Krebse jetzt noch in den Gartenteich setzen?

Birkauer

Mitglied
Dabei seit
14. Apr. 2007
Beiträge
78
Ort
02633
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
15+1,5 m3
Hallo!

Ich habe heute von einem Arbeitskollegen 2 Krebse bekommen. Er hat sie im Aquarium ohne Heizung gehalten. Nun will ich sie gerne in meinen Gartenteich setzen. Ist das jetzt noch möglich? Werden sie die Temperaturschwankung überleben wenn ich sie langsam an das kalte Wasser gewöhne?
Will erstmal nachfragen bevor ich etwas falsch mache!

PS: Um was für Krebse handelt es sich überhaupt? :kopfkraz
 

Anhänge

  • Krebs.JPG
    Krebs.JPG
    96,3 KB · Aufrufe: 61

Knoblauchkröte

Experte
Teammitglied
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.002
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
AW: Krebse jetzt noch in den Gartenteich setzen?

Hi Daniel,

die Krebse sehen sehr nach Marmorkrebs aus. Bin mir aber nicht ganz sicher, meine aber das die die ich vor ein paar Jahren mal hatte eine ähnliche Marmorierung auf dem Bruststück hatten. Sind aber Amis, und damit "Krebspestbeulen":kotz . So was sollte nicht in Teiche gesetzt werden, gerade da alle Marmorkrebsweibchen ohne Kerl in der Lage sind Nachwuchs zu bekommen (die Mädels klonen sich:beeten: )

MfG Frank
 

Birkauer

Mitglied
Dabei seit
14. Apr. 2007
Beiträge
78
Ort
02633
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
15+1,5 m3
AW: Krebse jetzt noch in den Gartenteich setzen?

Knoblauchkröte schrieb:
Hi Daniel,

gerade da alle Marmorkrebsweibchen ohne Kerl in der Lage sind Nachwuchs zu bekommen (die Mädels klonen sich:beeten: )

MfG Frank

Hallo Frank!

Ja, da hast Du recht. Mein Arbeitskollege hatte anfangs nur 1 Exemplar. Nun sind aber, wie durch Geisterhand, etwa 50 draus geworden. Was soll ich nun mit den beiden Kerlen machen? Ich denke ich werde sie langsam an die Temperaturen im Teich gewöhnen und dann aussetzen. Hoffentlich ist das kein Fehler.:beeten:
 

karsten.

Teammitglied
Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
AW: Krebse jetzt noch in den Gartenteich setzen?

Hallo

Der Mamorkrebs ist eine sehr anpassungsfähige Art. Deshalb geht ein hohes Gefährdungspotential von ihm aus. Er überlebt auch die tiefen Wintertemperaturen in Europa und es gibt erste frei lebende Populationen in Deutschland, vorerst "nur" in Baggerseen.
Bei anderen Krebsen muss zumindest ein Pärchen ausgesetzt werden und die müssen sich auch zu einer Paarung finden - der Marmorkrebs schafft den Aufbau einer Population auch alleine. Da er potentieller Überträger der Krebspest ist stellt er eine ernste Bedrohung für unsere Gewässer dar. Diese Pilzerkrankung, die seuchenhaft auftritt und die europäischen Krebsarten sowie alle bisher untersuchten Arten der Welt (außer die nordamerikanischen Vertreter) befällt, verursacht die Ausfälle ganzer Flusskrebspopulationen.

letztendlich entscheidest DU !
 

Birkauer

Mitglied
Dabei seit
14. Apr. 2007
Beiträge
78
Ort
02633
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
15+1,5 m3
AW: Krebse jetzt noch in den Gartenteich setzen?

Hmm!

Ich habe mir das ganze noch mal überlegt. Ich werde sie doch nicht aussetzen.
Ich habe schon mit meinem Arbeitskollegen telefoniert. Er nimmt sie wieder zurück. Was er damit macht weiß nur der :evil:

Er hat sein Hobby Aquarium ja aufgegeben.

Vielen Dank für Eure Antworten
 

chromis

Mitglied
Dabei seit
6. Juli 2007
Beiträge
902
Ort
7
Teichtiefe (cm)
1,2
Teichvol. (l)
7000
AW: Krebse jetzt noch in den Gartenteich setzen?

Hi Daniel,

hoffentlich setzt er sie nicht aus :?

So hart wie's klingt, aber eigentlich muss man um jeden Marmorkrebs froh sein, der nicht überlebt. Manchmal kann ich Staaten verstehen, die die Aquarienhaltung bestimmter Tiere und Pflanzen verbieten.

Gruß
Rainer

Nur als Tipp für Marmorkrebsbesitzer: Krebsfleisch ist ein hervorragendes Fischfutter :lala:
 
Dabei seit
13. Jan. 2007
Beiträge
41
Ort
66839
Teichvol. (l)
5000m³
AW: Krebse jetzt noch in den Gartenteich setzen?

Hallo,
Das Aussetzen von Marmorkrebsen ins freie stellt ein kapitales Risiko für die Natur dar,da sich diese auf Land ins nächste Gewässer absetzen,sich fortpflanzen ohne Partner und immer Überträger der Krebspest sind.
Bitte lassen Sie die Tiere im Aquarium,oder kochen Sie sie ab,damit diese keinen Schaden anrichten können.Skruppellose Zierfischhändler vermeiden meist den Hinweis auf die Gefahr wegen des Reibachs.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben