Libellenlarve... welche Art?

Wasserfloh

Mitglied
Dabei seit
28. Aug. 2004
Beiträge
53
Ort
3****
Teichvol. (l)
6000l
Hallo zusammen,

ich komme gerade vom Teich rein, wo ich mein "Baby" endlich mal ablichten konnte. Ich habe sie aus dem alten (noch zu entsorgenden) Becken rausgefangen und in den neuen Teich umsiedeln können. Sie fühlt sich dort wohl auch wohl, denn sie stromert durch den ganzen Teich und wächst auch gut. Das es immer die gleiche ist, weiß ich, weil ich von der Sorte eben nur eine habe...

Im letzten Sommer hatte ich mal eine von diesen riesigen, grün-schwarzen Libellen an der kleinen Pfütze...(erinnert sich noch jemand?). Leider konnte ich sie damals nicht gut ablichten, es war aber eine von den "großen, grünen".
Vielleicht ist das ja ein Ableger von der??? *hofft* (ich würde mich riesig freuen). Die "kleben" auch nicht so zusammen, bei der Eiablage, wie dir kleinen roten, oder?
Sie ist jetzt ca. 4-4,5 cm groß... kann von euch wohl einer erkennen, welche Gattung da durch meinen neuen Teich stolziert?
Ich bin ganz "verliebt" in das kleine Seemonster und hab' sie sogar "Rosi" getauft *kicher*
 

Anhänge

  • Libelle01.jpg
    Libelle01.jpg
    47,4 KB · Aufrufe: 34

filokoch

Mitglied
Dabei seit
2. Juni 2006
Beiträge
31
Ort
8074
Teichvol. (l)
50m³
AW: Libellenlarve... welche Art?

Hallo Wasserfloh,

leider muss ich Dich enttäuschen: Dies ist definitiv keine Libellenlarve!

Hierbei handelt es sich um eine extrem gefräßige Gelbrandkäferlarve.
Die "Tierchen werden bis zu 6cm groß, sind mehr als angriffslustig
und vergehen sich sogar an 3 mal so große Fische.
Ich hatte in diesem Jahr ca. 100 solcher Gesellen in meinem Teich.
Diese haben so gut wie alle Kaulquappen (es waren tausende) gefressen.
Da ich im Mai meine Moderlieschen eingesetzt habe war zuvor großes Abfischen der Käferlarven angesagt.

Jedoch wenn Du keine anderen schützenswerte Tiere im Teich hast,
kannst Du dich über dieses durchaus imposante Insekt freuen.


Liebe Grüße aus Graz,

Filo
 

Wasserfloh

Mitglied
Dabei seit
28. Aug. 2004
Beiträge
53
Ort
3****
Teichvol. (l)
6000l
AW: Libellenlarve... welche Art?

*wahnsinn*... auf einen Gelbrandkäfer wäre ich nienicht gekommen.

Danke jedenfalls für deine Ausführungen dazu, werde gleich mal googlen, jetzt, wo ich weiß, nach was ich suchen muß ;)

Ich finde "Rosi" trotzdem sehr interessant, ich kenne zwar noch Gelbrandkäfer aus meiner Jugend (aus einem Moorkanal hintern Haus),
aber ich habe noch nie so ein Larve beobachten können.

...und angriffslustig... *jepp*... das kann ich bestätigen, sie wollte mich auch schon fressen *lacht*

Kaulquappen habe ich (leider) keine, dazu ist der Teich noch zu "jung" und die paar Fische, die ich noch habe (vorher viele weggegeben)...
*hm* ich denke, die sind nicht sehr gefährdet, ist ja auch nur dieses eine Kleinmonster.
 

gabi

Mitglied
Dabei seit
13. Okt. 2004
Beiträge
403
Ort
Deutschland 51143
Teichvol. (l)
3000
AW: Libellenlarve... welche Art?

Hi Wasserfloh,

ist eine Gelbrandkäferlarve. Ich rate dazu sie unbedingt zu behalten. Ist deine beste Waffe gegen zu viele Mückenlarven im Teich.
 

Wasserfloh

Mitglied
Dabei seit
28. Aug. 2004
Beiträge
53
Ort
3****
Teichvol. (l)
6000l
AW: Libellenlarve... welche Art?

Hi Gabi,

ja, ich finde sie auch sehr schön und ich freue mich, wenn ich sie mal ein paar Minuten auf ihrer Pirsch beobachten kann.
Aber ich glaube, jetzt, wo ich weiß "wer/was sie ist", da sollte ich sie eher "Nessi" nennen und nicht "Rosi" ;)
 
Oben