Youtube Facebook Twitter

Koiverstecke

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Teichmatze, 24. Jan. 2021.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichmatze

    Teichmatze Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    123
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    145
    Rufname:
    Matthias
    Teichfläche (m²):
    16
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    20000
    Moin Leute

    Ich habe ja erst kurz einen Koiteich.
    Unser Wasser ist bis in jede Ecke glasklar,was ja auch echt toll ist.
    So lassen sich die Kois immer schön betrachten.
    Mir ist aber nun aufgefallen,das die keine Möglichkeit haben sich mal zu verziehen. Im 80cm flachen Bereich steht ein Kübel mit Seerosen.
    Um den Kübel herum an der Wand zum 40 cm Bereich versuchen die sich zu verstecken.
    Sollte ich mit Ton oder Betonrohren Verstecke schaffen?
    Bepflanzung soll zwar im Frühjahr erweitert werden,aber nicht alles zugewachsen werden,evtl ne kleine bepflanzte Insel und paar Kübel in den 40cm Bereich.
    Mehr ist im Wasser nicht geplant.
    Eine Uferbepflanzung,die etwas über und in das Wasser ragt kann noch je nach Möglichkeit geschaffen werden.
    Erstmal ist der Teich rundum mit Holz verkleidet,damit nicht alles nach Baustelle aussieht.
    Die Jahreszeit und Corona verhindern ja eine Bepflanzung momentan leider.

    Also: Brauchen Kois ein Versteck?

    Sind ja auch nur Lebewesen.

    Gruß Matthias
     
  2. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    1.161
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    698
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Ich bin auch der Meinung, daß Fische Verstecke brauchen. Im Aquarium, wie auch im Teich.
    Ich finde die rechteckigen cleanen Aufputzbecken, also die teils Oberirdischen, völlig daneben. Artgerecht ist anders, Karpfen wollen gründeln!

    Bei mir stehen Hechtkraut und Lilien in Kübel oder Planzkorb im Teich, teils auf Betonsteinen. Im flacheren Wasser können sie zwischen den Seerosen und anderen Pflanzen herumtollen. Es macht mir nichts, wenn die mal in den Planzen wühlen.

    Sind die Krebsscheren aufgetaucht, vestecken sie sich auch darunter (vor dem Fischreiher). Leider kommt der nicht an den Fisch. zunge1
     
  3. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.725
    Galerie Fotos:
    67
    Zustimmungen:
    6.667
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Für Koi braucht man keine Verstecke aus irgend etwas zu bauen.
    Es sind "Schwarmfische" und sehr gesellige Tiere, noch eine Seerose in den Flachbereich reicht da föllig.
    Außerdem kann die Seerose mit den Fischen mitwachsen.:D
     
    axel120470, Biko und Knipser gefällt das.
  4. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.762
    Galerie Fotos:
    98
    Zustimmungen:
    3.528
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Ich denke ja.
    Aber keine Höhlen oder so sondern ggf zwei eng beieinander stehende Wannen oder bei mir unter den Riesenvallis im Winter und unter den Seerosen im Sommer.
    Auf jeden Fall könnensich bei mir 50-60 cm Koi so verdrücken das ich die nicht sehen kann. :)
    Stehen oder liegen dann unter den Unterwasserpflanzen.
     
    Ida17, samorai, PeBo und 2 anderen gefällt das.
  5. lollo

    lollo Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    1.190
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    478
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6002
    Moin,

    im Winter liegen bei mir Koi und Co. an der tiefsten Stelle ab, ohne sich zu verstecken.

    Für die restliche Zeit gibt es einmal eine Brücke, und zwei Stellen an denen ich von außen
    wie ein Dach einen immer grünen Strauch in Formschnitt gehalten habe, der über das Wasser hängt,
    da liegen sie dann auch ab, in der Nacht oder wenn gerade kein Sonnenbad genommen wird. :)

    Wenn du mal einen Fisch versuchst zu fangen, wirst du merken das es sonst noch genügend
    Rückzugsmöglichkeiten gibt. (ausgenommen Koipool)
     
  6. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.943
    Galerie Fotos:
    24
    Zustimmungen:
    2.883
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    36000
    Koi brauchen keine Verstecke.
    Gesunde und stressfreie Koi sind Menschen bezogen und kommen sofort an wenn man an den Teich geht.
    Wenn ich Karpfen natürlich halten will, dann sollte ich Sie lieber in der Natur belassen.
     
  7. Teichmatze

    Teichmatze Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    123
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    145
    Rufname:
    Matthias
    Teichfläche (m²):
    16
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    20000
    Moin

    Danke für die zahlreichen Antworten.
    Leider wie immer im guten Gleichgewicht.
    Also werde ich mal schauen,das ich die schwimmende Pflanzinsel bekomme und dann mal warten was die Seerose macht.

    Gruß Matthias
     
    axel120470 gefällt das.
  8. Alfii147

    Alfii147 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.871
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    3.171
    Teichtiefe (cm):
    205
    Teichvol. (l):
    30000
    Sehe das wie Florian! Gesunde und Verhaltensunauffällige Koi, suchen die Nähe zum Menschen.
    Sobald die erahnen, das ich an den Teich kommen (bin mit dem halben Fuß noch in der Garage) stehen die parat.
    Da kann sein was will, bewege ich mich um den Teich, schwimmen die mit.
     
  9. Biko

    Biko Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2020
    Beiträge:
    389
    Galerie Fotos:
    68
    Zustimmungen:
    1.199
    Rufname:
    Hans-Christian
    Teichfläche (m²):
    32
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    30000
    Meine Koi hätten die Möglichkeit sich zu verstecken, nutzen diese aber nie. Sie sind immer neugierig und schwimmen auf mich zu bzw mir am Beckenrand nach.
    An heißen Sommertagen nutzen sie aber schattige Plätze.
    Beste Grüße!
    Hans-Christian
     
    axel120470, samorai, Opa Graskop und 2 anderen gefällt das.
  10. Zacky

    Zacky Mitglied

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.577
    Galerie Fotos:
    7
    Zustimmungen:
    3.634
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Hallo.
    Ich sehe das so und denke, dass Koi durchaus Verstecke nutzen würden, wenn sie zur Verfügung stünden. Ich habe zwar nicht die Ahnung, habe aber bei meinen Koi beobachten können, dass sie sich durchaus gerne zurückziehen und verstecken. Meine auch, dass meine Koi gesund und verhaltensunauffällig sind bzw. bisher gewesen sind, da sie auch bei Annäherung unverzüglich zur Oberfläche gekommen sind. Nicht immer gab es Futter, was man als Lockmittel verstehen könnte.
    Im ersten Teich hatte ich einen Grillkamin-Unterbau in einer Ecke zu stehen, wo die Koi von beiden Seiten hineinschwimmen konnten. Gerade im Winter befanden sich offensichtlich alle Koi (wenn damals auch kleiner) in/unter diesem Unterbau. Im Teich jetzt stehen die Koi sehr gerne unter dem Holzsteg bzw. unter den Pflanzenüberhängen am Rand und tauchen sofort auf auf und schauen offensichtlich neugierig, wenn man sich dem Teich nähert.

    Also kurzum... Ich persönlich denke, dass auch Koi einen Rückzugsort nutzen würden und man ihnen diesen doch eigentlich problemlos zur Verfügung stellen könnte. Mit einfachen Mittel ist das in jedem Teich möglich.
     
    Tottoabs, axel120470, Haggard und 4 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden