Leselampe am Teich?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Ja - ich weiß - ein seltsamer Titel - ist mir aber nix besseres eingefallen.

Ich würde gerne neben meinen Steg (evtl. auf den Steg) eine Lampe installieren, die den Teich etwas anleutet - so ich einmal Fische im Teich haben sollte, diese auch dorthin im Dunkeln angeschwommen kommen. Ich könnte mir aber auch vorstellen, in einer lauen Sommernacht dort ein gutes Buch zu verdrücken.

Bis jetzt habe ich nur so auf Nostalgie gemachte Lampen in den diversen Katalogen entdeckt - da muß es doch noch was anderes geben - habt Ihr da vielleicht eine Idee, wo ich noch schauen könnte?

Grüßle Susanne

P.S. Nichts gegen Nostalgie - find ich ja schön, das Licht sollte nur nach unten fallen und nicht nach oben!
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo susanne,

zuerst mal vorsicht mit strom am teich - muß über Fi abgesichert sein und nur spezielle außenkabel dürfen verwendet werden.

´..... was die frage ist ob es sinvoll ist die lampe sowohl als leseleuchte wie auch teichbeleuchtung zu verwenden.

ich würde lieber zwei unabhängige systeme verwenden - unter den steg schön unsichtbar einen oder mehrere teichstrahler (12V)und zum lesen jede beliebige lampe (220 oder 12v) die für outdoor geeignet ist.

oder gar einn kleinen teichstrahler verwenden zum lesen der eben außerhalb des wassers angebracht ist - z.b. an dem großen oase trafo (150W) kannst du je nach wattzahl der birnen bis zu 4 scheinwerfer anklemmen.

jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
LEDs?

Hallo Susanne,

ich weiß nicht, ob Du (oder Dein Mann) gern bastelt und ein kleiner Lötkolben im Haus ist. Wenn ja, dann könntest Du eventuell etwas aus LEDs (Leuchtdioden) zu basteln. Die Dinger haben in bezug auf die Leuchtkraft in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht und für eine Leselampe oder eine punktuelle Teichbeleuchtung sollte ein Dutezend superhelle LEDS ausreichen.

Die Vorteile: Die Dinger laufen in der Regel mit ca. 3 V, d.h. wenn ggf. der Trafo sicher aufgestellt ist, absolut ungefährlich. Und die Dinger verbrauchen fast nichts an Strom. Aufgrund des geringen Stromverbrauches könnte man auch über einen Betrieb mit Akkus/Batterien nachdenken. Weiterhin sind LEDs sehr klein (5 mm Durchmesser) und man kann Sie deshalb fast überall einbauen.

Ich habe z.B. auf der Hauseingangsseite zur Beleuchtung über den gesamten Dachüberstand (14 Meter) 24 LEDs verteilt. Die sind zwar nicht so hell wie z.B. 5 20W-Halogenleuchten, aber ich will da ja kein Buch lesen, sondern das Schlüsselloch finden und nicht hinfallen. Und im Gegensatz zu Halogenleuchten verbrauchen meine 24 LEDs keine 100 W sondern nur 2,2 W. Das ist so wenig, daß die meisten Dämmerungsschalter mehr verbrauchen, also leuchten die LEDs Tag und Nacht. Die halten trotzdem ca. 6 Jahre.

Wenn ich denn mit den sonstigen Arbeiten auf dem Grundstück fertig bin, dann werde ich mit LEDs mal eine Teichbeleuchtung bauen.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Ups :D da werde ich wohl meinen Kumpel anrufen und ihn fragen, ob ihm etwas langweilig ist - ich werd ihm auf jeden Fall mal Deinen Beitrag schicken Guido - vielen Dank!

Eben selbiger Kumpel wird natürlich auch meine Stromverbindungen draußen sauber über Fi anschließen - danke aber nochmal für den Hinweis Jürgen, ich glaube, da sollte man nichts falsch machen. Mit der Unterwasserbeleuchtung bin ich mir noch gar nicht sicher, ich sowas machen möchte/sollte oder ob mein Teich da nicht etwas zu klein ist - da bekommen ja die Tierchen ohne Sonnenbrille Augenschäden ;-)

Aber ist ja auch kein so eiliges Thema - hauptsache ich kann die Pumpe irgendwann mal einstecken ;-) Licht kommt in die Sparte "Luxus" am Teich und wird auf den Weihnachtswunschzettel geschrieben.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Strom am Teich

Hallo Susanne,

wie schon Anfangs geschrieben wurde, verträgt sich Strom und Wasser wirklich nicht besonders miteindander. Deshalb ist es in deinem Interesse, wenn die Stromvorrichtungen von einem Fachmann bauen zu lassen.

Mit diesen 3 bis 12 Volt, bist du wirklich am besten dran, da kann wirklich nichts passieren. Das von OASE angebotene, und von reiner schon angesprochene, System ist schon empfehlenswert. Du kannst du ganz sicher sein, das nichts passiert. Außerdem machen diese Lampen genug licht, das es den Teich effecktvoll in Szene setzt.

Solltest du aber die Bastelvariante vorziehen, wünsche ich dir viel Spaß!!
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Susanne

wollte bei mir auch ne Lampe am Teich installieren. Bin auf ein ganz anderes Problem gestoßen. Sobald ich das Licht angemacht hab sind nicht nur die Fische, sondern auch die Stechmücken gekommen. Würde vor einer teuren oder aufwendigen Instalation erst mal Abends prüfen wie die Natur auf eine Lichtquelle reagiert.
Ich helf mir mittlerwile mit Kerzen und einem Teracottaofen.

;) Gruß Tobias ;)
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo tobias,

wenn ich meine teichbeleuchtung einschalte kommen auch die mücken - und meine elritzen und orfen freuen sich über die natürliche nahrung die ihne zufliegt.

gruß jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Ja, Ich weiß,
aber was gut für die Fische ist ist nich immer gut für die Menschen. Susanne will am Teich ja vieleicht auch lesen. Ich weiß zwar nicht viel über Susanne aber sie ist keine Elritze und auch kein Orf (glaub ich).
Wollte nur einen Denkanstoß geben, daß Licht am Teich Stechmücken anlockt die mich persönlich stören.

Gruß Tobias
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
:lol Nein - ich bin kein Fisch sondern Zwilling - aber vielleicht könnte ich mal ausprobieren, wie die Mücken so schmecken :D

Ich werd wahrscheinlich - so ich keine Gegenargumente höre - ein bißchen Unterwasserstrahlen (wieviele weiß ich noch nicht) und ansonsten ganz heimlich mit der Taschenlampe oder so lesen - die leih ich mir dann von meiner Tochter aus, dann kann sie schon nicht heimlich unter der Bettdecke lesen :idea:

Danke und liebe Grüße
Susanne
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben