Jetzt will auch auch nen Koi teich

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Schönen guten Tag

Ich habe vor mir jetzt auch noch einen Koiteich zu bauen.
irgenwie macht das ja süchtig habe zur zeit ne kleine 2000 l Pfütze,
mache gerade meine Terasse neu da soll noch eine Pfütze mit 300 l hin.

Nun aber zu meiner eigentlichen Frage:

Wie wird man denn am besten die ganze Erde los?
Der Koiteich soll etwas 20.000 Liter kriegen, dass
wird ne ganze menge Erde, die leider von Hand gebuddelt
werden muss. :-(

Wie seit ihr eure Erde los geworden? Ich habe leide kein KFZ mit AHK
und der entsprechende Anhänger fehlt entsprechend auch.

mit wieviel kosten muss ich den ungefähr rechnen?


naja, noch ein bissel arbeiten und dann in die Sonne, ach ne es Regnet
außnahmsweise mal :)
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Dutch,

die obersten 20 cm habe ich im Garten verteilt, der eh angelegt wurde, der Rest wurde abgefahren (Teich wurde nach meinen Vorgaben von einem Tiefbauunternehmer ausgehoben).

Preise helfen Dir nicht weiter, da Südfrankreich.

Wenn Dein Erdreich von einigermassen brauchbarer Qualität ist (war es bei mir nicht), würde ich zwei Haufen bilden: Bis 20 cm zur Weiterverwendung als Oberboden auf dem eigenen Grundstück (Mutterboden), bis 50 oder 60 cm zur Geländegestaltung (wenn man Bedarf hat) - der Rest ist zumeist von so minderer Qualität und so "toter Boden", dass man ihn nur abfahren kann. Wenn ich mich recht erinnere, waren das 14 voll beladene 26-Tonner...

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hall Dutch,

wenn Du die Erde entsorgen willst, ist erstmal von Bedeutung, um was für Material es sich überhaupt handelt.

Sollte es ausschließlich Mutterboden sein, wird sie Dir jeder Containerdienst für kleines Geld (Container ca. 50 €) abholen. Sollte es sich um anderes als Mutterboden handeln, hängt der Preis von den Deponiekosten ab. Sofern Dein Grundstück während des Hausbaus als "Deponie" benutzt worden sein sollte, wird es richtig teuer. Baumischabfälle sind teuer, wenn sie auf eine Deponie sollen.

Guck einfach mal in die "gelben Seiten" und ruf einen Containerdienst an.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Dutch,

ich habe bei mir für nen 7,5 m³-Container bei ner Mischung aus Lehm/ Mutterboden/Grassoden im Schnitt 120 Euronen hinblättern müssen. Bei rund 60m³, die abgefahren wurden, war das keine billige Angelegenheit :cry:
Vielleicht kennst Du ja auch nen Landwirt aus Deiner Nähe, dann hast Du vielleicht die Möglichkeit, zumindest den reinen Mutterboden bei dem auf nem Feld loszuwerden.

Und du willst wirklich alles selber buddeln :unsure
Keine Möglichkeit, nen Minibagger aufs Grundstück zu lassen :unsure Also wenn doch (son Teil brauch nur etwa einen Meter Breite zum durchfahren), würde ich mir das wirklich nochmal überlegen. Der Boden muss ja nicht nur ausgehoben, sondern auch noch verteilt oder auf den Container gepackt werden, also jeder Krümel wird 2-3mal angepackt.

Ich schätze mal, für rd. 500 € wird Dir ein Gartenbaubetrieb oder ein Bauunternehmen das Loch reinmachen und dabei auch gleich die erforderlichen Container füllen. Is zwar schon wieder mit Kosten verbunden, aber auch ne Menge Ersparnis an Zeit und Muskelarbeit, von welcher eh noch genug übrig bleibt :D

Kannst ja nochmal nen Gedanken dran verschwenden..

Gruß
Erwin
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo,

bei uns waren es so um die 18 m3 Erde...wir haben daraus ein Hochbeet - Steingartengemacht.


Ps.Mittlerweile hat sich auch der Rasen wieder erholt :lol
 
Oben