Youtube Facebook Twitter

Kann ein Filter zu gross sein ?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Koi-Uwe, 6. Juli 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Koi-Uwe

    Koi-Uwe Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    5.395
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    38 m³
    Hallo,
    ich hab schon die Suche bemüht, aber leider keine Antwort finden können.

    Also, mein Teich hat ca. 6500 Liter inhalt (hat die Wasseruhr gesagt), normaler Pflanzenbewuchs (behaupte ich mal einfach ;) ) Es sind 14 kleine Fische im Teich, davon 4x 10-15 cm Koi's. Die anderen sind Goldfische. Da ich als Einstieg einen Filter vom Nachbarn bekommen habe, der aber Definitiv nicht ausreicht, mache ich mir grad Gedanken über einen neuen Filter. Ich habe gelesen das die Oase-Filter für den Normalgebrauch, also als Einstiegsgerät eigentlich ganz gut sein sollen.
    Nun überlege ich ob ich den Biotec 5.1 oder lieber gleich den 10.1 nehmen soll ?
    Dazu die Frage ob mit UVC oder nicht ?

    Eigentlich ist der 10.1 - Filter ja mehr als Ausreichend, oder ? Meine Pumpe schafft 5500 Liter/h

    Lieber den kleinen Filter oder besser den grösseren, oder gar was ganz anderes ?


    Danke

    Uwe

    Achso, hier hab ich mich schon vorgestellt

    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=5570
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2007
  2. Olli.P

    Olli.P Mod-Team

    Registriert seit:
    30. Apr. 2006
    Beiträge:
    4.091
    Galerie Fotos:
    66
    Teichfläche (m²):
    24
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    30500
    AW: Kann ein Filter zu gross sein ?

    Hi Uwe,


    erst einmal noch nachträglich Herzlich Willkommen im Forum!!!

    Nu zu deiner Frage:


    N E I N ein Filter kann nie zu groß sein!!!!

    Und wen du eh schon an der Planung einer Vergrösserung arbeitest, schau doch mal in die Eingenbau bzw. Technik im und am Teich Ecke rein........

    Da wirst du bestimmt fündig..........:oki

    Wenn dann noch fragen sind, immer her damit.............:smoki:

    Weißt du den schon wie viel m³ der Neue fassen soll..........:kopfkraz
     
  3. Koi-Uwe

    Koi-Uwe Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    5.395
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    38 m³
    AW: Kann ein Filter zu gross sein ?

    Aha, ist ja schon mal Prima. Ich weiss noch nicht wie die Erweiterung werden soll, ist aber eh erst im nächsten Jahr.

    Kann man denn die Oase-Filter bedenkenlos verwenden ?



    Danke

    Uwe
     
  4. Martina und Uwe

    Martina und Uwe Mitglied

    Registriert seit:
    8. Jan. 2007
    Beiträge:
    69
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1.40
    Teichvol. (l):
    50 und 20
    AW: Kann ein Filter zu gross sein ?

    hallo Uwe, Ich kann Olli nur nur recht geben, je größer um so besser und das hat einen gans einfachen Grund desto größer mann den Filter auslegt um so weniger must Du ihn reinigen und der Bakterienstamm der sich im Filter ansiedelt kann viel besser und wirksamer seine Arbeit verrichten.

    MfG auch Uwe
     
  5. Koi-Uwe

    Koi-Uwe Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    5.395
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    38 m³
    AW: Kann ein Filter zu gross sein ?

    Leuchtet ein :oki

    Nur eine AW wegen Oase fehlt mir noch immer :roll:


    Uwe
     
  6. Michael K

    Michael K Mitglied

    Registriert seit:
    3. Nov. 2006
    Beiträge:
    142
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    32000
    AW: Kann ein Filter zu gross sein ?

    Hallo Uwe, und Willkommen hier im Forum.
    Auch ein Filter kann für den Teich zu groß sein.
    Hier mal meine Begründung:
    Ab einer bestimmten Größe werden nicht mehr alle Filtermedien gleichmäßig von Wasser durchströmt.
    Ganz schnell gibt es dann Gammelecken die viele Probleme im Teich anrichten können.
    Heut zu Tage wird der Filter nach der Futtermenge berechnet.
    Für Deine Teichgröße sollte der Biotec 10 reichen.
    Was mir allerdings schon jetzt auffällt neigst Du da zu Deinen Teich mit zu viel Fisch zu besetzen.
    Denke bitte da ran das die Koi wachsen.
    Auch ist es falsch das ein Koi sich dem Gewässer anpaßt. ( im Wachstum )
     
  7. Koi-Uwe

    Koi-Uwe Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    5.395
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    38 m³
    AW: Kann ein Filter zu gross sein ?

    Danke,
    also mehr Fisch kommt nicht rein, ich neige eher dazu 3 von den Orangefarbenden Goldfischen (man, wie heissen die denn nochmal) wegzugeben, besser jetzt als zu spät.


    Uwe
     
  8. Toralf

    Toralf Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    16
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20000
    AW: Kann ein Filter zu gross sein ?

    Du meinst bestimmt Orfen. Das Problem wird auch der Nachwuchs sein. Meine Goldies hatten auch schönen Nachwuchs. Ich hatte dann meinen Teich abgelassen um die kleinen rauszunehmen. Aber auch die haben mittlerweile einen Teich gefunden. Nimm die Goldies auch raus und lass nur die Kois drin.
     
  9. Koi-Uwe

    Koi-Uwe Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    5.395
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    38 m³
    AW: Kann ein Filter zu gross sein ?

    Oh,
    also wenn ich die Schleierschwänze raus nehme, kann ich gleich mit ausziehen :oops: :p Die gehören meiner Lebensgefährtin.


    Uwe
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2007
  10. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    AW: Kann ein Filter zu gross sein ?

    Hallo Uwe,

    Herzlich Willkommen im Forum,

    der Biotec 10.1 ist bestimmt nicht zu groß für deinen Teich,
    bei uns am Teich ´steht der selbe Filtertyp, und ich bin damit zufrieden. (außer mit den Preis...:? )
    Allerdings würde ich dir anraten einen Spaltfilter davor zu bauen, sonst kommst du mit der Filterreinigung nicht nach, und in deinen Schwämmen kann sich dadurch keine vernünftige Bakterienansiedlung bilden.

    Da du dir Zeit lassen willst, würde ich dir raten ein wenig in der Technik/Selbstbauecke zu stöbern, hilft deinen Geldbeutel ungemein...;)

    Deinen Besatz würde ich reduzieren, wenn es ginge auf die Kois, oder eben dann auf alle anderen Fische verzichten.

    Vielleicht erklärst du deiner besseren Hälfte, das Schleierschwänze nicht gerade geeignete Teichfische sind, sie haben es gerne im Winter wärmer, und sind daher recht krankheitsanfällig, dadurch könnte schnell auch dein anderer Besatz (Kois) angesteckt werden.

    Viel Spaß noch hier im Forum, und mit deinen Teich samt Lebensgefährtin...;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden