Youtube Facebook Twitter

Leitwert im Teichwasser erhöhen

Dieses Thema im Forum "Mein Teich und ich" wurde erstellt von winne, 28. Mai 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. winne

    winne Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    12 m3
    Hallo, ich bin neu bei Euch, wohne in Niedersachsen.

    Mein Problem: der Leitwert mit 250 µS/cm und die KH mit 3 °d ist sehr niedrig.
    Dadurch schwankt der pH-Wert auch entsprechend. Wir haben hier leider
    ziemlich weiches Leitungswasser. Der Brunnen ist wegen 12 mg eisen nicht brauchbar.
    Wie erhöhe ich gut, preiswert und sicher ?
    Mit Kalk habe ich schon versucht, ist aber ziemlich heikel.

    Wer hat Erfahrung? Die fertigen Lösungen haben ja apothekenpreise.
     
  2. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: Leitwert im Teichwasser erhöhen

    Hallo Winne - gibt es auch einen richtigen Namen zum ansprechen?;)

    Erst einmal WILLKOMMEN bei uns im Forum!
    Wir hatten neulich erst einen ausführlichen Beitrag zum Thema.

    Guckst Du hier.

    Viel Spaß hier im Forum und natürlich auch mit Deinem Teich!
     
  3. winne

    winne Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    12 m3
    AW: Leitwert im Teichwasser erhöhen

    Hallo Dodi, danke für die Info.
    Winne nennt man mich allgemein, will ich auch nicht ändern.

    Von den Muscheln habe ich schon mal gelesen. Ich werde mir das mal besorgen und reinhängen.

    Danke und Grüße

    Winne
     
  4. Eugen

    Eugen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2004
    Beiträge:
    2.678
    Galerie Fotos:
    128
    Teichfläche (m²):
    22
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: Leitwert im Teichwasser erhöhen

    Hallo Winne,
    in deinem Profil gibst du an,dass in deinem Teich recht viele Fische unterwegs sind,du aber keinen Filter hast.
    Aus diesem Grund zweifle ich deinen Leitwert an, der sollte eigentlich höher liegen (um die 100 Einheiten)
    Gehts dir eigentlich um die KH (wg. Pufferkapazität) oder allgemein um den Leitwert (wg. Pflanzenwachstum) ??
    Bei weichem Wasser kommst du mit Muschelgrit oä. wahrscheinlich nicht sehr hoch. Vielmehr als KH=5 wird nicht gehen,aber das sollte ja reichen.
    Mit Carbonaten und Hydrogencarbonaten (die du übrigens günstig in einer Apotheke bekommst,die Apothekerpreise haben inzwischen andere :evil: ) geht es auch,verlangt allerdings einiges an Wissen und Fingerspitzengefühl.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden