Kennt jemand diese Pflanze?->Weidenröschen-Epilobium

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Welche Blume ist dies?

Hallo,

kann mir jemand sagen, welche Blume auf dem beigefügten Bild ist? Vor drei Jahren ist sie schon mal wild gewachsen und ich habe jede menge Samen gesammelt. Auch habe ich etlichen Samen ausgestreut, aber erst dieses Jahr kamen die Pflanzen wieder.
Die Samen sind in einer Schale, zwischen Stengel und Blatt eingebettet und ist zu vergleichen(die Schale) mit den grünen pickeligen Schalen der Kastanie.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Roland,

das dürfte Datura stramonium sein, der einheimische Stechapfel. Er ist eine einjährige Pflanze, ziemlich giftig (vor allem die Samen) und wächst in wärmeren Gebieten auf Schuttplätzen und ähnlichen Orten. Bei uns ist er eigentlich ziemlich selten, taucht aber in den letzten Jahren öfter auf weil es offenbar Mode geworden ist mit den Samen zu drögeln. Davor kann ich nur warnen! Wildpflanzen enthalten ihre Inhaltstoffe in variabler Konzentration, und die Dosis die im einen Fall zu Hallozinationen führt kann im anderen Fall tödlich sein.

Werner
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Roland,

die Pflanze steht unter Naturschutz. Das gilt natürlich nicht in Deinem Garten, aber ich denke Du solltest eine seltene Pflanze nur dann entfernen wenn sie tatsächlich eine Gefahr darstellt und zum Beispiel kleine Kinder sich daran vergiften könnten.

Werner
 

Dr.J

Pöser Admin
Admin-Team
Dabei seit
17. Aug. 2004
Beiträge
6.804
Ort
96487 Dörfles-Esbach
Rufname
Jürgen
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
60
Teichvol. (l)
3000
Besatz
Goldfische und Teichmolche
Hallo,

ich suche den Namen dieser Pflanze. Sie ist keine typische Teichpflanze, sondern wächst auch im Garten.

P8060002.jpg


Unsere Vermutung ist: Sumpf-Weidenröschen
 

tina

gesperrt
Dabei seit
6. Sep. 2004
Beiträge
98
Ort
*****
Hi Dr. J,

hast ziemlich richtig getippt. Es handelt sich um ein Weidenröschen. Vermutlich um Epilobium palustris = Sumpfweidenröschen.

LG
Tina
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.392
Ort
35041
Rufname
Frank
Teichfläche ()
134
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Astacus astacus
Leucaspius delineatus
Macropodus ocellatus
Scardinius erythrophthalmus
Gambusia affinis
Hallo Dr.J,

sieht mehr nach einen Berg-Weideröschen (Epilobium montanum). Die Blätter des Epilobiums auf deinen Foto sind für das Sumpfweideröschen zu groß (das hat schmale längliche Blätter, weniger als 1cm breit und an beiden Enden abgerundet, außerdem keine Zähnung am Rande) und die Blüten zu hell. Die kleinen Epilobiumarten sind anhand von Fotos aber auch kaum bestimmbar da es viele Arten, die sich sehr ähnlich sehen, bei uns gibt.

MfG Frank
 

Eugen

Mitglied
Dabei seit
2. Sep. 2004
Beiträge
2.676
Ort
97896 Freudenberg, Deutschland
Teichfläche ()
22
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
15000
Besatz
keine Fische
Wie wärs mit E.angustifolium, welches in Franken weitverbreitet ist. E.mont. wäre in Oberfranken ne echte Rarität. Genau kann man nach dem Bild allerdings nicht urteilen (siehe mein Vorredner) E.palustris ist im Coburger Land nicht als Wildpflanze bekannt.
Grüsse nach Coburg (meiner ehemaligen Heimat)
Eugen
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten