Youtube Facebook Twitter

Laichbürste - Teich - Filter

Dieses Thema im Forum "Koi und Koiteich" wurde erstellt von Sanny219, 4. Aug. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. Sanny219

    Sanny219 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2019
    Beiträge:
    91
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    16
    Teichtiefe (cm):
    180
    Vor einer Woche habe ich mir aus einer Teichauflösung eine - wie ich finde - recht schicke Koi-Dame zugelegt. Kein teurer preisgekrönter Koi, sondern so eine zum lieb haben. Sie hatte einen deutlichen Laichansatz und ich hatte mir schon ausgemalt, dass sie evtl. bei uns laichen könnte. Da ich bislang nur sehr junge Koi habe, der älteste ist jetzt 2 Jahre hatte ich gelesen, dass der wahrscheinlich noch nicht geschlechtsreif ist. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Jedenfalls dachte ich mir eine Laichbürste kann nicht schaden... das Ding also in den Teich gehängt und einfach mal keine große Beachtung geschenkt.

    Donnerstag hat die Neue dann tatsächlich mit unserem Shusui geknuddelt und am Freitag konnte ich die Laichbürste mit etwas Laich aus dem Teich nehmen. Hier beginnt jetzt das eigentliche Problem. Die Eier auf der Bürste waren entweder nicht befruchtet oder ich habe irgendetwas falsch gemacht. Jedenfalls sind die jetzt alle verpilzt.

    Die Enttäuschung ist natürlich groß. Noch habe ich alles so in dem Gefäß gelassen, aber ich glaube es entwickelt sich gar nichts.

    Vorhin allerdings habe ich mal am Teichrand geschaut und tatsächlich winzige Babyfische entdeckt. Da ich jetzt nicht weiß ob es Kois oder Goldfische sind angelte ich mal 10 Stück raus um sie zu beobachten.

    Im Filter habe ich auch welche gesehen...

    Wie kann ich rausfinden, was für Fische das sind?

    wie macht Ihr das denn? Laichen Eure Kois an der Bürste oder eher überall?

    Würdet Ihr die Babyfische abfischen oder im Teich lassen? Was ist besser? Ist es leichter die winzigen Fische abzufischen oder die größeren?

    Wir haben auch Orfen im Teich, die fressen alles auf, was nicht gut versteckt ist.

    Eure Erfahrungen würden mich hier interessieren.
    Danke!
     
  2. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.273
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Moin Sanny,

    Was für Fische hast Du denn alle im Teich? Möglicherweise sind es Koi, wenn die Koidame schon proper zu Dir gekommen ist.

    Soweit ich weiß lassen Koi ihren Nachwuchs nach dem Schlupf in Ruhe, nur der Laich ist super interessant und ein Leckerbissen (zum Glück auch...)
    Meine Koi haben die zweite Saison nun abgelaicht, davon ist aber nicht ein einziges Fischchen entsprungen.
    Dafür sind schlicht zu viele Räuber im Teich und außerhalb lauert der Eisvogel.

    Mir persönlich wäre der Aufwand auch zu hoch die separat groß zu ziehen, zumal ich das Selektieren lieber der Natur überlasse :stop
     
    troll20 gefällt das.
  3. Sanny219

    Sanny219 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2019
    Beiträge:
    91
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    16
    Teichtiefe (cm):
    180
    Also Vermehrungsfähig sind Goldfische, Orfen, Rotfedern und Gründlinge...

    jetzt auch die Kois.
     
  4. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.273
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Schwierig, es können auch die Rotfedern gewesen sein, die vermehren sich wie Hulle.

    Im Grunde liegt die Entscheidung bei Dir, ob Du Dich dem Thema gewachsen fühlst.
    Mir ist es, wie bereits gesagt, ein zu hoher Aufwand um auch nur annähernd Erfolg zu haben :)
     
    Biko gefällt das.
  5. Sanny219

    Sanny219 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2019
    Beiträge:
    91
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    16
    Teichtiefe (cm):
    180
    Danke für Deine Einschätzung Ida. Ich habe einfach mal einige Babyfische abgefischt und der Rest bleibt im Teich.

    Mal schauen ob die, die ich im Aquarium groß ziehe schneller oder langsamer wachsen...

    bei uns vermehren sich die Rotfedern auch sehr schnell. Die Babys sind aber länger als die Goldfisch Babys glaube ich. Irgendwo habe ich gelesen, dass die Kois schon nach einer Woche Farbe bekommen. Wenn sie nicht schwarz/braun sind müsste ich ja dann schon einen Unterschied zum Goldfisch sehen, oder?
     
  6. Sanny219

    Sanny219 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2019
    Beiträge:
    91
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    16
    Teichtiefe (cm):
    180
    Laichbürste - Teich - Filter_609404_6113357B-C5C3-40EA-87EA-C473C69CED5B.jpeg_jpeg Da sind drei von unserem Nachwuchs...
     
    troll20 gefällt das.
  7. Whyatt

    Whyatt Mitglied

    Registriert seit:
    19. Feb. 2017
    Beiträge:
    137
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    5100
    Shubunkins :)
     
  8. Sanny219

    Sanny219 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2019
    Beiträge:
    91
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    16
    Teichtiefe (cm):
    180
    Echt jetzt? :cool: Wie unterscheide ich die denn von den Koi-Babys? :buch
     
    troll20 gefällt das.
  9. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.391
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Koi kommen mit Barteln zur Welt.
     
    Biko gefällt das.
  10. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    6.081
    Galerie Fotos:
    27
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    In der Größe würde mich das auch interessieren :kopfkratz
    Irgend wann bekommen die Koi sichtbar ihren Bartwuchs. Bei mir im Teich erkenne ich das erst bei so ca. 4 - 5 cm.
     
    samorai gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden