zurückgeschnitten, also Abnehmer für Nährstoffe gibts es noch nicht so richtig viele.

    Ich lese im Netz etwas von der "Frühjahrslücke", also dass sich Algen schnell vermehren, wenn die anderen Pflanzen noch nicht so dynamisch am Entwickeln sind.

    Ich bin für jeden Tipp dankbar. Wasserwerte ok. Habe auch vor einem Monat Wasser getauscht, Wasser aus nahem Bach rein (wie letztes) Jahr und gestern gerade nochmal ordentlich Nachschub gepumpt.

    Grüße
    Cycleman
     
  2. Cycleman007

    Cycleman007 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2018
    Beiträge:
    22
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    24
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    13000
    Ergänzung. Bei meinem Druckfilter habe ich die UV-Lampe getauscht, sie ist also neu. daran kann es auch nicht liegen.
     
  3. senator20_2000

    senator20_2000 Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    223
    Galerie Fotos:
    5
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    5000
    Moin ! Kannst du bitte noch ein Paar Bilder und ein paar daten ergänzen (Fischbesatz und alles anderes wissenswertes)?
     
  4. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.992
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Keine Sorge Cycleman, das ist ganz normal.
    Algen sind halt auch nur "einfache " Pflanzen. Nur sind ihre Ansprüche viel Niedriger, zB an die Temperaturen.
    Es gibt wohl sogar Algen die auf dem Eis in der Antarktis leben. :winter4
     
    Wetterleuchten gefällt das.
  5. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.640
    Galerie Fotos:
    11
    Beruf:
    Hobbyist
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    70000
    Hi, finde ich merkwürdig , Deine Frage --;)
    Jetzt schon Algen?
    Bei mir waren sie noch nie weg !!! :wand
     
    Fotomolch, axel120470, julipo und 4 anderen gefällt das.
  6. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    Bei mir wachsen die Algen auch recht prächtig derzeit.
     
  7. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.468
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Cycleman007,

    eine UV-C Lampe hilft übrigens nur gegen einzellige, wassertrübende Schwebealgen (Volvox ect.) die frei in der Wassersäule treiben und so dann auch mittels der Filterpumpe an der Röhre vorbeitreiben. Gegen Fadenalgen und sonstige festsitzende oder in Polstern am Boden rumliegende Algenbestände hilft ne UV-Strahlung net, die sind davon vollkommen unbeeindruckt da sie ja nicht in den direkten eng begrenzen Wirkbereich kommen wo ihre Zellen zerstört werden

    Fadenalgen wachsen den Winter über besonders gut. Kaum Konkurenz vorhanden (höhere Pflanzen wachsen net, Freßfeinde sind auch sehr lahmarschig), viele freie Nährstoffe im Wasser und kühle/kalte Wassertemoeruren wie sie es mögen- Warmes Wasser und volle Sonneneinstrahlung mögen sie net besonders, daher sterben sie den Sommer über meißt wieder ab (treiben dann als gelbgrüne, zerfallende Leichenplacken an der Oberfläche:D

    MfG Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Apr. 2019
  8. Fotomolch

    Fotomolch Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2017
    Beiträge:
    187
    Galerie Fotos:
    25
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6000
    Die matschigen Schleimklumpen habe ich komischerweise seit letztem Jahr im zeitigen Frühjahr. Dabei hatte ich letzten Sommer keine sichtbaren Algen. Die Schleimklumpen sitzen schön zwischen den Pflanzen (Nadelsims) am Boden. Darin verstecken sich leider die kleinen Libellenlarven, weshalb es schwer (ein Geduldsspiel) ist, die rauszuholen.
     
  9. Skadi

    Skadi Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2017
    Beiträge:
    205
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachangestellte
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    10000
    Unser Teich wird dieses Jahr 2 Jahre alt.

    Das erste Jahr relativ klares Wasser, letztes Jahr Schwebealgen von April bis Oktober.

    Dieses Jahr glasklares Wasser (habe seit ca. 4 Wochen erstmalig einen Filter laufen, UVC noch nicht an) und Fadenalgen, die sich aber noch in Grenzen halten. Zum einen sind die Fadenalgen wirklich wie ein Netz und dann gibt es noch so "matschige, pampige". Und genau diese hat sich mein kleiner Swimskim gestern vorgenommen.
    Da der Wind aus einer anderen Richtung kam, habe ich den Skimmer umgesetzt ... und während er in der Teichmitte über die versunkenen Krebsscheren tuckert, wurden durch die Luftströmung eben diese Algen gelöst und sind aufgeschwemmt. Da war es ein Leichtes die mit dem Kescher einzusammeln. Der Skimmer hat natürlich auch welche eingesogen ... aber bei dem Kleinen war der Korb und auch der Schwamm ratzfatz voll.
    Also ich bin mit dem Resultat zufrieden, sieht gar nicht mehr so schlimm aus auf dem Teichgrund :like.
     
    samorai und PeBo gefällt das.
  10. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.428
    Galerie Fotos:
    98
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Können auch Cyanobakterien sein.
    Wie tief sitzen dein Nadelsims?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden