Youtube Facebook Twitter

Karbonathärte erhöhen mit "halbgebranntem Dolomit"

Dieses Thema im Forum "Wasserwerte" wurde erstellt von Grauhaarfrosch, 12. Feb. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. Grauhaarfrosch

    Grauhaarfrosch Mitglied

    Registriert seit:
    10. Feb. 2020
    Beiträge:
    16
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    2
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    1500
    Wasserwerke binden korrosives freies CO2 im Trinkwasser, indem sie das Wasser über Kiesfilter aus "halbgebranntem Dolomit") laufen lassen, nebenbei wird auch die Karbonathärte erhöht, die "Entsäuerung" oder "Aufkalkung" geht mit "halbgebranntem Dolomit" schneller als mit Kalkstein und es wird auch Magnesium gelöst. (Höhere) Pflanzen sollen besser mit ausreichend Magnesium im Wasser wachsen.

    Algen und Unterwasserpflanzen beziehen CO2 aus dem Wasser, höhere Pflanzen aus der Luft. Manche Algenarten holen bei CO2-Mangel den Kohlenstoff aus dem gelösten Hydrogencarbonat (Carbonathärte) und scheiden dann Kalk aus ("Biogene Entkalkung")

    Siehe auch bei Wikipedia | Magno (Chemikalie) |.
     
  2. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.056
    Galerie Fotos:
    0
    Wenn ich es richtig nachgelesen habe, reduziert der halbgebrannte Dolomit das CO2. CO2 möchte ich aber gerne im Wasser haben, damit der pH-Wert tief bleibt.

    Grüsse,
    Frank
     
    Teich4You gefällt das.
  3. Andre 69

    Andre 69 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Aug. 2011
    Beiträge:
    1.569
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14500
    Mmmmmh ? :wunder Mushi kann richtig lesen ! Schreibt er doch hier !
     
    Mushi gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden