Krebse ein Reinfall??

katja

Mitglied
Dabei seit
25. Apr. 2006
Beiträge
1.678
Ort
76***
Teichtiefe (cm)
0,65
Teichvol. (l)
1020
hallo allerseits! bin nagelneu hier bei euch und habe gleich ein problem...
im fischladen habe ich mich heute zu 4 süßwasserkrebschen (kanadische) hinreißen lassen. laut verkäufer die müllmänner im teich, die sich um algen, futterreste,aas etc. kümmern! hört sich gut an, oder?
ich habe mich hier schon etwas belesen und wenig freunde dieser kleinen kerlchen gefunden...! eins stimmt schon mal: gesehen habe ich seit heute morgen keinen mehr!!:(
ganz verrückt wurde ich allerdings bei dem begriff: krebspest!!! :shock: hat irgendjemand eine ahnung, ob diese kanadier das auch einschleppen? und werden die mutiger, dass man sie auch mal sieht?? und hat irgendjemand schon von diesen kanadischen teichneulingen (laut verkäufer) gehört? bei google habe ich nichts gefunden!
bin gespannt auf eure antworten, vielen dank schonmal und viele grüße
katja
 

KJack

Mitglied
Dabei seit
25. Apr. 2006
Beiträge
1
Ort
64
Teichvol. (l)
1200 l
AW: Krebse ein Reinfall??

Hallo,

das Thema würde mich auch interessieren. Will mir auch welche zulegen.
 

Silke

Mitglied
Dabei seit
27. Sep. 2004
Beiträge
539
Ort
24937
Teichtiefe (cm)
1,3
Teichvol. (l)
1+30 m3
AW: Krebse ein Reinfall??

Hallo,
wie sehen die denn aus? (Foto gemacht?) Wie "normale" Krebse? Wie groß/alt sind sie?
Hat der Verkäufer keinen lateinischen Namen genannt? (wäre einfacher für die Suche)
 

Armin501

Mitglied
Dabei seit
17. Nov. 2005
Beiträge
203
Ort
39646
Teichvol. (l)
60 000
AW: Krebse ein Reinfall??

Hallo, also wenn das die sind von denen ich gehört habe, dann
graben die sich Gänge, nehmen auch vor der Folie keine Rücksicht, hat schon manchen Teichbesitzer ganz schön genervt.
Wenn Krebse, dann die Einheimischen Edelkrebse, die sind auch zu sehen.

Na dann viel Glück damit, vielleicht geht es ja gut.
Hoffentlich sind deine Kanadischen nicht die, die ich oben angeführt habe!!
Ich wünsche es dir sehr.

Gib uns auf jeden Fall so oder so Bescheid was weiter so passiert ist.

Gruß Armin
 

karsten.

Teammitglied
Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
AW: Krebse ein Reinfall??

Armin501 schrieb:
.......denen ich gehört habe, dann
graben die sich Gänge, nehmen auch vor der Folie keine Rücksicht, hat ..............

Autsch !:cool: ;)

nicht zu verwechseln mit dem
kreolischen
einmillimeterstahlblechzerschneidendenmonstersuperhardcorkrebs
:shock:

[DLMURL]http://teichforum.info/viewtopic.php?t=1419&highlight=krebse[/DLMURL]
[DLMURL]http://teichforum.info/viewtopic.php?t=2754&highlight=krebse[/DLMURL]
[DLMURL]http://teichforum.info/viewtopic.php?t=2560&highlight=krebse[/DLMURL]
http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=1252&highlight=krebse

und zum Abend DEN:
http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=1584&highlight=krebse


Hallo
nun mal im Ernst

(Kanada liegt auch in Amerika..:cool: )

"....im fischladen habe
ich mich heute zu 4 süßwasserkrebschen (kanadische) hinreißen lassen. ...
laut verkäufer .....":lol: :lol: :lol: :toll: :D :cool:

ich meine in DER Aussage liegt so viel ....



......LEBEN :cool: :?

[DLMURL]http://www.deutscheweine.de/internet-de/nav/807/807b82fb-a064-01e7-6cd7-b48205846852$08b709dd-d602-3401-be59-267b48205846.htm[/DLMURL]
http://www.br-online.de/umwelt-gesu...imbale.xml;jsessionid=C1KU3M3S0ZKOLQZF04SSM4Q
[DLMURL]http://www.aalfred.de/warenkunde/s_fisch/flusskrebs.php[/DLMURL]
http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_std/0,3147,OID678566,00.html

________________________________________________________________
über Krebspest brauchst Du Dir nach dem unbedachtem Kauf
und dem noch unbedachterem Aussetzen nun auch KEINE Gedanken mehr zu machen !:? :( :shock:
Wenn Du keinen glockenklaren Teich mit geeignetem Beobachtungspunkt
über dem Teich hast ,
kannst Du die Geschichte eh vergessen !
es ist zu spät !

Krebse beanspruchen ein definiertes Revier in einer GEEIGNETEN Umgebung
und .........
sie springen NICHT durch Ringe !

können aber eine Bereicherung für eingefahrene Teiche sein.

mit freundlichem Gruß
karsten.

[DLMURL]http://www.asv-nienborg.de/Fachberichte/Edelkrebs/Edelkrebs.html[/DLMURL]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Knoblauchkröte

Experte
Teammitglied
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.003
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
AW: Krebse ein Reinfall??

Hallo Katja,

zu sehen wirst Du die Krebse wohl nicht mehr bekommen, es sei dem Du legst dich Nachts mit einer Taschenlampe auf dei Lauer (Krebse werden erst in der Dämmerung/Nachts aktiv).
Zur Krebspest: So gut wie alle amerikanischen Krebse sind damit befallen. (man hat eher einen Sechser im Lotto als krebspestfreie amerikanische Krebse zu finden). Selber sind sie dagegen imun, übertragen sie aber auf die europäischen, was für diese den Tot bedeutet wenn ein Ami ausbüchst und sich in einen noch vorhandenen Flusskrebsbestand einschleicht. Daher sollte nur der heimische Flusskrebs (Astacus astacus) in Gartenteiche gesetzt werden. Hoffentlich hat dir der Zooverkäufer keine Marmorkrebse untergejubelt. Da diese sich rapide vermehren werden sie oft unter Phantasienamen verkauft um sie loszuwerden. Von dieser Krebsart gibt es nur Weibchen und jedes klont sich mehrmals im Jahr (Jungfernzeugung), auch fressen diese sehr gerne Grünfutter.

MfG Frank
 

stu_fishing

Mitglied
Dabei seit
4. Juni 2005
Beiträge
217
Ort
4030
Teichtiefe (cm)
-
Teichvol. (l)
je nachdem
AW: Krebse ein Reinfall??

hallo katja!
ich würde bei einem 3000 liter teich diesen auspumpen(teile vom wasser in bauschaffeln etc "aufheben"- dann gehen nicht alle bakterien verloren) und dann die krebse suchen und dem händler gleich mal zurückbringen! und ihn dann noch ein bisschen durch die mangel drehen!;-)

lg thomas
 

katja

Mitglied
Dabei seit
25. Apr. 2006
Beiträge
1.678
Ort
76***
Teichtiefe (cm)
0,65
Teichvol. (l)
1020
AW: Krebse ein Reinfall??

vielen dank für eure antworten!
@ silke: mittwochmittag und der laden hat zu!! kann erst morgen den lat. namen erfragen! größe ca. 4-5 cm lang
@ armin501: na das macht mir ja freude!! aber dafür sind sie definitv zu pupsig, gott sei dank!
@ karsten: in einer antwort von dir vom 24.10.05 hast du ein bild von einem zufällig eingekescherten, so sehen meine auch aus! etwas größer vielleicht! dass sie nicht durch ringe springen ist eigentlich schade, aber dass sie sich nur im dunkeln blicken lassen auch!
@ knoblauchkröte: bin übrigens gestern 22 uhr tatsächlich mit der taschenlampe gucken gegangen, ist aber auch nur einer rumgetigert! wenn der von karsten ein marmorkrebs ist, habe ich die auch....
@ stu fishing: mein mann ersäuft mich glaub ich vorher....wir haben erst am wochenende die frühjahrsputzaktion mit allem pipapo erledigt...! ich werde die lieben kleinen doch eher mit taschenlampe und kescher kriegen müssen und wenns die ganze nacht dauert....
nochmal eine vielleicht doofe frage an alle: diese krebspest bekommen aber nur wie der name schon sagt, krebse oder?
lg katja
 

katja

Mitglied
Dabei seit
25. Apr. 2006
Beiträge
1.678
Ort
76***
Teichtiefe (cm)
0,65
Teichvol. (l)
1020
AW: Krebse ein Reinfall??

@ alle die es: der gute mann hatte wohl verspätung, habe ihn gerade eben doch noch telefonisch erreicht!
also folgende auskünfte: lat. name keine ahnung!!! wird unter dem namen süßwasserhummer gehandelt und bestellt, ziemlich neu im handel, kommt von der grenze von nordamerika zu kanada, wo sie auch die teichschildkröten herholen.....!! so! aja: wäre nur jetzt am anfang scheu, bis sie wissen wiewowas, also nicht nur nachtaktiv. er hätte sie selbst im teich und nach einigen tagen sind sie wohl fleißig am teich durchkrabbeln!
was sagt ihr dazu??
 

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Krebse ein Reinfall??

Hallo katja...

Dein sogenannter Süßwasserhummer, gräbt sich tatsächlich Höhlen, das er aber Die Folie zerschneidet kann ich mir nicht vorstellen.
Er kommt auch nicht aus Kanada sondern aus den Südstaaten, das dürfte aber den heimischen Krebsen Wurst sein, ob sie von einen Kanadier oder Südstaatler angesteckt werden.
Im Aquarium ist so ein Tier eigentlich mit etwas Erfahrung ohne Probleme zu halten, aus den Aquarium können sie ja auch nicht ausbüchsen.
Zur Haltung im Teich (die man auf keinen Fall machen sollte) könntest du dir die Links die Karsten eingestellt hat sehr genau durchlesen, hoffentlich ist es nicht schon zu spät.
Fang sie am besten ein, setze sie in ein Aquarium, oder koche mal so richtig auf, und verwöhne damit deine Lieben.

hier solltest du mal unter Bemerkungen, Handelsnamen und Habitat lesen...:?

http://www.wirbellose.de/arten.cgi?action=show&artNo=005

hier was fürs Aquarium...

http://www.aquarium-bbs.de/crustace/krebse/pro-clar.htm

zur Krebspest... (schönen Gruß an deinen Fischhändler)
http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/36023/
[DLMURL]http://miami.uni-muenster.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-2081/idb12-19-38.pdf[/DLMURL]

Ich selbst interresiere mich auch für die Haltung von Krebsen, habe vorher viel darüber gelesen, und mir von erfahrenen Leuten Rat gesucht, wenn sich mein Teich hoffentlich mal gut "eingefahren" hat, probiere ich die Haltung von einheimischen Flußkrebsen (Astacus astacus)

aber trotz allem, herzlich Willkommen hier im Forum . (du hast halt mit einen sehr heiklen Thema angefangen) und viel Spass mit deinen Teich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben