Youtube Facebook Twitter

Kann ich.....?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von herbi, 8. Nov. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. herbi

    herbi Mitglied

    Registriert seit:
    14. Nov. 2006
    Beiträge:
    822
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    15000Liter
    Servus @all,

    habe mir gestern ein Digitales Innen-Außenthermometer gekauft !
    Möchte gerne den 3 m langen Außenfühler verlängern!:lala1

    Hat das schon mal einer probiert, wenn ja, hat man dann noch genaue Meßwerte?:kopfkraz

    Funzt das überhaupt?


    :oki :oki :oki
     
  2. midnite

    midnite Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    105
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,9
    Teichvol. (l):
    ca 12000l
    AW: Kann ich.....?

    Hallo Herbert,
    warum sollte das nicht funktionieren??? :kopfkraz

    wenn es digital ist, sind wohl nur daten die durch die leitung transportiert werden und ob das 3 oder 10 meter sind durfte glaube ich egal sein oder?
     
  3. herbi

    herbi Mitglied

    Registriert seit:
    14. Nov. 2006
    Beiträge:
    822
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    15000Liter
    AW: Kann ich.....?

    Servus Tom,

    ich denke so wie du!

    Das Kabel auseinanderscheiden , verlängern und gut is!

    Würde mich aber doch noch interisieren ob das schon mal wer gemacht hat!
     
  4. ra_ll_ik

    ra_ll_ik Mitglied

    Registriert seit:
    20. Feb. 2007
    Beiträge:
    408
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    23765l
    AW: Kann ich.....?

    Moin
    ich habe so ein billig Teil testweise mal in den Teich gehängt.
    Mein Problem, wurde der Aussenfühler naß. gab es total falsche Werte....
    Ich habe dann den Fühler in Heißkleber eingehüllt. Geht bis heute ganz gut.
     
  5. Chrisinger

    Chrisinger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    461
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    220
    AW: Kann ich.....?


    Morgen Ralf,

    sach mal hast du den kompletten fühler in den Kleber gepackt?Wie kann das ding dann noch messen?
    Wo hast du das ding im Teich?


    Würde mich mal interessieren........:jaja

    LG Chris
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Nov. 2007
  6. ra_ll_ik

    ra_ll_ik Mitglied

    Registriert seit:
    20. Feb. 2007
    Beiträge:
    408
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    23765l
    AW: Kann ich.....?

    Moin
    der komplette Fühler ist ein Klumpen Heißkleber...sonst war das Ding nicht wasserdicht zu bekommen.

    Der Heißkleber nimmt die Temperatur des Wassers an, leitet dieses durch den Kunststoff weiter an den "Fühler". ---> Funktioniert.
    Bei mir hängt der Fühler auf 1m Tiefe...da aber das Thermometer an sich nicht geschützt ist, ist es eingentlich nur eine Frage der Zeit bis er den Geist aufgibt.

    Ich wollte eigentlich nur feststellen ob es Unterschiede zwischen Oberflächentemperatur und der Tiefentemperatur (wenn man hier überhaupt von Tiefe sprechen kann) gibt.
    Im Sommer und Herbst kann man die Abweichung vergessen, bin mal gespannt wie es im Winter ist.
     
  7. Chrisinger

    Chrisinger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    461
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    220
    AW: Kann ich.....?

    Moin Ralf,

    Danke dir.

    Werde das mal ausprobieren,hab hier auch noch so ein ding rumfliegen..........
    :kopfkraz....wo liegt das nur?


    LG Chris
     
  8. Alex45525

    Alex45525 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Okt. 2007
    Beiträge:
    406
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1m
    Teichvol. (l):
    1350 Liter
    AW: Kann ich.....?

    Hallo,

    die meisten elektronischen Thermometer besitzen einen temperaturabhängigen Widerstand als Sensor. Der Sensor selbst arbeitet dabei nicht digital. Digital arbeiten bei diesen Dingern Auswertung und Anzeige.

    Für Dich heisst das: Verlängern funktioniert. Eventuell muss bei sehr großen Kabellängen die Kalibrierung überprüft werden. Bei normalen Kabeln und Längen ist die Verfälschung allerdings eher theoretisch. Wie ra_ll_ik schon richtig gesagt hat, muss der Sensor wasserdicht verklebt werden, damit nicht die Leitfähigkeit des Wasser mitgemessen wird.
    Apropos Kalibrierung: Wenn Du das Thermometer aufschraubst, dann solltest Du zwei Kalibrierungsschrauben (Potis) vorfinden. Hiermit wird eine sogenannte Zwei-Punkt Kalibrierung vorgenommen. Erst eine niedrige Referenttemperatur vorgeben (Gern genommen: Wasserglas mit Eiswürfeln darin als Referenzpunkt für 0 Grad Celsius) dann den entsprechenden Wert mit dem Poti für unteren Referenzpunkt einstellen. Danach zweite Referenzmessung (Z.B. kochendes Wasser als Referenz für 100 Grad Celsius) mit dem Poti für oberen Referenzpunkt einstellen. Bei dieser Messung gerät übrigens der Heisskleber als Abdichtung an seine Grenzen...

    Ein gutes Mittel zum Vergiessen des Sensors ist auch Zwei-Komponenten-Kleber (Stabil*t Expre*s) oder Silikon (Aus der Baumarkt-Kartusche). Dies wäre zumindest etwas hitzebeständiger. Aber Heisskleber habe ich auch schonmal benutzt.

    Übrigens gibt es für die Bastler unter Euch am Markt auch Bausätze (Conr*d.de). Da muss man dann wenigstens nicht mit einem viel zu dünnen und deshalb nicht so gut zu verlötenden Fertigkabel herumfummeln. Und die Genauigkeit kann man meist nach obiger Methode selbst einstellen. Häufig deutlich genauer als die Billig-Teile aus Fernost.
     
  9. WERNER 02

    WERNER 02 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    539
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.40m³
    AW: Kann ich.....?

    Hi Leute

    Also ich benutze schon seit Jahren ein ähnliches Thermometer wie hier angeboten.
    http://www.antstore.net/shop/product_info.php/info/p917_Thermometer-Deluxe-mit-Fernfuehler.html
    Das Ding funktioniert prima,und Gegenmessungen haben gezeigt das es nur geringfügige Abweichungen gibt.
    Diese Thermometer bekommt man zudem in so ziemlich jedem Baumarkt.
    Für unsere Zwecke tut es ein solches immer.:oki
    Ach so, kleiner Nachteil, der Sensorkopf sollte etwas beschwert ( Bleiband aus der Aquaristik ) werden.

    Gruß
    Werner
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Juni 2016
  10. koi-home-carsten

    koi-home-carsten Mitglied

    Registriert seit:
    16. Okt. 2007
    Beiträge:
    29
    Galerie Fotos:
    13
    Teichtiefe (cm):
    2,5m
    Teichvol. (l):
    22000+5000
    AW: Kann ich.....?

    Hallo Herbert .....

    also ich habe mir damals auch so ein teil umgebaut ...leider ohne den richtigen erfolg ....Habe zwar nicht die ahnung davon aber der test hat gezeigt das er danach falsche werte liefert und gerade das ist es ja was so ein teil nicht machen soll...
    wenn du mal etwas geld über hast muste dir mal so ein teil kaufen wie es für den pool gibt das ist sehr gut aber das teil kostet nun mal och gleich so an die 50€ aber hat eine sehr gute reichweite und kann an jeder wetterstation angemeldet werden....schwimmt aber auch nur an der oberfläche und mist dann nicht in der tiefe......

    gruß Carsten

    Ps. hatte dir wegen den steinen noch mal mail geschickt ...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden