Leichte Hanglage

Burkhard

Mitglied
Dabei seit
19. Jan. 2008
Beiträge
50
Ort
29***
Teichtiefe (cm)
1 m
Teichvol. (l)
4000 Li
Liebe Teichfreunde

Ich lerne jeden Tag was Neues hier......Dank der qualifzierten Hilfe begreife ich schon mal was....:D

Nun habe ich mal in der "Suchabteilung" , die Hanglage eingegeben. Da war recht wenig zu finden und eine verlinkte Trockenmauer ward nicht mehr gesehen .

Nun die Frage : Mein Teichlein soll ,ca 5 X 2,50 Meter und 1 m tief werden und fällt zur Hausterasse um fast 20 cm ab. Ist das jetzt schon kritisch zu bewerten ,oder kann ich den Aushub (Mutterboden) zum Aufschütten nutzen.
Was muß ich event. dabei beachten .Ist eine Rüttelplatte zum Verdichten notwendig oder gar eine Trockenmauer angezeigt. Hoffentlich war das jetzt nicht zu starker Tobak für euch....:kopfkraz
Bin für jeden Hinweis unheimlich dankbar.

Anbei einige Bilder zur besseren Vorstellung.

Herzlichen Gruß, Burkhard.
 

Anhänge

  • DSCN3854b.jpg
    DSCN3854b.jpg
    193,3 KB · Aufrufe: 29
  • DSCN3863a.jpg
    DSCN3863a.jpg
    200,5 KB · Aufrufe: 16
  • DSCN3866a.jpg
    DSCN3866a.jpg
    203,7 KB · Aufrufe: 26

Alex45525

Mitglied
Dabei seit
14. Okt. 2007
Beiträge
406
Ort
45525
Teichtiefe (cm)
1m
Teichvol. (l)
1350 Liter
AW: Leichte Hanglage

Hallo Burkhard,

Eine derartige Konstruktion würde ich breit aufschütten und äusserst gewissenhaft verdichten. Achtung! Sorge unbedingt für einen kontrollierten Überlauf an anderer Stelle, damit die neue Hangkostruktion nicht unterspült wird.

Bei unserem Bachbett habe ich verdichtet und zusätzlich Magerbeton zur Stabilisierung benutzt. Das hat sich bisher bewährt.

Die Stichworte Hanglage und Trockenmauer passen auf unseren (kleinen) Teich. Aber: Wir haben ein Fertigbecken benutzt und eine gänzlich andere Ausgangssituation. Eventuell findest Du trotzdem ein wenig Inspiration, wenn Du dem Link in der Signatur folgst.
 

karsten.

Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
AW: Leichte Hanglage

Hallo Burkhard

das kommt natürlich immer auf den von Dir gewählten Böschungswinkel an.
Nur aufgeschütteten Aushub würde ich dem Wasserdruck nicht entgegensetzen wollen. Andererseits kenne ich kaum Teiche deren Folie nur irgendwo im Dreck endet. ;)

mein Teich geht am Westufer ohne Wall fast gegen Null während am Ostufer
der Wasserspiegel eben tiefer liegt , das wären bei Dir die besagten 20 cm.

Irgendeine Einfassung gestaltet man doch immer ...

Uferlinie17.4.5.jpg 
ganz rechts steht das Wasser fast so hoch wie die der Rasen dahinter

während gegenüber der Wasserspiegel tiefer steht
ostufer.jpg 

wenn Du den Teich wirklich hoch bauen willst sollte es wirklich stabil sein
Vielleicht sogar mit Beton einen Kragen gießen den man dann schön dekoriert.
 

Anhänge

  • ufer im regen.jpg
    ufer im regen.jpg
    241,1 KB · Aufrufe: 37
  • N-ufer mit Zaun.jpg
    N-ufer mit Zaun.jpg
    59,4 KB · Aufrufe: 37
  • Ufer.jpg
    Ufer.jpg
    242,7 KB · Aufrufe: 37
  • Westuferkomplett.jpg
    Westuferkomplett.jpg
    40,7 KB · Aufrufe: 34

gartenfutzi

Mitglied
Dabei seit
10. Feb. 2008
Beiträge
19
Ort
49406
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
150m³
AW: Leichte Hanglage

Hallo Burkhard,

Ganz ruhig bleiben, die 20 cm sind kein Problem. Nimm einfach den tiefsten Punkt deines Teiches und baue den Rand auf diese Höhe. In der selben Höhe tragst du rundherum den Boden ca 2m breit ab und gestaltest mit dem Aushub ein hügeliges Uferrandbeet. Das ganze schön Bepflanzen und mit ein paar Findlingen dekoriert und gut is . Bei dem Höhenunterschied brauchst du keinen Beton.

Gruß Gartenfutzi...

Und wenn du einen Filter planst so lässt der sich in einem hügeligen Beet sehr gut verstecken !!!
 

gartenfutzi

Mitglied
Dabei seit
10. Feb. 2008
Beiträge
19
Ort
49406
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
150m³
AW: Leichte Hanglage

Ich nochmal, hier hast du eine Skizze wie man es machen könnte. Der Vorteil liegt darin, das dein Teichrand gewachsener Boden ist wenn du die Erde abträgst anstatt aufzufüllen. Weiterhin ist ein Teich in einer leichten Senke viel natürlicher als auf einem Hügel.
Durch das Hügelbeet kannst du den Uferrand vielfältig bepflanzen und du mußt weniger Rasen mähen...:oki
 

Anhänge

  • Teich Burkhard.jpg
    Teich Burkhard.jpg
    70,3 KB · Aufrufe: 53

Burkhard

Mitglied
Dabei seit
19. Jan. 2008
Beiträge
50
Ort
29***
Teichtiefe (cm)
1 m
Teichvol. (l)
4000 Li
AW: Leichte Hanglage

Liebe Ratgeber,
das geht ja richtig gut voran mit den Vorschlägen...Dank euch
Bis jetzt sagt mir der Gedanke von Gartenfutzi am meisten zu. Es ist die Variante der Erdabtragung. Dabei bleibt die Stabilität erhalten und sieht wahrscheinlich etwas natürlicher aus ,als ein "Hügelteich". Zudem kann sich überschüssiges Regenwasser ringsherum besser verteilen und marschiert nicht gleich zu meiner Holzterasse. Achso,die Variante mit dem Betonwall ist auch nicht uninteressant,zumal ich ja einen Ufergraben mit einer Uferwallkuppe aus Magerbeton plane. In diesem Fall müßte ich sie im unteren Drittel aus " besserem " Beton machen.Na mal sehen,ob noch einer eine andere Möglichkeit sieht.
Das war schon mal supi.....:oki

LG, Burkhard.
 

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Leichte Hanglage

Hallo Burkard,

gartenfutzi schrieb:
Nimm einfach den tiefsten Punkt deines Teiches und baue den Rand auf diese Höhe. In der selben Höhe tragst du rundherum den Boden ca 2m breit ab und gestaltest mit dem Aushub ein hügeliges Uferrandbeet. Das ganze schön Bepflanzen und mit ein paar Findlingen dekoriert und gut is.

das kann dann so aussehen...;)

Pflanzteich.JPG 
 
Zuletzt bearbeitet:

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.363
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Leichte Hanglage

Hallo Burkhard.

Nur noch als Anmerkung von mir: Wenn Du Dich für den "tiefergelegten" Teich entscheidest... Sorg bitte dafür, dass auch bei einem starken Gewitterguß kein Wasser in den Teich laufen kann.
Ansonsten landen Erde, Dünger oder sonstige auf dem Rasen ausgebrachte Sachen im Teich und ernähren dort die Algen. :?
 

simon

Mitglied
Dabei seit
9. Aug. 2007
Beiträge
338
Ort
68799
Teichtiefe (cm)
170
Teichvol. (l)
9500
AW: Leichte Hanglage

hallo burkhard
wenn du eh noch eine terrasse anbauen willst würde sich das hochbauen mehr anbieten.
eine gewisse breite auffüllen und verdichten sollten da schon langen.
aber da du ja eh fundamente für die terrasse brauchst kann man da wohl auch noch beton mit ran tun,schaden kann es auf keinen fall.
und beim hochbauen hast du dieses einspül problem gleich mitgelöst und kannst gleich nen überlauf mitmachen.
mein tip wär baus hoch das ist besser
gruss simon
p.s. dann kannste auch gleich den aushub verwerten,was viel mühe spart und
mehr volumen/tiefe wär auch leichter zu erreichen
 

Burkhard

Mitglied
Dabei seit
19. Jan. 2008
Beiträge
50
Ort
29***
Teichtiefe (cm)
1 m
Teichvol. (l)
4000 Li
AW: Leichte Hanglage

Moin Annett und Simon

Ein starker Regenguß mit Nährstoffeintrag in den Teich wär sehr von übel. Ich werde unbedingt drauf achten....;)
Zur Terasse.....die steht schon,erkennbar am linken Bild ganz oben. Muß aber noch ein wenig überarbeitet werden. Wir haben das Häuschen noch nicht lange.....:)

Alle,herzlichen Dank nochmal für die konstruktive Beratung :oki

LG, Burkhard.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben